Neu: Modkat XL

  • Autor des Themas Frigida
  • Erstellungsdatum
Frigida

Frigida

30.449
386
Ich habe
es nicht weiter geschafft, als bis hierhin.



 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

164
14
Oh wie schön, ich glaube ich habe ein Weihnachtsgeschenk für meine beiden :D
 
J

Julia01

1.769
57
Ich liebäugle auch gerade damit :D Das Kittenklo im Wohnzimmer ist inzwischen eigentlich zu klein, aber ich wollte doch sooo gerne einen Modkat als drittes Klo :ROFLMAO:
 
Momodu

Momodu

376
3
Ich brauche gar nicht zu überlegen. Das ist immer noch zu klein:(
 
gwend0line

gwend0line

4.295
27
Ja cool das es das endlich in groß auch hier gibt. Aber schade, dass es das nur in weiß gibt. ?
 
Frigida

Frigida

30.449
386
In bunt gibt es leider auch das normale Modkat nicht mehr.
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

164
14
So, dann will ich mal über mein neu erworbenes Modkat XL berichten :)

20181127_165408.jpg
Von der Größe her find ich es sehr gut. Das alte XL-Haubenklo hatte ein Volumen von 2 x 12 Kilo Tigerino. Um auf eine Füllhöhe von 10 cm zu kommen wie beim alten Haubenklo muss in das Modkat XL genauso viel rein. Die Abmessungen sind etwas anders, das Modkat ist minimal breiter, dafür kürzer, die zu beackernde Fläche dürfte in etwa also gleich sein. Vorteil Haubenklo: mit der Füllhöhe hatten die Katzen ca. 2 cm mehr Raumhöhe, mit dem Modkat verbleiben ca. 32 cm bis zur Decke. Ich bin leider nicht so die talentierteste Fotografin die die Welt je gesehen hat, aber ein bißchen kann man auf den Fotos erkennen :D

20181127_170444.jpg

20181127_173510.jpg

Nun zu zwei Ärgernissen:
1) die Schaufel ist designtechnischer Müll. Selbst meine zuallererst gekaufte Plastikschaufel für 0,99 € vom Fressnapf ist da nützlicher. Wie kann man bitte eine Streuschaufel entwickeln und auf der Oberseite den Griff offen lassen? Wenns produktionsbedingt unten offen wäre, ok. Aber oben? Man hat die Schaufel voll Output, den Griff voller Sand und beim jonglieren, den Output auf die Schüppe zu bugsieren, fällt natürlich der Sand aus dem Griff schön komplett daneben. Schaufel an den Rand gehängt, meine gute Metallschaufel wieder geholt und das unnütze Ding vergessen.
2) Der Einsatz. Was habe ich heute geflucht. Ich hatte den alten Sand aus dem Haubenklo eingefüllt der knapp 2 Wochen alt war und da das bisher das Hauptklo war, musste dringend ein Streuwechsel gemacht werden. Beim Einsetzen fand ich die Sackaufhängung schon merkwürdig. Beim Versuch den Sack herauszuheben, ist mir wirklich fast eine Stirnader geplatzt. Die Ösen sind so klein und sitzen bombenfest auf den Haken. Sack anheben und aus dem Haken lösen? Keine Chance. Haken kommt einfach mit. Also Umrandung abbauen, mit den Haken nach unten gleiten und aus den viel zu kleinen Ösen frickeln. Mit meinen anderen Toploadern benötige ich 3 Minuten für den Wechsel, mit dem Modkat hats jetzt 15 Minuten gedauert. Der Sack flog nach Reinigung in den Keller. Ich benutze das Modkat nun ohne und es funktioniert wunderbar. Vor allem bleibt Mira nun nicht mehr ständig am Sack hängen, weil sie nun mal gern an den Klowänden scharrt und da war der Einsatz auch eher kontraproduktiv.

Ein schönes Spielzeug war noch dabei, aber das ist ja bei jedem Modkat so :giggle:

20181127_173840.jpg

Scharf ging leider nicht, zu schnelles gehasche nach dem Bällchen :LOL:
 
Frigida

Frigida

30.449
386
Oh so ein Spielzeug gab es bei uns nicht.
An meiner Schaufel ist noch ein Feger. Nett gedacht, aber damit Streu rausschaufeln? Der Feger war dann an den neueren Schaufeln auch weg.
Ich benutze allerdings auch meine Superschaufel aus Amiland.
In dem kleinen Modkat gibt es keine Haken. Da klemmt sich der Einsatz an den Rand, das geht ganz gut. Aber Mailo schaufelt den Einsatz auch gern runter und Jette pinkelt drüber.
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

164
14
In dem kleinen Modkat gibt es keine Haken. Da klemmt sich der Einsatz an den Rand, das geht ganz gut. Aber Mailo schaufelt den Einsatz auch gern runter und Jette pinkelt drüber.
Tatsächlich, gerade mal die Befestigungslösungen verglichen o_O - Was ich als Ärgerniss Nr. 3 übrigens vergessen habe: die Deckenklappe. Habe beim Vergleichen gerade gesehen, dass man beim kleinen Modkat die Klappe einfach komplett über die zwei Seitenrollen aufklappen kann (so geht das bei meinen beiden noname-toploadern übrigens auch. Hochklappen, Sand fällt ins Klo und alle freuen sich). Beim XL ist ja in der Mitte so ein Klappmechanismus, dadurch geht der Deckel nur halb auf und wenn man den ganz abmachen möchte muss man den sehr umständlich wieder in die Führungen reinfrickeln. Also für was man alles so Designpreise einheimst :rolleyes: - Aber zurückschicken will ichs auch nicht (hab mich auch nicht informiert, ob das überhaupt geht), weil ichs von den Maßen her gut finde. Meine Noname-XL-Toploader wären ja perfekt gewesen, wenn im Deckel so schöne Löcher gewesen wären wie beim Modkat. Aber selber reinbohren mag ich nicht, das gibt egal wie man bohrt Grate und sieht halt immer so selbstgemacht aus :confused:

Ich benutze allerdings auch meine Superschaufel aus Amiland.
Was ist das denn für eine Schaufel? Ich hab mittlerweile 3 Stück im Gebrauch, eine halbkugelförmige aus festem Kunststoff, eine Metallschaufel mit Teflonbeschichtung (die allerdings für die Katz ist, schon halb abgescheuert und besser abwaschen oder putzen lies die sich auch nicht :rolleyes:) und die billige vom Fressnapf weil die so ein schönes feines Gitter hat, damit sieb ich zum Reinigungsabschluss nochmal durch für verbliebene Mikroböllerchen.
 
J

Julia01

1.769
57
204046204047204048

Habt ihr Erfahrungen mit dem Modell? 120€ bei Fressnapf
 
Merenwen

Merenwen

98
9
Ich find die Teile auch irgendwie toll 🙊 wir haben derzeit Selfmade Katzentoilettten. Ikeawäscheholzkasten - Eingang reingesägt - Innenteil selbst zusammengeklebt und zugeschnitten (weiß jetzt grade nicht aus welchem Material).

Aber ich find die Dinger irgendwie schon teuer 😶 wir benötigen in Zukunft wahrscheinlich Futterautomaten und das hätte dann Priorität.
 
Stefanie-

Stefanie-

931
65
Ob diese Folieneinlage sinnvoll ist? Sieht irgendwie nicht aus als ob sie dem wilden Scharren meiner Penny standhalten würde. Sie scharrt immer die komplette Streu in einen hohen Berg, sodass an einer Seite der Boden frei liegt 😉
 
Frigida

Frigida

30.449
386
Ist dem Modkat sehr ähnlich Julia.
Nur etwas größer.

Bei den Streueinsätzen kann ich nur vom Modkat berichten. Die sind eigentlich recht lange haltbar. Bisher habe ich noch keine weggeworfen, weil durchgescharrt wurde.
Ich finde nur, dass sie irgendwann muffeln. Oder sich nicht mehr so recht an den Rand klemmen.
Manchmal frage ich mich auch, warum ich sie überhaupt benutze. Denn ich muss das Modkat oft genug gründlich reinigen, weil Jette eine Stehpinklerin ist und häufig über den Streueinsatz pinkelt. Dann läuft es hinter dem Streueinsatz auf den Boden des Modkat und nach einer Weile stinkt das Klo dann heftig. Da könnte ich den Einsatz gleich weglassen, wenn ich sowieso scheuern muss.
Wenn das nicht wäre, wäre der Streueinsatz sehr praktisch.
 

Schlagworte

Modkat XL Katzentoilette

,

modkatxxl

,

Modkat XL Katzentoilette test

Ähnliche Themen