• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater Herzinssufizienz, Parandontits und Nierenprobleme

goya

goya

Beiträge
5.574
Reaktionen
293
Ach je, das tut mir für die Helferin und für den Kater leid. Ich hoffe du
hast heute und morgen Zeit für ihn. Hebe ihn an seine Plätze, kraule und sprich ruhig mit ihm. Das hat unserer Selly immer geholfen. Die Narkose hängt ihm bestimmt auch noch an. Halte ihn warm und versuche Ruhe auszustrahlen. Morgen sieht die Welt schon ganz anders aus.
 
F

Fussel1710

Beiträge
17
Reaktionen
4
Ach je, das tut mir für die Helferin und für den Kater leid. Ich hoffe du hast heute und morgen Zeit für ihn. Hebe ihn an seine Plätze, kraule und sprich ruhig mit ihm. Das hat unserer Selly immer geholfen. Die Narkose hängt ihm bestimmt auch noch an. Halte ihn warm und versuche Ruhe auszustrahlen. Morgen sieht die Welt schon ganz anders aus.
Ja habe Gott sei Dank das ganze Wochenende Zeit für Rund um die Uhr Betreuung. Waren extra heute früh gleich noch schnell einkaufen damit er nicht alleine ist.
Er ist aber echt erstaunlich mobil, dafür das er ne Narkose hatte. Er guckt auch ganz interessiert. Sein Hauptproblem ist der Halskragen. Er läuft bzw. kraucht rückwärts. Gott sei Dank wird er das blöde Ding morgen wieder los. Haben auch gleich früh um 9 den Termin.
 
goya

goya

Beiträge
5.574
Reaktionen
293
Ich hatte schon fast alles bei Tieren nach der Zahn- OP. Vom noch im Halbschlaf, über wild durch die Gegend toben, bis hin zum Blut erbrechen.:eek:
Bisher hatten wir zum Glück noch keinen Kragen gebraucht. Fressen darf er bestimmt ab heute Abend. Würdest du dir zu trauen den Kragen selbst anlegen zu können?
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
1.989
Reaktionen
424
Schön das der Trend positiv ist bei Euch. Das mit der TMFA ist natürlich großer Mist. Die Arme. Ich wünsche ihr unbekannterweise gute Besserung . Dein Katerle hat es ja nicht mutwillig gemacht, sonder weil er in Panik war..
Deinem Katerle auch gute Besserung!!
 
F

Fussel1710

Beiträge
17
Reaktionen
4
Ich hatte schon fast alles bei Tieren nach der Zahn- OP. Vom noch im Halbschlaf, über wild durch die Gegend toben, bis hin zum Blut erbrechen.:eek:
Bisher hatten wir zum Glück noch keinen Kragen gebraucht. Fressen darf er bestimmt ab heute Abend. Würdest du dir zu trauen den Kragen selbst anlegen zu können?
Oh je das klingt ja auch heftig. Hoffentlich haben deine das alles gut überstanden.
Ja den Kragen brauch er nur wegen der Flexüle die sie für die Infusion morgen nutzen möchte. Hoffentlich lässt er sie morgen ran. Ja das würde ich mich schon trauen. Bei uns ist er ja auch ganz zahm. Bloß Tabletten verabreichen ist problematisch. Aber wir haben das Antibiotika jetzt als Saft bekommen. Das klappt bei ihm einfach besser.
Ergänzung ()

Schön das der Trend positiv ist bei Euch. Das mit der TMFA ist natürlich großer Mist. Die Arme. Ich wünsche ihr unbekannterweise gute Besserung . Dein Katerle hat es ja nicht mutwillig gemacht, sonder weil er in Panik war..
Deinem Katerle auch gute Besserung!!
Ja er hat leider panische Angst vorm Arzt. Das kann ich auch verstehen. Wer geht da schon gern hin.
Ich hoffe auch das es ihr bald besser geht. Werde morgen mal noch ein paar Blumen mitnehmen.
Danke ich bin zuversichtlich das er wieder richtig auf deine Beine kommt. Und danach wird nochmal nach Blase und Harn geschaut und nach seinem Herzchen.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
1.989
Reaktionen
424
Das klingt alles zusammen nach einem guten Plan (y):giggle:
 
goya

goya

Beiträge
5.574
Reaktionen
293
Oh je das klingt ja auch heftig. Hoffentlich haben deine das alles gut überstanden.
Ja den Kragen brauch er nur wegen der Flexüle die sie für die Infusion morgen nutzen möchte. Hoffentlich lässt er sie morgen ran. Ja das würde ich mich schon trauen. Bei uns ist er ja auch ganz zahm. Bloß Tabletten verabreichen ist problematisch. Aber wir haben das Antibiotika jetzt als Saft bekommen. Das klappt bei ihm einfach besser.
Ergänzung ()
Am Ende war ich immer froh das ich die Zahn- OP habe machen lassen. Am Tag nach der OP ging es ihnen spätestens schon deutlich besser.

In dem Fall würde ich den Kragen unter Aufsicht abmachen. Wichtig ist natürlich immer ein Auge auf ihn zu haben und sofort zu unterbrechen wenn er an die Flexüle geht.
 
F

Fussel1710

Beiträge
17
Reaktionen
4
Hallo ihr Lieben. Der Tag gestern war für uns alle anstrengend. Er hat sich dann gegen Abend endlich beruhigt und ist dann auch irgendwann zur Ruhe gekommen.
Den Termin haben wir heute auch noch geschafft. Er war wieder wie ein kleines Raubtier. Jetzt hat er erstmal 2 Wochen seine Ruhe.
Sie hat uns empfohlen unsere Kater chippen zu lassen und sie über einen Chipgesteuerten Futterautomaten zu füttern. Damit auch der richtige das richtige Futter bekommt. Was wir auch machen werden. Kennt ihr euch damit aus?
 
F

Fussel1710

Beiträge
17
Reaktionen
4
goya

goya

Beiträge
5.574
Reaktionen
293
Ich gebe beim Antibiotikum lasse ich es mir leicht machen und lasse ein Langzeitantibiotikum spritzen. Das Schmerzmittel scheint so lecker zu sein, das unsere Katze es als Leckerli ansieht.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen