Paulchen muss Diät machen

  • Autor des Themas Kaja
  • Erstellungsdatum
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Also ich hab vorhin mit der Tierärztin gesprochen.Hab ihr auch gesagt dass ich das Trofu um 10g gekürzt habe.und dafür ein Beutel Nassfutter mehr gebe. hab ihr auch erklärt dass ich sein normales
Nassfutter von Gut und Günstig auf drei Mahlzeiten verteile.War sie nicht so begeistert von.Sie wollte mir das von Royal Canin aufschwatzen,was aber wirklich sehr teuer ist.Aber meiner Meinung nach haben wir doch schon reichlich reduziert.50gr Royal Canin Diät Trofu (erst 60g)und 200gr auf 24h verteilt Nassfutter.Mir kommt es schon fast so vor als wenn die einen Vertrag mit Royal Canin hat.Sie sagt wenn ich drei Tüten Trofu Diätfutter von denen kaufe,bekomme ich die 4.umsonst.Nun mach ich erstmal mein Ding.Denke davon nimmt er auch langsam ab.Wie oben beschrieben.Alle zwei Wochen soll ich zum wiegen kommen.Das ist Stress pur für Paulchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schneeleopard

Beiträge
14.015
Reaktionen
136
Soviel ich weiß haben TÄ wirklich "Verträge" mit verschiedenen Futteranbietern. Also wollen sie unbedingt dieses auch verkaufen, leider.

Du bist finde ich schon auf dem guten Weg - Trofu reduzieren, mehr Nafu.
Jetzt irgendwann das Nafu auf hochwertiger umstellen.
Und den Bewegungsmuffel "auf Tarb bringen" ;-)


Zum Thema Wiegen: Hast du eine Personenwaage zu Hause? Dann stell dich einmal mit Kater (auf dem Arm) und einmal ohne daruaf. Die Differenz ist das Paulchen.
ich würd nicht alle 2 Wochen nur wegen des wiegens zum TA fahren.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Tierärzte kaufen das Futter natürlich nicht zu dem Preis ein, den sie dir berechnen.
Das wäre ja nicht wirtschaftlich.

Ich bin allerdings immer misstrauisch, wenn Tierärzte so penetrant ihr Futter verkaufen wollen.
Für mich ist das nicht wirklich seriös.

Und Royal Canin auch nicht das beste Futter. Zudem auch noch teuer.

Wiegen kannst du auch selbst.
Entweder steigst du mit ihm auf die Personenwaage (wenn die auch die Stellen nach dem Komma anzeigt) oder du besorgst dir eine Babywaage - eine die schnell wiegt. :mrgreen:
Dafür brauchst du nicht zum Tierarzt. Das ist nicht nur Stress, das ist auch zu teuer.

Es wäre tatsächlich besser, das Trockenfutter wegzulassen. Das ist nicht nur ungesund, es legt sich auch bei vielen Katzen direkt auf die Rippen.
Ich würde ihm sein gewohntes Nassfutter geben und dazu langsam MACs einschleichen.
Man kann dann in das Futter auch Futterzellulose geben. Das macht brasina gerade mit ihren Katzen. brasina kannst du da um Tipps bitte. Bei ihr funktioniert das jedenfalls prima, ihre Katzen haben schon gut abgenommen.
Futterzellulose ist auf jeden Fall besser als blödes Diät-Trockenfutter. Und es macht die Katze vor allem satt. Es ist eigentlich nur ein Füllstoff, der so durchrutscht.
 
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Ja genau. Bin ganz Deiner Meinung. Meine Nichte füttert auch Macs. Sie hat heute mal was für uns mitbestellt. Das scheint wirklich gut zu sein. Kein Zucker,kein Getreide.Werde es mischen mit Paul seinem jetzigen Nassfutter und ganz langsam umstellen. Genau Stück für Stück das Diät Trofu reduzieren.Und Du hast Recht,wiegen kann ich ihn auch Zuhause. Wie erreiche ich Brasina?Hab sie schon per PN angeschrieben. Muss sie mal zwecks Futterzellulose sprechen.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
brasina erreichst du genauso.
Per PN. Sie wird dir sicher antworten.

Hast du mal ein paar Bilder von deinem Paulchen?
Bilder von oben sind immer am besten... da kann man gut sehen, ob eine Diät not tut. :mrgreen:

Bei mir zuhaus bin ich die einzig Dicke. ;-)
Ich wünschte, ich könnte das mit dem Futter aus so wie meine Katzen.
 
