Nassfutter wie viele Sorten abwechseln?

Edman

Edman

Beiträge
25
Reaktionen
3
Kann ich meinem Kater, wenn er die
gute Marke mal nicht will, die Marke geben die er vorher gefressen hat, ohne dass er Magenprobleme bekommt?
 
rina2102

rina2102

Beiträge
5.850
Reaktionen
968
Wenn er nicht empfindlich mit seinem verdauungstrakt ist, sollte es kein Problem sein. Hier wird jedenfalls nicht empfindlich reagiert.
 
D

DDD

Beiträge
27
Reaktionen
4
Hallo,
ich denke, bei einem gesunden Tier sollte keine Futtergewöhnung notwendig sein. Ich füttere immer schon kreuz und quer mal dies, mal das und hatte bei keinem meiner Tiere je ein Problem. Im Gegenteil, egal ob Katzen oder auch meine Hunde sind sehr robust und da bekommt auch keiner Durchfall, wenn der 3-jährige Sohn mal was von seinem Essen füttert.
Bei uns kommt das Mac´s Futter sehr gut an, ich denke, das sollte auch nicht so schlecht sein.
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
2.697
Reaktionen
1.060
Wie oft man die Marke oder Sorte wechselt, hängt auch ein bisschen von den jeweiligen Katzen ab. Wenn ich z. B. zu oft wechsele, macht das der Verdauung zwar auch nichts, aber ich fördere dadurch Mäkelei, habe ich festgestellt. Das kann aber bei anderen Katzen wieder ganz anders sein. Das muss man einfach ein bisschen austesten.
 
wengora

wengora

Beiträge
634
Reaktionen
244
Wie oft man die Marke oder Sorte wechselt, hängt auch ein bisschen von den jeweiligen Katzen ab. Wenn ich z. B. zu oft wechsele, macht das der Verdauung zwar auch nichts, aber ich fördere dadurch Mäkelei, habe ich festgestellt. Das kann aber bei anderen Katzen wieder ganz anders sein. Das muss man einfach ein bisschen austesten.
Das ist bei mir ganz genauso, deshalb gibt es meist 6-12 Dosen einer Sorte hintereinander und dann wird gewechselt. Lisa mäkelt dann einen Tag, bekommt einen Napf löffelweise gefüttert und danach ist es dann meist wieder ok.

Da sind Katzen ganz kurios. Wie @Vitellia schon sagte, es kommt auf das Wetter, den Stand der Venus vom Jupiter, der Laune, den Luftdruck und den Tagesablauf und das alles in nicht nachvollziehbarer Kombination an, ob gemäkelt wird oder nicht.

Ich kaufe auch daily choice. Das kommt bei meiner mäkeligen Lisa gut an.
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
2.216
Reaktionen
1.492
Das ist bei mir ganz genauso, deshalb gibt es meist 6-12 Dosen einer Sorte hintereinander und dann wird gewechselt.
Ich finde es ja immer total spannend, wie unterschiedlich die Miezen da sind. Hier würden mir die zwei spätestens nach 3 Tagen der selben Sorte auf die Nerven gehen 🤣
Balu zeigt seine Unlust dann damit, dass er einfach gar nichts frisst, Garfield hingegen wird richtig aufdringlich und fängt dann auch bei vollem Napf an überall zu betteln 🙈
 
rina2102

rina2102

Beiträge
5.850
Reaktionen
968
Da brauchen deine Bärchen aber doch lange um zu streiken. Hier würde am zweiten Tag schon gestreikt
 
S

Sili1214

Beiträge
623
Reaktionen
153
Hier gibt es eigentlich fast nur 800g Dosen für zwei Katzen. Auch das finde ich schon wahnsinnig viel Müll im Gegensatz zu dem, was wir sonst produzieren. Da müssen es nicht auch noch bei der gleichen Menge zwei oder gar vier Dosen sein...

Die 800g werden nicht jeden Tag geleert, aber ich stelle die ohnehin nach dem Befüllen der Schälchen in den Kühlschrank. Sehe da gar kein Problem. Und unsere zwei sind so verfressen, die stört es nicht, wenn die Dose am Vortag angebrochen wurde 😂

Wir haben etwa vier Sorten, zwischen denen wir bunt hin und her wechseln, alle, die in 800g erhältlich sind, kaufe ich auch in 800g, ich glaube das sind drei von den vier Sorten.

Wenn ich eine neue Sorte probiere, kaufe ich natürlich erstmal ein probierpaket mit kleinen Dosen und nicht gleich 12 x 800g 😉
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen