Mosaikkatze Skadi

  • Ersteller des Themas Ankaa
  • Erstellungsdatum
Ankaa

Ankaa

125
16
Ich muss das einfach teilen, weil ich so lachen musste. Drei Typen von "Katze" :LOL: (genaugenommen vier, eine schlÀft unterm Bett)

 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
Das ist ja ein toller Artikel! Aber da braucht man echt Mut solch einen Schritt zu gehen. Wird der Auswanderer mir Frau und Katzen wohl je wieder zurĂŒck wollen?😉
 
Frigida

Frigida

30.233
363
Ich hatte mal einen Freund, der nach NYC gezogen ist. Und obwohl er außerhalb in Princeton wohnte, waren die Mieten da extrem hoch.
Bei beliebten Gegenden tut sich das wohl nix.
 
vinlander

vinlander

269
5
ich glaube, ich mĂŒsste skadi 24/7 das flauschi-bauchi knuddeln, wenn sie meine wĂ€re:oops::oops::love::love:
 
Ankaa

Ankaa

125
16
ich glaube, ich mĂŒsste skadi 24/7 das flauschi-bauchi knuddeln, wenn sie meine wĂ€re:oops::oops::love::love:
Was denkst du was ich den ganzen Tag mache? :whistle: Sie ist auch die einzige unserer Katzen, die sich rumtragen lÀsst :love: Ich kann mit menschlichen Babys nichts anfangen, aber bei ihr kommt bei mir so ein richtiger Tragereflex durch :oops::whistle:



Das ist ja ein toller Artikel! Aber da braucht man echt Mut solch einen Schritt zu gehen. Wird der Auswanderer mir Frau und Katzen wohl je wieder zurĂŒck wollen?😉
Sorry, irgendwie ĂŒbersehen. Also zumindest theoretisch mĂŒssen wir zurĂŒck, wenn ich mit der Promotion fertig bin, da nur auf temporĂ€rem Visum. Und selbst wenn glaube ich nicht, dass wir dauerhaft in Hawaii bleiben wĂŒrden, so schön es hier ist und dabei mein Mann noch weniger als ich - er liebt seine Arbeit und Maui und Kollegen, aber vieles in den USA ist eben doch nur suboptimal und ob man das dauerhaft möchte eben so eine Sache (wenn man aus Deutschland kommt ist man z.B. beim Thema soziale Absicherungen sehr verwöhnt). Wo wir mal landen steht momentan in den Sternen. Meine Großeltern wĂŒnschen sich, dass wir zurĂŒck "nachhause" kommen. Ich kann mir OstkĂŒste USA gut vorstellen (Neuengland - zumal meine Eltern in Connecticut leben seit 10 Jahren). Vielleicht Kanada, vielleicht Norwegen. Neuseeland reizt uns sehr, aber ist ja noch weiter weg. Ich mag einfach auch ehrlich gesagt nicht wieder groß umziehen um dann nur fĂŒr ein paar Jahre vor Ort zu sein - der nĂ€chste Ort sollte am besten mal doch etwas lĂ€ngerfristig sein. Ich glaub ich komm in das Alter, wo ich doch zumindest etwas sesshafter sein möchte. Ganz ganz langfristig (so in Jahrzehnten) seh ich uns durchaus wieder in Deutschland, ich liebe meine Heimatstadt, es ist nur einfach beruflich fĂŒr uns nichts - wir haben es versucht (1.5 Jahre Bewerbungen deutschlandweit ohne Erfolg. Erst kurz nachdem ich die Zusage fĂŒr Hawaii hatte hat mein Mann zufĂ€llig und mit sehr viel GlĂŒck was in der NĂ€he gefunden gehabt). Also ja....keine Ahnung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ankaa

Ankaa

125
16
Hab ich schon mal erwĂ€hnt, dass sie eigentlich ein Hund ist? Sie bringt mich immer wieder zum lachen 😂:love:

 
zorro007

zorro007

385
9
Ich finde da könnte schon etwas Coonie mit drin stecken. Die Mischung muß sich ja nicht gerade am Kopf bemerkbar machen, zudem der Kopf bzw die Nase erst spĂ€ter sich so richtig ausprĂ€gt. Meine Sue ist jetzt zwei und so langsam prĂ€gt sich die Coonie Nase........es könnte auch eine Ragdoll drin sein. Die gibt es ja nicht nur als Point Katzen. Aber egal was es ist, es ist eine gelungene Mischung und ein einzigartiges Modell
 
Ankaa

Ankaa

125
16
Hm, aber beide, Ragdoll und Coonies sind doch eigentlich sehr groß?

Haha, ja, einzigartig ist sie. Sie ist so herrlich anders als unsere anderen drei, auch und gerade charakterlich. Ich find das immer wieder so unglaublich spannend zu sehen, wie unterschiedlich charakterlich die verschiedenen Katzen so sind. Jede eine kleine Persönlichkeit
 
vinlander

vinlander

269
5
wie toll, dass dieser anbetungswĂŒrdige schatz bei euch ein soo schönes heim gefunden hat <3 sie ist ja bildschön und soo sĂŒĂŸ :love:
 
Ankaa
125
16
wie toll, dass dieser anbetungswĂŒrdige schatz bei euch ein soo schönes heim gefunden hat <3 sie ist ja bildschön und soo sĂŒĂŸ :love:
Wie gesagt, sagt das nicht zu laut, ihr steigt das sonst zu Kopf :LOL: Aber ja, wir sind sehr sehr dankbar fĂŒr sie. Und sie ist so unglaublich unterhaltsam :LOL:

Ich finde da könnte schon etwas Coonie mit drin stecken.
Ich finde halt, vor allem im Profil ist sie halt vom Kopf das genaue Gegenteil von Coonies (zumindest so, wie ich sie kenne). Ihr Profil ist vor allem im direkten Vergleich mit unseren anderen stinknormalen Hauskatzen doch irgendwie "anders" :unsure: Nicht super dolle, aber schon irgendwie. Und dazu ist ihr Kopf einfach im VerhÀltnis zum Rest des Körper und im Vergleich zu den Proportionen der anderen sehr klein (das ist alles Fell :LOL:).

Leider das erste unscharf, aber guck mal:



Zugegeben von der Seite ist es nicht ganz so deutlich, weiß nicht ob das eventuell auch durch die Zeichnung etas tĂ€uscht? Ihre Stirn ist jedenfalls lange nicht so ausgeprĂ€gt wie die der anderen (sie hat aber einen Nasenstop, wobei auch nicht so deutlich wie unsere Römernasen-Kira und Kitty)

Der Nachbarskater, der jeden Tag Guten Morgen sagen kommt und bei dem wir Coonie-Einfluss vermuten, hat da einfach auch wieder einen ganz anderen Kopf.



Ich weiß, im Grunde ist es egal, aber da du es angesprochen hattest ^^ Und ich meine, ein bisschen interessant wĂ€re bestimmter Einfluss ja schon z.B. im Hinblick auf Erbkrankheiten bzw. entsprechenden PrĂ€dispositionen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Frigida
30.233
363
Ich habe vier Siams. Davon 2 Geschwister. Alle haben eine unterschiedliche Kopfform. Bis auf die Geschwister, die haben die gleiche...
Das hat also gar nichts zu sagen.
Nach Maine Coon sieht sie aber nicht wirklich aus. Ihr fehlt das typisch Löwenhafte.