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Ich hab brasina schon 2x per PN angeschrieben. Leider antwortet sie nicht :-((
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.581
Reaktionen
1.613
Ich hab brasina schon 2x per PN angeschrieben. Leider antwortet sie nicht :-((
Brasina ist krank, sie ist zur Zeit auch krank geschrieben, dass könnte ein Grund sein, warum sie Dir nicht antwortet.

Edit: Tut mir leid, aber ich sehe kein Foto. Ah jetzt ja

Hast Du evtl. ein Foto von ihm wenn er steht? Dieses ist zweifellos sehr süß, aber man kann das auf einem "Standfoto" besser erkennen.

LG
Tina
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Dankeschön für die Info. Bei mir ist das Foto zu sehen. Komisch.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.581
Reaktionen
1.613
Ist auch schwierig, da Katzen selten still stehen. Bis man da die Kamera oder das Handy gezückt hat..........

Also ich persönlich finde ihn jetzt nicht sooooooooooo dick. Jedenfalls nicht so, dass man in Panik verfallen muss. Frigida, Patentante und die anderen haben Dir ja schon gute Tipps gegeben.

Warten wir mal ab, was die anderen dazu meinen.

LG
Tina
 
brasina

brasina

Beiträge
5.808
Reaktionen
13
Hi, ich bin jetzt auch auf deinen Thread gestoßen. Hab dir auch schon per PN geantwortet.
Dem Katerchen sieht man schon etwas seine Pfunde an, aber ich denke auch, dass du das gut mit den Tipps hier aus dem Forum in den Griff kriegen kannst.
Diese zweiwöchige Wiegeaktion von deiner Tierärztin finde ich tatsächlich etwas fragwürdig, da es ja immer auch sehr viel Stress für das Tier ist. Zuhause kannst du ihn ja auch regelmäßig wiegen. Ich muss meine morgen mal wieder auf die Waage hiefen [emoji6]
 
E

Espressionistin

Beiträge
11
Reaktionen
0
Am Ende musst du entscheiden was du deinem Tier fütterst, aber wenn du dich mal mit dem Thema Futter beschäftigen würdest, würdest du sehr schnell erkennen, dass Trockenfutter eigentlich nicht´s in einer Katze zu suchen hat. Katzen sind reine Fleischfresser, das sollte eigentlich schon als Argument reichen.

Gerade wenn Katze übergewichtig ist, verstehe ich die Logik nicht, wie man sie mit Chips und Keksen schlanker bekommen will.
Genau. Er ist dick, weil er Trockenfutter bekommen hat. Ich würde es daher sofort weglassen und ihn so viel gutes Nassfutter fressen lassen, wie er möchte. Wenn er kein Trockenfutter mehr bekommt, wird von alleine abnehmen.
 
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Vielen Dank für Eure Tipps und Meinungen. Nun hab ich die erste Erfolgsmeldung zu verkünden. Heute ist der 1.Tag ohne Trockenfutter. Freu mich so.Hatte ihm gestern von Macs Rind mit Herz gefüttert. Das wollte er nicht. Hab es noch gemischt mit seinem alten Futter und er wollte es wieder nicht. Naja konnte es heute wegschmeissen. Trotz dass ich es im Kühlschrank in einer Plastikdose abgedeckelt hatte,möchte er es gar nicht. Naja sind halt Katzen. Dann hab ich von Macs ne Dose mit Huhn mit Herz aufgemacht und siehe da er hat sich regelrecht draufgestürzt. Allerdings waren da auch ganze Herzen drin,Was ich bei Rind und Herz vermisst hab. Da war nicht ein Herz drin.Naja egal,wir sind auf unserem 1. Trockenfutter freien Tag stolz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ilvy

Ilvy

Beiträge
9.107
Reaktionen
928
Hallo, das ist doch prima. Viel Erfolg weiter!
Wir haben hier auch einen Pummelkater, der nun abnehmen soll. Dazu aber zwei Miezen, die keinesfalls abnehmen sollen, die Eine soll eher zunehmen.:roll: dazu ist uns noch nicht viel eingefallen, außer diesen chipgesteuerten Futterautomaten..LG
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Glückwunsch!

Futter aus dem Kühlschrank muss erst aufwärmen. Also kurz in die Microwelle oder heißes Wasser drüber. Ich habe festgestellt, dass sie es besser fressen, wenn ich es nicht in den Kühlschrank stelle. Wenn es nur für einen Tag ist, geht das auch problemlos.
 
Kaja

Kaja

Beiträge
210
Reaktionen
8
Ok muss ich dann mal probieren.Danke.
 

Ähnliche Themen