Katzen im bett?

  • Autor des Themas manuela270184
  • Erstellungsdatum
G

GigaSet

2.316
43
Unsere Zwei haben wir erst seit März und vom Vorbesitzer her waren sie ihr Katzenzimmer gewöhnt,d.h. wir haben teilweise gewisse Gewohnheiten übernommen
wie z. b. das Übernachten im KaZi und Türe zu. Das geht ganz gut. Die katzen vorher kamen alle zu uns ins Bett. Die Kartäuser zuletzt legte sich oft etwas "ungünstig",man wußte manchmal nicht wohin mit Beinen und Füßen, wegschieben ging meist auch nicht.....ich nannte das Bettstein :mrgreen:
Aber ich muss sagen so kuschelig es auch immer war,heute ist mir die jetzige Lösung dann doch lieber.
 
Sunny59

Sunny59

325
22
Meine 2 waren jetzt die erste Woche auch nachts im Schlafzimmer, aber da war ich immer ein paar mal wach, wegen den zwein.
Letzte nacht habe ich dann die Tür zugemacht und habe wieder durch geschlafen. Es war also alles ruhig.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.775
220
Ganz klares "Ja" :D

Bubbles am Kopf und Ben an den Füßen :) Ich liebe es! :love:
 
Nelly12

Nelly12

3.088
399
Ich liebe es auch sehr, Katzen im Bett zu haben, 😻😻 und kann es mir für mich gar nicht anders vorstellen. Allerdings kann ich auch verstehen, dass mancher seinen ungestörten Schlaf, aus welchen Gründen auch immer, vorzieht. Dann allerdings sollte man auch konsequent sein und die Schlafzimmertür immer schließen. Die Katzen verstehen es sonst nicht, warum sie mal rein dürfen und mal nicht.
 
Sunny59

Sunny59

325
22
Bei mir ist es so, das ich Schicht arbeite, da brauch ich
meinen teils wenigen schlaf.
 
MamaDosi

MamaDosi

3.721
239
Unsere dürfen eigentlich im Schlafzimmer schlafen. Ernie am Kopf, Bert an den Füßen. Wenn sie nachts allerdings nicht aufhören zu raufen, die Tapete zu zerkratzen, mich und meinen Mann zu putzen oder in die Füße zu beißen fliegen sie raus. Denn mehr als 4h Schlaf brauche ich schon, wenn ich arbeiten soll^^ das akzeptieren sie bisher auch gut, nachdem sie festgestellt haben, dass an der Tür kratzen nichts ändert. Leider muss ich sagen, dass es bisher kaum eine Nacht gab, in der sie nicht Terror gemacht haben. Ich hoffe noch das legt sich, glaube aber kaum noch dran...
 
Ilvy

Ilvy

8.322
496
Unsere dürfen zu uns rein und haben ihre festen Plätze und Zeiten.
Ilvy kommt abends auf die Bettdecke und verzieht sich, wenn Luggi nachts zum Anköpfeln und am Fußende- schlafen kommt. Kurz drauf kommt dann unsere Rositröte und arbeitet sich durch die Frisur; bleibt dann meist am Kopf liegen. Bis sie Klopperei mit Luggi anfängt und dann wird's eh Zeit. Naturwecker halt.
Wir lieben das.
 
Emil

Emil

26.111
356
Bei uns ist es so, dass wir getrennte Schlafzimmer ( Göga sägt nachts Bäume ) haben und die Jungs bei mir im Zimmer sind. Emil schläft fast jede Nacht wie angewachsen an meiner linken Seite , während Rasmus zu den unmöglichsten Zeiten kurz zum Kuscheln vorbei schaut und sich dann aber nach spätestens 10 Minuten wieder auf seinen Schlafsessel oder Kratzbaum zurück zieht. Er hat in jetzt über sechs Jahren noch nie eine ganze Nacht im Bett verbracht. Wenn Emil mal nicht neben mir liegt wache ich auf und gucke nach ihm, da ich dann denke, es stimmt etwas nicht :LOL: Rasmus ist im Gegensatz zu Emil allerdings auch oftmals sehr lästig, da er gerne mitten in der Nacht Konzerte gibt oder anfängt zu randalieren ( Kabel hinter dem TV hervor ziehen , Sachen runter schmeißen etc.) Ihn habe ich deswegen auch schon mal ausgesperrt. Emil merkt man dagegen überhaupt nicht. Sobald das Licht aus ist schläft er tief und fest und hält sich absolut an meine Schlafenszeiten.
 
MamaDosi

MamaDosi

3.721
239
@Emil klingt nach Ernie und Bert. Bert schläft tief und fest und plötzlich röms springt Ernie auf ihn drauf und haut und beißt ihn. Manchmal nachts um 2 manchmal um 3 manchmal um 4 oder 5. Oder Ernie zerfleddert die Tapete oder oder oder. Das einzige was Bert anstellt ist morgens um halb 5 manchmal am Sessel kratzen. Das muss ich noch irgendwie abgewöhnen^^ Da ich aber merke, dass Bert das braucht -das bei uns schlafen- dürfen sie in der Regel im Bett schlafen. Wenn allerdings was wichtiges ansteht oder die Nächte davor schrecklich waren (viel Terror) dürfen sie manchmal auch gar nicht rein. Spätestens wenn mein Chef fragt ob alles okay ist weil ich so fertig aussehe muss ich Mal ne Nacht durchschlafen^^
 
Sullivan

Sullivan

9
1
Ganz klares "Nein". Hier auf dem Dorf, wo die Katzen von März bis November viel draußen im Garten sind, sind sie einfach nicht sauber genug für mein Bett. Aber auch abgesehen davon halte ich nicht viel davon. Sie sollen Katzen sein und ein Katzenleben leben, nicht sich an das Menschenleben anpassen.
 
Kleine Mia

Kleine Mia

1.041
59
Da habe ich wohl eine komplett andere Meinung dazu, denn meine Katzen sind Familienmitglieder und wenn sie das möchten dürfen sie natürlich auch ins Bett :)
 
Emil

Emil

26.111
356
Ist hier genauso. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob meine Jungs auch ins Bett dürften, wenn sie Freigänger wären , nass und dreckig nach Hause kommen und zudem Mäusegeschenke mitbringen.
( Emil und Rasmus haben nur die abgesicherte Terrasse, wobei Emil da auch schon zwei Mäuschen erwischt hatte ) Die sechs Katzen unserer jetzt ehemaligen Tierheimleiter sind Freigänger ( aber nur tagsüber und wenn die Dosis zu Hause sind ) Alle sechs schlafen nachts auf der Bettseite der weiblichen Dosi:ROFLMAO: ( Der Mann hat sie wohl aus Versehen manchmal aus dem Bett geschubst.) Bei sechs Katzen wäre es mir aber definitiv zu unbequem und ganz sicher nicht sehr gesund für meinen Rücken. Da würde ich dann doch die Tür zu lassen.
 
Tinaho

Tinaho

16.047
804
Da bin ich etwas zwiegespalten.
Bei Harcore-Freigängern kann ich verstehen, dass Dosi nicht begeistert ist, wenn nachts nasse, dreckige Katzen ins Bett kommen.
Ich kenne aber viele, bei denen die Katzen trotzdem ins Bett dürfen.
Die Betonung liegt hier auf "dürfen".

Aber auch abgesehen davon halte ich nicht viel davon. Sie sollen Katzen sein und ein Katzenleben leben, nicht sich an das Menschenleben anpassen.
Wenn die Katzen sich nicht, im Laufe der Zeit, an das Leben der Menschen angepasst hätten wären sie heute nicht unsere Haustiere. ;)
Meine Katzen "dürfen" ins Bett, wenn sie denn möchten.
 
Vitellia

Vitellia

771
134
Unsere beiden (ihres Zeichens "häusliche" Freigänger, d. h. die meiste Zeit bleiben sie freiwillig im Haus) dürften ins Bett, wenn sie denn wollten. Da sind sie allerdings noch etwas verhalten. Nur Bienchen kommt morgens kurz ins Bett, um mir Bescheid zu geben, dass es Zeit fürs Frühstück und für die morgendliche Revierinspektion ist. Wenn ich dann nicht reagiere, legt sie sich neben mich und wartet, bis ich mich rege. Willy kam letztens mal an und hat mir mit einem unglaublich dämlichen Ausdruck ins Gesicht geschaut (ob ich selbst so viel intelligenter aussah? :unsure:), meistens lässt er aber die Biene vorgehen. ;)
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.271
183
Kristallklares "Ja", gerne.

die Katzen von März bis November viel draußen im Garten sind, sind sie einfach nicht sauber genug für mein Bett.
Sicherlich sind Katzinchen nicht steril sauber, aber allemal sauberer als mancher Schmutz-Zweibeiner. Ich würde in einem Bett übernachten, in dem eine Katze ihr müdes Haupt gebettet hat. Bei menschlichen Ruhebedürftigen hätte ich meine Bedenken.

Sie sollen Katzen sein und ein Katzenleben leben, nicht sich an das Menschenleben anpassen.
Stimmt in etwa. Wir passen uns gut an. In der Endphase machen wir genau das, was sie wollen.
 
saurier

saurier

27.227
1.059
Da habe ich wohl eine komplett andere Meinung dazu, denn meine Katzen sind Familienmitglieder und wenn sie das möchten dürfen sie natürlich auch ins Bett :)
Meine Katzen sind auch Familienmitglieder, trotzdem dürfen sie nicht ins Schlafzimmer/ins Bett.
Ich zitiere mich mal von 2009, daran hat sich in den letzten 10 Jahren nichts geändert:
Ja, GERADE bei meinen Kletten, denn mein Bett ist zum Schlafen da, was mit vier hyperaktiven Katzen, die so ab ca. 1 Uhr nachts so richtig aufdrehen und auf dir Trampolin springen :roll:, eine utopische Vorstellung ist.

Außerdem brauche ich neben der Ruhe Dunkelheit - das geht nicht, müsste ich die Tür für die Katzen offen lassen. Ergo: No cats in bed! [...]
 
Emil

Emil

26.111
356
Meine Katzen sind auch Familienmitglieder, trotzdem dürfen sie nicht ins Schlafzimmer/ins Bett.
Ich zitiere mich mal von 2009, daran hat sich in den letzten 10 Jahren nichts geändert:
Bei diesen Voraussetzungen wäre ich auch lieber für eine ungestörte Nachtruhe :ROFLMAO:
Emil hält sich zum Glück an meine Schlafenszeiten und stört daher nicht. Rasmus ist leider manchmal auch zu den unmöglichsten Zeiten munter und fängt an Blödsinn zu machen. Er wird dann des Zimmers verwiesen. Und ab 3 oder mehr Katzen hätte ich es vielleicht sowieso von Anfang an so gehalten, dass die Tür geschlossen bleibt.
 
Garnet

Garnet

94
28
'Für unsere Katzen (und Hund) ist das Schlafzimmer tabu.
 

Schlagworte

katzen im bett unhygienisch

,

katze im bett

,

katze im bett unhygienisch

,
katze bett
, katze wälzt sich im bett, Katze im bett hygiene, katze piest immer auf kissen, katze schläft im bett, bett kaputt, der moerder in meinem bett, katzen im bett, mit katze im bett schlafen, warum können katzen so unbequem schlafen, paar bett schlafen comic, schlaf katze comic, katzen beim schlafen comic, bett form von katze, kuscheln im bett cartoon, bett kuscheln comic, wenn katze im schlafzimmer, katzen seite meine seite im bett, bett teilen, Platz im bett comic, mit freund im bett kuscheln comic, katze im bett bilder

Ähnliche Themen