• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mammatumor: Was würdet Ihr tun?

  • Autor des Themas IsiBerlin
  • Erstellungsdatum
Shanisa

Shanisa

Beiträge
291
Reaktionen
98
Ich schließe mich
auch an die guten Wünsche mit an. 💐🍀
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.743
Reaktionen
566
Liebe Christa,

das Ergebnis ist leider nicht gut ausgefallen, es war ein bösartiger Tumor, ein infiltrierend wachsendes Karzinom. Der Arzt erklärte meinem Mann, dass der Tumor großräumig entfernt wurde und sieht es wohl als nicht notwendig, die Säugeleiste zu entfernen, sondern möchte Linda in 1/2 Jahr wieder vorgestellt bekommen. Zu Chemos meinte der Arzt, dass er diese Katzen immer wiedersieht. Falls wir beim Streicheln wieder ein knotenartiges Gebilde entdecken, sollen wir uns natürlich sofort melden.

Ich war sowieso nicht dafür, der Kleinen so eine große OP zuzumuten. Sie erholt sich jetzt erst einmal und wir lassen Sie Ende des Monats auf Metastasen untersuchen (Röntgen, Ultraschall), um für uns eine Richtung zu bekommen. Eigentlich wollten wir auch das Blut auf Marker testen lassen, aber der Arzt meinte, die Marker, die es gibt, haben sich wohl als unzuverlässig erwiesen. Deshalb könne man sich auf die Blutuntersuchung nicht verlassen.

Im Moment geht es ihr sehr gut, die OP-Narbe ist kaum zu sehen und wirklich sehr gut verheilt.

Liebe Grüße
Marion
Liebe Marion,
ich lese schon lange in diesem Thread mit und hoffe immer auf gute Nachrichten.
Leider ist der Befund bei Linda alles andere als gut, das tut mir wirklich sehr leid.

Der Arzt hat zum Glück anscheinend viel Erfahrung und seine Einstellung, nicht auf unnötige OPs und Behandlungen zu setzen, die nicht nachweislich helfen, aber die Katze belasten, scheint sinnvoll zu sein.

Hoffentlich konnte bei der OP jetzt der gesamte Tumor restlos entfernt werden und Linda hat dadurch hoffentlich die Chance, ohne weitere Rückfälle oder belastende Behandlungen noch viele Jahre zu leben.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen und wünsche Linda nach der OP erstmal gute Besserung und alles Gute.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
9.442
Reaktionen
1.077
Liebe Christa, was ist denn das für eine schöne Kühlmatte?
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
4.253
Reaktionen
848
Hallo Marion,
wir müssen noch abwarten. Wie ich weiter vorne schrieb, wird am Montag der Bauchraum von Nelly geöffnet um Proben zu entnehmen. Feinnadelbiopsie und Antibiose hatten kein Ergebnis gezeigt. Dann heißt es wieder warten, was der histologische Befund ergibt und ob, was immer es ist, es operabel/behandelbar ist.
Liebe Grüße
Christa
 
MarionT

MarionT

Beiträge
35
Reaktionen
4
Hallo Christa,

ich drücke Euch die Daumen und wünsche Deiner Nelly, dass Sie gut über die Zeit kommt, bis ihr geholfen werden kann.

Herzliche Grüße
Marion
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.078
Reaktionen
40
Ach Marion, tut mir leid, dass es tatsächlich so gekommen ist! Aber vielleicht hat Linda ja Glück und der Krebs kommt nicht wieder.

Was versprecht Ihr Euch von der Metastasensuche? Wenn Linda welche hat, kann man nichts machen. Oder liege ich da falsch? Es geht also nur um die Gewissheit für die Menschen. Ich persönlich fand immer, dafür muss man dem Tier die Untersuchungen nicht antun.
 
MarionT

MarionT

Beiträge
35
Reaktionen
4
Du hast sicher Recht, Isi. Vielleicht sollten wir Linda die Untersuchungen nicht antun. Bis Ende August sind noch knapp vier Wochen. Lassen wir die Zeit erst einmal verstreichen und sehen dann weiter.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
3.502
Reaktionen
611
Du hast sicher Recht, Isi. Vielleicht sollten wir Linda die Untersuchungen nicht antun. Bis Ende August sind noch knapp vier Wochen. Lassen wir die Zeit erst einmal verstreichen und sehen dann weiter.
Du hast jetzt nicht explizit geschrieben oben sie Chemo bekommt oder habe ich das überlesen? Nur, dass der Arzt sagte, er sehe diese Katzen immer wieder.
In welcher Tierklinik seid ihr?
 
MarionT

MarionT

Beiträge
35
Reaktionen
4
Wir sind nicht in einer Tierklinik. Der Arzt, bei dem wir sind, ist aber technisch sehr gut ausgestattet und hat eine langjährige Erfahrung. Eine Chemo lassen wir nicht machen.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
3.502
Reaktionen
611
Ok, danke für die Antwort.
Ist euer TA in Bad Vilbel, du hörst dich ziemlich zufrieden an.
Ich bin gerade dabei mich mit dem Gedanken zu befassen, mal Ausschau nach einer Alternative zu unsere zu halten.
 
MarionT

MarionT

Beiträge
35
Reaktionen
4
Ziemlich ist die richtige Beschreibung. Ich wäre lieber restlos zufrieden, aber das kann keiner bieten.
Unser Tierarzt ist in Bad Vilbel, Dortelweil.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen