Thema: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Diskutiere im Katzen Forum über Pio - ein Kater mit Epilepsie ... im Bereich "Senioren und Katzen mit Handicap". ... zog am letzten Freitag, den 27.09.2013 bei uns ein. Er erkundete sofort neugierig seine neue Wohnung und wurde von den zwei vorhandenen Katzen und dem Hund problemlos als neues Mitglied der WG ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 03.10.2013, 21:59   #1
 
Avatar von walks-with-cats
 
 
Beiträge: 3.294
 
Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

... zog am letzten Freitag, den 27.09.2013 bei uns ein.

Er erkundete sofort neugierig seine neue Wohnung und wurde von den zwei vorhandenen Katzen und dem Hund problemlos als neues Mitglied der WG akzeptiert.

Seit seiner Ankunft in Deutschland lebte der Spanier bei seiner Pflegedosine, einer Userin dieses Forums, die ihn auf die Medikamente einstellte und wo ich ihn auch kennenlernte. Da ich ein Notfellchen aufnehmen wollte, bot er sich geradezu an.

Epilepsie ist bei Katzen selten. Bei Pio handelt es sich lt. Papieren der abgebenden Orga
um die idiopatische Epilepsie.

Epilepsie kann nicht geheilt, nur behandelt werden. Meist werden starke Psychopharmaka, Beruhigungsmittel benutzt, um die Gehirnaktivität zu senken. So auch bei Pio. Er erhält derzeit einen Mix aus Phenoleptil (einem Phenobarbital) und Diazepam. Für 8 Stunden 12,5 mg Phenoleptil + 1/4 Diazepam N3; für 16 Stunden 25 mg Phenoleptil + 1/4 Diazepam N3. Damit kommt er gut zurecht und hatte seit mehr als zwei Monaten keinen Anfall mehr.
Leider bewirken die Medikamente, dass der eh sehr ruhige Kater noch ruhiger wird. Wie es seine Pflegedosine mal ausdrückte: Näher an Stofftier geht nicht. Kann ich bestätigen.

Zeitweise jedoch wird Pio richtig lebhaft. Er spielt ein wenig mit einem Fellball mit integrierter Glocke, läuft in der Wohnung herum, ist neugierig, erkundet mit Geschirr und Leine gesichert die Terrasse.

Nun durchsuche ich das www nach Informationen zu Katzenepilepsie und Möglichkeiten, homöopathisch zu unterstützen. Schön wäre es, wenn die stark dämpfenden Medikamente reduziert werden könnten. Eine THP hier im Ort konnte einem Hund helfen. Das Tier ist seit 4-5 Jahren anfallsfrei. Ohne chemischd Keulen. Mit etwas Glück kann sie auch uns helfen.

Pios leichte Ataxie macht es ihm unmöglich zu springen. Auch klettern kann er nicht. Das ermöglicht mir jedoch, ihm die Terrasse und ein kleines Stück Wiese für Sonnenbäder anzubieten.
Für das Ataxieroblem suche ich physiotherapeutische Unterstützung. Da erhielt ich auch schon eine Empfehlung.

Gut Ding will Weile haben. Pio soll sich erst einmal hier gut einleben.

So, nun ist Medizeit. Pio erhält die kleine Dosis. Phenoleptil + Diazepam in Leerkapsel, per Pet-Piller verabreicht. Zeitaufwand: 10 Sekunden.
walks-with-cats ist offline  
Alt 03.10.2013, 21:59
Anzeige
 
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 03.10.2013, 22:13   #2
 
Avatar von Krabbentier
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 27.467
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei Deiner Suche nach harmloseren Medis für Pio. Sei es nun wegen der leichten Ataxie oder auch der Epilepsie. Auch Pio wäre es zu wünschen, dass er die Hammermedis nicht mehr in der Dosis braucht.
Krabbentier ist gerade online  
Alt 08.10.2013, 23:48   #3
 
Avatar von walks-with-cats
 
 
Beiträge: 3.294
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Inzwischen hat sich Pio ganz gut eingelebt. Die Katzen Rhino und Kaija und die Hündin Issi akzeptieren ihn und nehmen Rücksicht auf seine Behinderung. Selbst der Hund hält Abstand und läuft Bögen, damit Pio nicht umfällt. Kätzin Kaija gibt Pio hin und wieder eine Küsschen und leckt ein wenig an ihm. Ich hoffe, das ist die Vorstufe zum Putzen.
Die Fütterung ist jedoch nicht ganz so einfach, da Pio nicht auf einen erhöhten Futterplatz springen kann. Somit kann Hundi sein Futter klauen. (Dort endet dann auch die Rücksichtnahme.) Also muss Pio an Stellen gefüttert werden, an die Hund nicht kommt. Die Problemlösung lautet Treppensicherung für Kinder.

Meine Recherchen im Internet ergaben: Nichts Genaues weiß man nicht. Idiopathische, also angeborene und genetisch bedingte, Epilepsie bei Katzen gibt es oder auch nicht. Je nachdem, wen man fragt. Bei Hunden ist sie nachgewiesen, da sie bei bestimmten Rassen gehäuft auftritt. Bei Katzen gibt es diesbezüglich keine Statistiken.

Bei yahoo gibt es eine Gruppe, in der sich Besitzer von Katzen mit Epilepsie austauschen können. Ist allerdings eine englischsprachige (, was mich aber nicht stört).

Jetzt würde ich gerne Bilder einstellen. Leider funktioniert das nicht. Der Download dauert mindestens 10 Minuten pro Bild. Das erste ist sichtbar. Lade ich das zweite, ist das erst weg.
Ich liebe es.
walks-with-cats ist offline  
Alt 08.10.2013, 23:55   #4
 
Avatar von walks-with-cats
 
 
Beiträge: 3.294
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

So, ein Bild, ein Bild.
Pio am ersten Tag.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCI0004.jpg (865,4 KB, 26x aufgerufen)
walks-with-cats ist offline  
Alt 09.10.2013, 00:14   #5
Super-Moderator
 
Avatar von Stulle
 
 
Ort: Rüthen
Alter: 29
 
Beiträge: 46.363
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Hui das sehe ich ja jetzt erst fein, dass Pio bei dir einziehen durfte!
Stulle ist offline  
Alt 09.10.2013, 09:45   #6
 
Avatar von Krabbentier
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 27.467
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Ach da ist ja der kleine Tollpatsch. Aber ganz ganz toll, dass sich Deine Tiere so auf ihn einstellen. Vor allem Dein Hund scheint ja sehr rücksichtsvoll zu sein (ausser beim Fressen). Ich freue mich auf mehr Bilder von Euch (möchte Hundi auch mal gern sehen).
Krabbentier ist gerade online  
Alt 09.10.2013, 11:23   #7
 
Avatar von CarloRita
 
 
Ort: Hagen
 
Beiträge: 4.958
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Pio du hast jetzt ein schönes dauerhaftes Zuhause gefunden, sei immer lieb zu Dosi, sie ist eine ganz nette.

Bin auch schon gespannt auf Fotos, sowohl Pio's als auch von den anderen Tierischen Bewohnern.

Liebe Grüße
Bettina
CarloRita ist offline  
Alt 09.10.2013, 13:23   #8
 
Avatar von fridolinchen
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 11.562
Tagebuch-Einträge: 6
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Wunderbar! Ich freue mich für Pio und auch für dich! Er ist solch ein Wonneproppen...
fridolinchen ist offline  
Alt 09.10.2013, 22:29   #9
 
Avatar von walks-with-cats
 
 
Beiträge: 3.294
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Ich mache das mal in Etappen, da mein alter Rechner etwas zickig ist.

Pio heute, auf seinem Lieblingsplatz, der Couch im Gästezimmer. Höhe: 40 cm.
Wenn es aussieht, als schaue Pio etwas leidend, täuscht das leider nicht. Der kleine Bruchpilot scheint eine Bruchlandung gemacht zu haben. Jedenfalls belastet er das linke Vorderbein möglichst nicht. Pio alias Quacks ist vermutlich ungeschickt von der Couch, die immer noch die schwindelerregende Höhe von 40 cm hat. Die anderen Tiere können nicht beteiligt gewesen sein, da der Raum für sie nicht zugänglich war, bzw. sie sich mit mir draußen herumtrieben.
Wenn Pio morgen immer noch humpelt, weiß ich, wo ich sein werde.

@Krabbentier, der Hund ist ein ehemaliger Laborbeagle. Sie zog mit 2 1/4 Jahren hier ein und kannte so viel, wie ein Welpe. Somit wuchs sie gewissermaßen mit Katzen auf. Außerdem achtete ich wegen der Katzen darauf, das ruhigste Tier aus der 4er-Gruppe zu wählen.

@CarloRita, Pio ist sehr lieb zu mir und allen anderen Mitbewohnern. Leider könnte er das Dasein als Tollpatsch erfunden haben.

@fridolinchen, wonneproppiger, tollpatschiger Bruchpilot trifft es besser. Aber ich liebe den "Lütten" (ist das größte Katzentier hier).

Medis sind im Kater. Gleich versuche ich mal, ein oder zwei weitere Bilder einzustellen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCI0002.jpg (804,6 KB, 20x aufgerufen)
walks-with-cats ist offline  
Alt 09.10.2013, 22:37   #10
 
Avatar von CarloRita
 
 
Ort: Hagen
 
Beiträge: 4.958
 
AW: Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

Ach Mensch Pio, was machst du nur schon wieder für Sachen?

Hast du etwas zum kühlen?
Wenn ja Wickel ein Tuch um die Kühlpads und versuche mal ob er stillhält wenn du es 5 Minuten drauf hältst.
Knubbeln den Süßen mal von mir und sag ihm er soll etwas vorsichtiger sein.
Damit sich keiner benachteiligt fühlt,die anderen bitte auch knubbeln.
CarloRita ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Pio - ein Kater mit Epilepsie ...”
Kater humpelt zeitweise - Tierärzte finden nix
Kater leidet wegen neuem Kater
Neuer Kater ist da aus 3 macht 4 oder doch nicht?
kater wird grundlos agro und beisst
Neuer Kater hat Angst vom alten Kater

Stichworte zum Thema Pio - ein Kater mit Epilepsie ...

treppensicherung für katzen

,

mandelentzündung zwangsfütterung katze

,

purina futterrolle

, katzenforum, zylexis kaufen, katze bauch noch nicht abgesenkt, kondensmilch katzenbabys, lieber feliway stecker oder umgebungsspray

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.