anjulis Pflegekatzen international - echte Berliner und ihre Freunde (Cats at Andros e.V.)

  • Autor des Themas anjuli
  • Erstellungsdatum
Ilvy

Ilvy

Beiträge
9.810
Reaktionen
1.318
Komm gut
an, tapferer Kater. ✨
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.908
Reaktionen
54
Wie traurig! Aber ihr habt alles versucht und wie sich die Ärztin anhörte, hat er viel Liebe in der Klinik erfahren können.
 
Strexe

Strexe

Beiträge
7.640
Reaktionen
162
Oh, nein, wie traurig. Leb' wohl, Nigel ...... 🌈💫✨
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Ihr Lieben,

wir danken Euch sehr für die Anteilnahme an Nigels Tod. Alle haben wir die Daumen gedrückt - leider hat es dieses Mal
nichts geholfen. :(
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Neues von der Pflegestelle – Filou, Amira, Fynn & Dioui :giggle:


FILOU ist ein sehr lieber, sehr ruhiger Kater, der inzwischen auch immer einmal anfängt, von sich aus mit einem Bällchen zu spielen. Er lässt sich gern kurzzeitig von Amira und Dioui, den „Putzern“ der Pflegi-Gruppe, putzen. Wenn er genug hat, hebt er auch mal die Pfote, und dann wissen die anderen Katzen Bescheid. Filou ist selbstbewusst und weiß was er möchte und was nicht, aber auf eine sehr nette, unaufdringliche Art – einfach ein lieber, ruhiger Zeitgenosse. Sein Fell ist richtig schön weich und flauschig geworden. Wenn es ums Fressen geht, lässt er sich von niemandem etwas wegnehmen und haut ordentlich rein. Auch beim „Menschenessen“ muss man bei ihm aufpassen, da er ansonsten gerne auf den Teller springt und was klaut. Parallele „Raubtierfütterung“ schafft da zum Glück Abhilfe. Er hat immer noch ein paar schorfige Stellen an der Haut, besonders an der langen Narbe, es heilt aber immer mehr ab. Filou hüstelt hier und da noch ein bisschen, aber so krank, wie er war, hat er sich bisher gut entwickelt für seine Verhältnisse. ♥

AMIRA ist eine sehr aufgeweckte, wilde „Tobekatze“ mit viel Energie. Sie braucht auf jeden Fall Katzen um sich herum, welche genauso viel Energie haben und mitmachen. Es wird sehr wild gerauft – „Fangen spielen“ ist nicht so ihr Ding, ist ihr zu langweilig. Im nächsten Moment putzt sie dann aber wieder liebevoll, was wiederum Sekunden später zurück ins Raufen umschlägt. Amira ist in allem extrem und macht alles zu 100 %. Sie liebt zu 100%, sie spielt zu 100%, sie macht Unsinn zu 100%. Da gibt's keine halben Sachen. Nachts schläft Amira gerne im Bett bei den Pflegeeltern, da kann sie dann auch plötzlich lieb und ruhig sein. Beim Schmusen mit dem Menschen, sollte man etwas die „Zeichen“ bei ihr deuten, wann es für Amira genug ist. Dann spielt sie nämlich auch urplötzlich mal mit der Hand des Menschen und es wird gekrallt oder geschnappt. Dies meint sie überhaupt nicht böse, sondern es geht bei ihr vom Schmusen in Spielen über. Sie ist eine ganz süße Charakterkatze, die in ihrem Wesen gerne verstanden und akzeptiert werden will. Genau dafür haben wir sie so lieb. 🥰

FYNN ist ein ruhiger lieber Kater. Er spielt auch mal, aber nie so ausdauernd und wild, wie man es von anderen 1-jährigen Katern gewohnt ist. Er spielt eben mit, wenn er dazu aufgefordert wird, selber anfangen, passiert eher selten. Schmusen mit dem Menschen ist das Größte für ihn. Er liegt sehr gerne eng am Menschen dran, am liebsten auf- oder neben dem Gesicht. Er nutzt den Balkon wenn das Wetter es hergibt, versteht sich mit allen Katzen prima und ist total unkompliziert. ❤

DIOUI ist ebenso ein sanfter, ruhiger Kater. Bei ihm hat man oft das Gefühl, dass er bloß nichts falsch machen möchte. Bei verschiedenen, für ihn ungewohnten Geräuschen, reagiert er noch sehr schreckhaft, aber auch das hat sich schon gebessert. Wenn er zu den anderen Katzen vertrauen gefasst hat, sucht er ihre Nähe und putzt sehr gerne. Vor Amira hat er Angst, die ist ihm zu wild. Mit den beiden Katern Filou und Fynn kommt er super aus. Beim Menschen fordert er seine Schmuseeinheiten intensiv ein und gibt dabei Köpfchen. Mit Fynn gab es auch schon erste Spielansätze. Ein sensibler Kerl, der sich Ruhe, Frieden und Harmonie wünscht. Von "draußen" will er gar nichts wissen, außer dass er ab und an mal aus dem Fenster schaut. :love:


FILOU, AMIRA, FYNN & DIOUI in Bild & Farbe:

Filou – erkennt ihr ihn wieder? Er hat sich so toll entwickelt… 🍀:


Filou genießt die letzten Herbstsonnenstrahlen auf dem Balkon….








Entspannt schlafen …








Filou am Fummelbrett….




Filou & Amira….




Filou & Fynn….




Amira tut brav, plant aber schon den nächsten Unsinn…




Amira hat eine sehr stürmische, überwältigende und kompromisslose Art zu lieben… (hier mit Fynn…)






Amira bedient sich am Katzengras ….






Amira & Filou …




Hat sie nicht wunderschöne Kulleraugen? …




Fynni Süßfratz ….








Schmusend nah am Menschen – das Größte für ihn ….




Fynn & Amira ….






Fynn & Filou …




Dioui ….








Beim gemeinsamen Fressen – Dioui, Fynn, Filou, Amira (von oben nach unten gesehen)…

 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Unsere neuen Pflegis – Silas & Alissa

SILAS ist ein kleiner Wirbelwind. Fröhlich, anhänglich und kittenhaft verspielt. Er möchte gern überall dabei sein und man muss immer etwas aufpassen, dass man nicht ausversehen „auf ihn tritt“. Einfacher ein neugieriger kleiner Spatz. Außerdem schläft Silas gerne mit im Bett und frisst ordentlich. ♥

ALISSA ist sehr scheu – ein typisches Wildchen. Inzwischen kann sie aber auch schon enspannter Essen, wenn der Mensch in der Nähe ist. Das ging am Anfang überhaupt nicht. Alissa bekommt alle Zeit der Welt, um in Ruhe auftauen zu können. 🍀


Silas ….






Kleiner Wirbelwind….






Ein ganz zarter Körper …




Im Bett schlafen …




Alissa am Anfang unter’m Bett…




Auf dem Regal…




Hier sieht sie schon viel entspannter aus….



 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Androskatze Philine wird in Berlin vermisst!!!


Unsere Androskatze Philine (ehemals Ylvie) wird seit gestern Morgen schmerzlich in ihrem Berliner Zuhause vermisst, da sie bisher nicht aus dem Freigang zurückgekommen ist. :(

Bitte teilt ihr Tasso-Suchplakat fleißig:


PHILINE wird in 14109 Berlin schmerzlich vermisst

Und hier die PDF-Datei:




Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
rina2102

rina2102

Beiträge
3.574
Reaktionen
282
Hier wird alles gedrückt damit die süße gefunden wird und glücklich wieder im Kreis ihrer Lieben in die Arme geschlossen werden kann 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Philine ist gerade wohlbehalten nach Hause gekommen. :)
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
5.513
Reaktionen
663
Gott sei Dank🙏Sie hatte doch einen Schutzengel👼

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.908
Reaktionen
54
Da bin ich froh, immer schlimm, wenn eine Katze abgängig ist.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Überblick der neuen Dauerpatenschaften unserer Androskatzen


Vier weitere Androskatzen dürfen sich über die Unterstützung durch eine Dauerpatenschaft freuen. 🍀

Einen ganz lieben Dank an ihre Patenmenschen. ♥


Das sind die Glücklichen:

Filou

FILOU - Cats at Andros e.V.

Mageía

MAGEÍA - Cats at Andros e.V.

Emma

EMMA - Cats at Andros e.V.

Calimero

CALIMERO - Cats at Andros e.V.


Wer gerne eine Dauerpatenschaft für eine der Androskatzen übernehmen möchte, findet alle nötigen Informationen hier:

Dauerpatenschaft

Oder ihr könnt uns auch gerne anschreiben. :)

Für diese Katzen wurden bereits tolle Dauerpatenschaften abgeschlossen:


Dauerpatenschaften Archive - Cats at Andros e.V.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
NEUE BILDER VON ANDROS

Die letzte Andros-Reise ist nun schon über drei Wochen her, aber da wir auch weiterhin in Kontakt mit den Einheimischen stehen, erhalten wir von Zeit zu Zeit aktuelle Bilder von den Futterstellen oder von ihren eigenen Katzen, die mit unserer Hilfe und Euren Spenden kastriert wurden.

Hier nun ein kleines Potpourri von "unseren" Androskatzen:


Futterstelle 1

Von vorn im Uhrzeigersinn: Hyazinth, Robin, Marie, Melina, Thorin, ein Sack Futter von unseren Spendenpaletten und Medea.




Die kleine, dünne Katze, die im Oktober das erste Mal an dieser Futterstelle auftauchte:




Sie hat gute Versorgung bitter nötig! Zum Glück stehen unsere Katzen so gut im Futter, dass sie sich nicht darum streiten müssen und auch solchen Neuankömmlingen einen Platz am Futternapf freilassen:






Aristoteles




Hyazinth




Melina hat´s offensichtlich geschmeckt.




Futterstelle 3

Von links: Samuel, Sokrates, dahinter Miss Meier, Timos und die noch unkastrierte Katze.




Diogenes schaut interessiert nach, was auf dem Speiseplan steht.




Tiger (links) wartet brav, bis ein Platz am Buffet frei wird.




H. & I.

Bei unseren Freundinnen H. & I. reißt die Kittenschwemme nicht ab. An einer ihrer Futterstellen haben sie wieder welche aufgesammelt, darunter auch eins mit einem ganz schlimmen Auge:




Da sie aber sowieso wieder in Athen bei der Tierärztin vorbeischauen mussten, wurde das Kleine natürlich gleich operiert und sieht schon viel besser aus!





An ihrer neu eingerichteten Futterstelle kommen die erst im September kastrierten Katzen zuverlässig zu Tisch: vorn rechts Vassiliki, und links vor der noch unkastrierten Tigerkatze hockt Schmuddelkatz.




Bilder gab´s außerdem von Gaia, …




… Zora und…




… Rosetta.




H. & I. schreiben, dass die schwarze Katze mit zu den ersten gehört, die mit unserer Hilfe kastriert wurden. Aus dieser Zeit kommen da nur Nora (die allerdings bei ihnen im Haus lebt) und Delia in Frage.




Und weiter geht´s mit schwarzen Katzen! Hier die beiden im Oktober kastrierten Nia (hinten links, etwas zierlicher mit buschigem Schwanz) und Nephele (hinten rechts).




Sind diese Futterstellen schon irgendwie zur Routine geworden, gibt es allerdings auch erfreulicherweise Bilder von Einheimischen, die noch nicht so lange "dabei" sind:

Hier die Katzen von G., der im August diesen Jahres seine ersten Katzen durch uns kastrieren ließ - und gleich alle fünf auf einen Streich! Links und rechts sehen wir Jasmina und Filomila aus dem August. Dazwischen das Dreigestirn Evandros, Vitus und Alina vom Oktober. Allen geht es G. zufolge "tip top"!




Im Oktober neu hinzu kamen G. und M. Nachdem es im letzten Reisebericht Bilder von G.´s Katzen gab, sind nun diesmal die drei Katzen von M. an der Reihe - und weil es so schön ist, gleich zweimal: Von oben schmiegen sich Albus, Calimero und Emma aneinander (und auf dem zweiten Bild auf einer anderen Liegestatt, aber in derselben Reihenfolge von rechts).






Zum Abschluss noch einmal zurück zu H. & I. mit einfach nur einem wunderschönen Foto einer Katze im Abendlicht…

 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
22.476
Reaktionen
2.413
Danke für die wunderschönen Fotos. Aus dem letzten Bild könnte man ein schönes Poster drücken, oder es in einem Katzen-Kalender verwenden.
Ich hoffe das schlimme Auge des Kitten wird bald wieder besser.
Schönen Sonntag noch.
 
rina2102

rina2102

Beiträge
3.574
Reaktionen
282
Schließe mich Tina an. Wieder so tolle Fotos.:love:
Für das kleine Kitten gute Besserung 🍀🍀🍀
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
489
Reaktionen
72
Futterpallette Nr. 16 - 18 für Andros

In den letzten Wochen haben sich 3 Futterpaletten auf den Weg nach Andros gemacht. Dazu hier nun ein schöner Bericht von unserer Futterpalettenmanagerin Olive Oil :) :

"Und heute gibt es mal wieder erfreuliche kulinarische Nachrichten.

Während seiner letzten Androsreise blickte der Reisende in nur noch spärlich gefüllte Vorratskammern. Und zwar weitaus ernst zu nehmendere Dimensionen als beim erhöhten Puls des fürsorglichen Durchschnittsdosenöffners der behüteten Wohlstandskatze beim Hochrechnen, dass das Lieblingsfutter maximal noch sechs Wochen reicht.

Kurz: sowohl S. als auch H. & I. waren am Limit.

Es stellte sich heraus, dass längst nicht genug Futterspenden für alle da waren und auch die Vernunft es nicht zuließ, im zu diesem Zeitpunkt schon erklärten Risikogebiet mit fünf Leuten auf engem Raum über mehrere Stunden an einer Palette zu werkeln; Maske hin oder her.

Aber die Zeit drängte, denn es war kaum noch Futter vor Ort und die ersten Länder um uns herum verschärften aufgrund in die Höhe schnellender Infektionszahlen bereits ihre Maßnahmen zur Eindämmung der Covid19-Infektionen. Und wir alle hatten noch die Grenzschließungen des Frühjahrs vor Augen.

Aus diesem Grund wurde nach schnellem Kassensturz entschieden, auf ein sehr günstiges Angebot für den Kauf einer kompletten Palette 400g-Dosen (1.760 Stück) für H. & I. zurückzugreifen. Und weil man im Winter nicht ohne Trockenfutter auskommt und H. & I. auch über den entsprechenden Platz verfügen wurde deren Vorratskammer mit einer weiteren Palette mit insgesamt 560 kg Trockenfutter aufgestockt. Für S. wurde eine Palette mit 240 kg Trockenfutter, 740 Dosen und etwas Hundefutter bestellt.

So sind wir unserem Ziel, möglichst viele Katzen gut über den Winter zu bringen, etwas näher gekommen, denn das Futter ist am letzten Samstag angekommen. Alle haben sich sehr gefreut ist eine ziemliche Verharmlosung...










Solch eine große Futterbestellung wird aber eine Ausnahme bleiben. Sie beruht einzig und allein auf den besonderen Umständen dieser Zeit mit allen Planungsunsicherheiten und dem glücklichen Umstand, dass Dank zahlreicher Unterstützer das Budget genau im richtigen Moment vorhanden war. Zukünftig wird es wieder die üblichen Futterspendenpaletten geben."
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen