Kitten an rohes Fleisch gewöhnen

  • Autor des Themas Stefkat
  • Erstellungsdatum
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Wobei man dann auch erwähnen sollte, das 1. nur Barfshops in der Schweiz getestet wurden und die Ergebnisse auch Verstöße gegen die EU-Richtlinien ergaben. Wenn die deutschen Shops sich also an die Richtlinien halten könnte eine
solche Studie in Deutschland doch ganz anders aussehen?
2. Wurden auch im Nassfutter einige Proben positiv getestet, wenn auch nicht in solchen Umfang. Also die Gefahr gibt's auch beim Nassfutter.
3. Zumindest die von Rückert zitierte Passage in dem Artikel bezieht sich nur auf Hunde-Barf. Da werden aber oft ganz andere Fleischarten verfüttert, die bei Katzen seltener im Napf landen, es wäre daher interessant zu wissen, was für Fleisch untersucht wurde, in meine Augen.

Aber das sind jetzt nur die Gedanken die mir so beim Lesen gekommen sind, die meiner Meinung nach erst mal weiter angeschaut werden sollten, bevor ich anfange, an der Barf-Fütterung zu zweifeln.
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Meine mochten anfangs nur Geflügel, später dann auch Rind im Mix mit Geflügel. Da sie ja ohnehin eher zu viel fressen, hätte ich auch kein Problem damit, ihnen Rind pur zu geben, dann fressen sie halt mangels Appetit weniger ;) Rind bekommt man nur leider oft nur "durchwachsen", also in den Barfshops. Und dann passt ganz schnell der Fett-/Energiegehalt nicht. Geflügelbrust bringt das immer schön runter :)
Also ich hatte bisher bei keinem reinen Rinderrezept Probleme mit dem Energiegehalt. Insbesondere die mageren Rindfleischbrocken kommen hier sehr gut an.
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
431
Ja, mit magerem Rindfleisch geht es gut. Aber das haben sie in "meinem" Barfshop oft nicht vorrätig. Vielleicht sollte ich mal wechseln. Wo bestellst du?
 
Noira

Noira

Beiträge
3.852
Reaktionen
630
Meinen damaligen Kater mußte ich mühsam an Fleisch gewöhnen... hab es mit der Steak Methode gemacht 😉
Zunächst Huhn well done, dann medium und zuletzt rare, das hat dann auch mit anderen Fleisch- und Fischsorten prima geklappt.
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Ja, mit magerem Rindfleisch geht es gut. Aber das haben sie in "meinem" Barfshop oft nicht vorrätig. Vielleicht sollte ich mal wechseln. Wo bestellst du?
Ich hab früher immer beim Tierhotel bestellt, da wird immer zum/am Wochenende aufgefüllt. Aber da die da seit Corona irgendwie auch ganz vieles nicht mehr vorrätig haben, hab ich jetzt letzte mal bei Futterfleisch24 bestellt. War zwar 30€ teurer bei fast der gleichen Menge, aber dafür mehr Fleischsorten und von da fressen meine Babies sogar die Pute, die Pute vom Tierhotel wird konsequent verweigert, selbst mit Lockmittel drüber.

Überlege daher jetzt sogar zu Futterfleisch24 zu wechseln, aber wie gesagt, 30-40€ mehr pro Bestellung (und ich muss alle 6 Wochen bestellen, immer 26kg) und das Lieblingsfleisch der beiden (Kaninchen) gibts da nicht (bzw. gabs letzte mal nicht...). Daher habe ich aktuell nicht "den" Barfshop und hab die Entscheidung, bei welchem ich künftig kaufe, auf Januar verschoben^^
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
431
Verstehe ;) Futtterfleisch24 schaue ich mir mal an. Habe bislang meist bei Elbe Elster bestellt. Ich bin ansich zufrieden, sind auch nicht gerade billig, aber okay. Ich glaube, mageres Rind gibt es schon, aber oft nur in Stücken, so war das. Und mich nervt das Gematsche alle 2-3 Wochen schon ziemlich, da bin ich froh, wenn ich nicht auch noch kleinschneiden muss...
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Naja gut, bei mir gibt es grundsätzlich nur Stückiges, nie Gewolftes :D Und zumindest bei Tierhotel bestell ich es dann schon geschnitten bzw. in Würfeln und die sind dann meistens so, dass ich nur noch ein paar einzelne, zu große Stücke schnibbeln muss.
ElbeElster übersteigt halt mein Studenten-Budget, mir tun die 26kg alle 6 Wochen vom Billiganbieter ja schon ziemlich weh^^
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
431
Ja, das kann ich mir vorstellen! Der Hauptgrund für unseren Umstieg auf Rohfutter war ja damals gewesen, dass die beiden von egal welcher Dose matschigen, stinkigen Stuhlgang hatten, und zwar 3-4 mal täglich (jeweils!). Das hat sich zwischenzeitlich erledigt. Man riecht zwar am Klo, dass Dose gefressen wurde, aber der Kot bleibt fest und wenig. Was mir aber neben der gesunden und natürlichen Ernährung noch sehr gut am Barfen gefällt, ist, dass man viiiiel weniger Abfall produziert. Diese ständigen Dosen finde ich schrecklich, selbst wenn wir immer nur die 800g Dosen hatten.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
9.811
Reaktionen
3.947
An Putenherzen wird gut gekaut, auch wenn sie in Streifen geschnitten sind.
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Denkt ihr, dass Katzen sich an bestimmte Fleischsorten "gewöhnen" und sie vermissen, wenn es sie plötzlich nicht mehr gibt? Ich bin echt am überlegen, ob ich weiterhin bei Tierhotel bestelle, aber dann wohl immer nur 2-3 Sorten inklusive dem heißgeliebten Kaninchen, oder ob ich lieber bei FF24 bleibe, mit mehr ABwechslung, aber ohne heißgeliebtes Kaninchen :/
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.042
Reaktionen
431
Also wenn man nicht gerade Katzen hat, deren Mäkeln gesundheitliche Auswirkungen hat (zu dünn), wäre ich da schmerzfrei ;) Nach dem Motto, vor dem vollen Napf wird schon keiner verhungern... Aber hier spricht die Katzenanfängerin, vielleicht sehe ich das zu einfach und bin von unseren Vielfraßen verwöhnt.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
9.811
Reaktionen
3.947
OT Frage an @Sili1214 , mit deinem Kater wg. kratzen und beißen alles wieder o.k.?
Du kannst auch in deinem Thread antworten, finde es.🙂
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen