Pipi auf unsere Klamotten

  • Autor des Themas TrishaundFenja
  • Erstellungsdatum
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Zur Ursachenfeststellung wurde ja schon alles gesagt, da ist in der Tat eine gesundheitliche Abklärung zwingend erforderlich.
Ich erhalte von meinen ziemlich leicht eine Urinprobe, indem ich ihnen ein Tellerchen unter den Po halte. Das geht natürlich nicht bei jeder Katze.
Noch ein Hinweis: wenn du eine Urinprobe hast, muss die direkt zum TA, möglichst innerhalb von zwei Stunden, wobei sie auch bis du sie hinbringen kannst, in den Kühlschrank sollte.
Jetzt noch mal ein ganz pragmatischer Vorschlag. Du schreibst, Fenja pinkele nur auf getragene Sachen, wenn diese rumliegen. Könntet ihr denn mal einfach für eine begrenzte Zeit getragene Sachen nicht rumliegen lassen?
Das haben wir die letzten Wochen. Also rein garnichts
liegen gehabt. Dann macht sie nichts. Sobald ich aber wie am Freitag aus Versehen meine Tasche auf dem Boden habe stehen lassen, war sie nass 😒
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
5.928
Reaktionen
1.935
Das haben wir die letzten Wochen. Also rein garnichts liegen gehabt. Dann macht sie nichts. Sobald ich aber wie am Freitag aus Versehen meine Tasche auf dem Boden habe stehen lassen, war sie nass 😒
Oh, dann ist für die nächste Zeit penible Ordnung angesagt. 😉
Ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber ich habe es mir angewöhnt. Nicht, weil meine Beiden wildpinkeln, aber sie stürzen sich auf Getragenes und fangen an heftig zu treteln, was den Sachen nicht gut bekommt. Hat etwas gedauert, bis ich diese Ordnung drauf hatte, inzwischen funktioniert es.
Und wenn es bei Fenja gesundheitliche Probleme wären und diese behandelt wurden, kann ja wieder „Unordnung“ einkehren. 😊
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Oh, dann ist für die nächste Zeit penible Ordnung angesagt. 😉
Ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber ich habe es mir angewöhnt. Nicht, weil meine Beiden wildpinkeln, aber sie stürzen sich auf Getragenes und fangen an heftig zu treteln, was den Sachen nicht gut bekommt. Hat etwas gedauert, bis ich diese Ordnung drauf hatte, inzwischen funktioniert es.
Und wenn es bei Fenja gesundheitliche Probleme wären und diese behandelt wurden, kann ja wieder „Unordnung“ einkehren. 😊
Treteln tut sie auf unseren Sachen auch sehr oft
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Mein Hugo hat auch ne Weile gezielt auf den Wickeltisch gepinkelt. Nur dahin. Hatte er keinen Zugang zum Wickeltisch, war's gut. Ich hab auch spekuliert, dass es was mit dem Baby zu tun hat oder er den Pipigeruch des Babys übertünchen will. War aber nicht so.

Ich schließe mich daher den anderen an. Lass die Psyche erstmal außen vor, bis medizinisch alles abgeklärt ist.

Ich habs jetzt nicht mehr im Kopf. Hast du auch mal anderes Einstreu probiert? Das war bei uns damals das Problem.
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Mein Hugo hat auch ne Weile gezielt auf den Wickeltisch gepinkelt. Nur dahin. Hatte er keinen Zugang zum Wickeltisch, war's gut. Ich hab auch spekuliert, dass es was mit dem Baby zu tun hat oder er den Pipigeruch des Babys übertünchen will. War aber nicht so.

Ich schließe mich daher den anderen an. Lass die Psyche erstmal außen vor, bis medizinisch alles abgeklärt ist.

Ich habs jetzt nicht mehr im Kopf. Hast du auch mal anderes Einstreu probiert? Das war bei uns damals das Problem.
Ne das hab ich noch nicht ausprobiert. Fand es so komisch, das sie es nur dann macht wenn was liegt und sonst auch zwei Wochen nicht. Und auch erst seit sie sich so sehr vor unserer Putzfrau erschreckt hat. Da hab ich nicht unbedingt an eine Krankheit oder Streu gedacht 🤔
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Mein Hugo hat auch ne Weile gezielt auf den Wickeltisch gepinkelt. Nur dahin. Hatte er keinen Zugang zum Wickeltisch, war's gut. Ich hab auch spekuliert, dass es was mit dem Baby zu tun hat oder er den Pipigeruch des Babys übertünchen will. War aber nicht so.

Ich schließe mich daher den anderen an. Lass die Psyche erstmal außen vor, bis medizinisch alles abgeklärt ist.

Ich habs jetzt nicht mehr im Kopf. Hast du auch mal anderes Einstreu probiert? Das war bei uns damals das Problem.
Wie lange hattest du das Streu denn schon bevor er das Pinkeln angefangen hat? Wir habens schon lange
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Da war Hugo noch kein Jahr alt 😄. Aber es hat ein paar Monate problemlos funktioniert. Das Pinkeln kam ganz Plötzlich.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Ja, probier das einfach mal. Und nimm erst mal ein komplett anderes "System". Ich hatte Klumpstreu auf Holzbasis und bin dann auf Bentonit umgestiegen. Wenn du schon Bentonit verwendest, könntest du es andersrum versuchen.

Vielleicht musst du auch ein bisschen probieren. Meine mögen möglichst grobes Bentonit am Liebsten. Viele mögen aber auch möglichst feines. Falls du ein parfümiertes hast, vielleicht einfach mal ein unparfümiertes verwenden. Oder mal nicht-klumpendes Streu versuchen.

Leider gibt es sehr viele Möglichkeiten 😅.
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Ja, probier das einfach mal. Und nimm erst mal ein komplett anderes "System". Ich hatte Klumpstreu auf Holzbasis und bin dann auf Bentonit umgestiegen. Wenn du schon Bentonit verwendest, könntest du es andersrum versuchen.

Vielleicht musst du auch ein bisschen probieren. Meine mögen möglichst grobes Bentonit am Liebsten. Viele mögen aber auch möglichst feines. Falls du ein parfümiertes hast, vielleicht einfach mal ein unparfümiertes verwenden. Oder mal nicht-klumpendes Streu versuchen.

Leider gibt es sehr viele Möglichkeiten 😅.
Bei uns war es genau umgedreht. Wir sind von Betonit auf Holzbasis umgestiegen. Aber halt schon im März, desswegen fragte ich ob du das direkt bei Umstellung gemerkt hast. Aber das ist ein super Tipp, werd morgen direkt unser "altes" Betonit Streu holen
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.111
Reaktionen
1.989
O.k. mit der Holzstreu zusammen mit dem Erschrecken hast Du aber schon die Erklärung. Diese Streu führt bei vielen Katzen zu unsauberkeit. Am besten ist duftfreie ganz feine Bentonitstreu. Tigerino oder Premiere. Katzen sind unglaublich leidensfähig. Führt dann dazu dass sie unter Umständen wochenlang die von ihr gehasste Streu verwendet, wenn dann noch irgendwas dazu kommt hat sie "genug".
Um den Ta kommt ihr trotzdem nicht umhin.
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
O.k. mit der Holzstreu zusammen mit dem Erschrecken hast Du aber schon die Erklärung. Diese Streu führt bei vielen Katzen zu unsauberkeit. Am besten ist duftfreie ganz feine Bentonitstreu. Tigerino oder Premiere. Katzen sind unglaublich leidensfähig. Führt dann dazu dass sie unter Umständen wochenlang die von ihr gehasste Streu verwendet, wenn dann noch irgendwas dazu kommt hat sie "genug".
Um den Ta kommt ihr trotzdem nicht umhin.
Ok das ist doch mal ein Anhaltspunkt, wo ich was tun kann. Danke für die super Tipps 😘
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Am besten ist duftfreie ganz feine Bentonitstreu.
Nein, das kann man nicht pauschalisieren. Meine beiden Katzen mögen es möglichst grob.

Bei uns war es genau umgedreht. Wir sind von Betonit auf Holzbasis umgestiegen. Aber halt schon im März, desswegen fragte ich ob du das direkt bei Umstellung gemerkt hast.
Ich hatte zuerst das Bentonitstreu vom Lidl. Das haben sie ganz normal benutzt. Ich wollte dann selber aber was anderes, weil mir von dem Parfüm in Verbindung mit Pipi echt übel geworden ist und ich die Platten, die sich gebildet haben, doof fand. Also bin ich auf das Holzklumpstreu vom DM umgestiegen und war begeistert!! Die Katzen haben es monatelang anstandslos benutzt! Irgendwann hat Hugo dann das Wickeltisch-Pinkeln angefangen. Ich habe daraufhin ein Klo mit Bentonit hingestellt. Von da an sind beide (!) Katzen nur noch aufs Bentonit-Klo gegangen, das Wildpunkeln hatte sich erledigt. Ich benutze nun Premiere XL mit Aktivkohle und bin zufrieden.

Also an deiner Stelle würde ich mal ein Klo mit deinem alten Bentonit anbieten. Du wirst dann schnell sehen, ob sie das andere überhaupt noch nutzen. Wenn nicht, weißt du Bescheid 😉. In dem Fall würde ich mir dann auch den TA sparen und erst mal abwarten.
 
TrishaundFenja

TrishaundFenja

Beiträge
87
Reaktionen
19
Nein, das kann man nicht pauschalisieren. Meine beiden Katzen mögen es möglichst grob.


Ich hatte zuerst das Bentonitstreu vom Lidl. Das haben sie ganz normal benutzt. Ich wollte dann selber aber was anderes, weil mir von dem Parfüm in Verbindung mit Pipi echt übel geworden ist und ich die Platten, die sich gebildet haben, doof fand. Also bin ich auf das Holzklumpstreu vom DM umgestiegen und war begeistert!! Die Katzen haben es monatelang anstandslos benutzt! Irgendwann hat Hugo dann das Wickeltisch-Pinkeln angefangen. Ich habe daraufhin ein Klo mit Bentonit hingestellt. Von da an sind beide (!) Katzen nur noch aufs Bentonit-Klo gegangen, das Wildpunkeln hatte sich erledigt. Ich benutze nun Premiere XL mit Aktivkohle und bin zufrieden.

Also an deiner Stelle würde ich mal ein Klo mit deinem alten Bentonit anbieten. Du wirst dann schnell sehen, ob sie das andere überhaupt noch nutzen. Wenn nicht, weißt du Bescheid 😉. In dem Fall würde ich mir dann auch den TA sparen und erst mal abwarten.
Ja so hatte ich es mir jetzt auch gedacht, das ich unser erstes nehme. Das fand ich ok und die beiden meines erachtens auch erstmal. Da Fenja ja auch unser Sensibelchen ist, könnte das sehr gut sein
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.116
Reaktionen
806
Bin gespannt 😊!

Lass aber als Test auf jeden Fall noch eines mit Holzstreu stehen!
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.111
Reaktionen
1.989
Von meinen 20 Katzen ist noch keine freiwillig in Holzstreu gegangen :unsure:
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
5.928
Reaktionen
1.935
Nelly und Obelix sind völlig unkompliziert was Einstreu anbelangt. Nur das Holzstreu lehnen sie konsequent ab.
Also selber nutzen 😜
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen