• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Unsere Katze fällt um, waren schon bei Arzt,...

Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
Eine Herzerkrankung müsste man feststellen können, Epilepsie ist schon schwieriger.
Alles Gute für Lucie!
Danke, hoffe auch sehr, dass wir ihr helfen können.
Bei dem Anfall hört sie regelrecht auf zu atmen, ganz kurz, dann beschleunigt sich der Atmen wieder und sie ist dann wieder dann.
Ich habe auch das Gefühl, dass sie etwas kalte Pfötchen hat, wenn ich sie danach hochnehme. Ich hoffe echt, das die Ärztin heute ein Medi ansetzen kann, was ihr hilft.
 
Poldi1

Poldi1

Beiträge
78
Reaktionen
49
Wurde schon ein Herzultraschall gemacht? Blutdruck gemessen? EKG gemacht?
 
S

Skinny-Minnie

Beiträge
1.373
Reaktionen
417
Danke, hoffe auch sehr, dass wir ihr helfen können.
Bei dem Anfall hört sie regelrecht auf zu atmen, ganz kurz, dann beschleunigt sich der Atmen wieder und sie ist dann wieder dann.
Ich habe auch das Gefühl, dass sie etwas kalte Pfötchen hat, wenn ich sie danach hochnehme. Ich hoffe echt, das die Ärztin heute ein Medi ansetzen kann, was ihr hilft.
Für mich hört sich das eher nach Herz an als nach Epilepsie. Natürlich kann das nur der Tierarzt feststellen. Die von Poldi1 genannten Untersuchungen sind sicher sinnvoll.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.947
Reaktionen
3.708
Ich drücke für eure Lucie fest die Daumen, dass die Ursache schnell und deutlich gefunden wird und ihr gut geholfen werden kann!
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.665
Reaktionen
5.662
Bei dem Anfall hört sie regelrecht auf zu atmen, ganz kurz, dann beschleunigt sich der Atmen wieder und sie ist dann wieder dann.
Ich habe auch das Gefühl, dass sie etwas kalte Pfötchen hat, wenn ich sie danach hochnehme.
Puh, für mich klingt das echt sehr bedrohlich und nach einem Notfall. :-(

Ich hoffe echt, das die Ärztin heute ein Medi ansetzen kann, was ihr hilft.
Finde ich gut, dass Du doch heute noch zum TA gehst.(y)
Berichte mal, was der TA sagt.

Alles Gute und gedrückte Daumen für Euch! 🍀
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
wir sind immer noch ratlos. Bluttest war ja ok: chem17, lyte4, t4, rotes blutbild
Herz nochmal abgehört -nix auffälliges, Puls war jetzt ok, Atmung /Lunge OK , gesamteindruck ok. Normalerweise müsst Lucie pumperlgesund sein.
Herzmäßig nichts auffälliges ersichtlich, Schleimhäute völlig ok - vermutlich dann doch etwas im Hirn ?
Lucie hat nun erst mal Vitamin B und Cordison bekommen, in der Hoffnung, das dies etwas bringt. Die Ärztin hat die Handy-Aufnahmen gesehen und sagte, dass sie so etwas noch nie gesehen hat.
Lucie ist müde, setzt sich bequem hin, oder legt sich hin. Nach ca. 1,5 - 2 minuten schläft sie ein, und dann kippt sie nach vorn oder zur Seite - hat einen Aussetzer- atmet für einige Sekunden nicht - und dann atmet sie wieder, schaut irritiert, miaut und läuft dann an eine andere Stelle. Atemaussetzer beim Schlafen habe ich nur mal bei bei apnöe-Patienen gesehen, die im Schlafen/schnarchen diese Atemaussetzer haben.
Die Ärztin vermutet hier ein neurologisches Problem, Hirnströme, Nerven.. Sie sagte auch, dass Lucie nicht leidet -also sie meint dass sie keine Schmerzen hat - und dass sie ein Einschläfern hier nicht so einfach andenken würde, - Was wir natürlich auch NICHT! wollen. Ich hoffe sehr, das sich morgen da etwas bessert. Momentan wird es eher schlechter, sie versucht zu schlafen und bekommt immer Aussetzer. Ich weiß nicht weiter, ich möchte ihr so gern helfen!
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
Sie sagte auch, dass Lucie nicht leidet -also sie meint dass sie keine Schmerzen hat
Wurde geröntgt? Ultraschall?
dass sie keine Schmerzen hat bedeutet ja nicht, dass die Katze nicht unter dem Zustand leidet. Kann sie so überhaupt noch schlafen? Die häufigen Synkopen sind schädlich für Deine Maus.
Könntet ihr nicht in eine Klinik mit neurologisch- kardiologischem Fachpersonal fahren? Es kann doch nicht so bleiben.
Ach mann das ist wieder mal so eine unbefriedigende Geschichte. TA weiß nicht was los ist und man bleibt als Besitzer auf der Sache sitzen, während das Tier leidet.
Es tut mir leid.
Ich kann Dir nur sagen, was ich tun würde: Ich würde morgen noch in eine Klinik fahren, das Herz per Ultraschall untersuchen lassen und auch eine gründliche neurologische Abklärung vornehmen lassen.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
tja, wird sind hier echt am Arsch der Welt. nächste Klinik wäre wohl München - das sind knapp 2,5 Std. und wir arbeiten voll!
verflixt - ich weiß nicht wo man hier in der Nähe (oberpfalz) noch hingehen kann. Lucie verträgt das Autofahren nicht, nach 30 min erbricht sie sich.
Evtl. wäre noch in Haslbach ne Tierklinik, nähe Regensburg.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Wie weit seid Ihr von Nürnberg, Erlangen....?
War das die selbe TÄ wie gestern?
Falls Du noch näher eingrenzen magst wo Du wohnst vielleicht kann jemand mit einem Tipp helfen. Schau noch mal alle Praxen in der Nähe durch. Da staunt man manchmal welche "Schnäppchen" man in der Nähe hat. Ich fahre auch nie in eine Klinik (also höchstens nachts). Weil meine "kleine" TA-Praxis so gut wie alles kann. Incl. Herzschall etc.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
ja war die selbe, hatte eben noch mal mit ihr gesprochen. sie selbst kann nichts mehr tun- sagte auch ich soll mir bei einem Kollegen hier in der Nähe ne 2.Meinung holen, die hätten auch ein passendes Ultraschall-Gerät. Blutergebnis gibt sie dann durch. wenn Hirn untersuchung, dann müsste wohl Hirnwasser untersucht werden, - DAS werde ich definitiv nicht machen lassen, unsere Lucie wird nicht gequält. Vielleicht hat der andere Arzt auch noch ne andere Idee und kann evtl. auch das Herz noch einmal genauer ansehen. Ich geb ja nicht so schnell auf, doch was die 2. Meinung ergibt, weiß ich nicht. Dann werden wir in der Familie besprechen, was machbar ist.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Das finde ich gut von Deiner TÄ, dass sie ihre Grenzen erkennt. Das ist leider nicht selbstverständlich.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
Das finde ich gut von Deiner TÄ, dass sie ihre Grenzen erkennt. Das ist leider nicht selbstverständlich.
Ja, das sehe ich auch so. Ich wollte auch nicht, dass sie womöglich "böse" is, wenn ich noch zu nem anderen Arzt gehe. Sie sagte, dass sie das gut findet und das völlig ok ist. Sie hatte schon selber versucht sich bei anderen Kollegen dazu umzuhören, weil sie es so gar nicht einordnen kann, da ja alles andere geprüft wurde und keine Erkenntnis gebracht hat.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Also das klingt für mich definitiv nach Epilepsie. Der Hund meiner Schwester hatte das auch, fast genau die gleichen Symptome. Hat letztlich Antiepileptika bekommen und die Anfälle sind gänzlich verschwunden. Ich würde schauen welcher TA in deiner Nähe sich mit dem Thema auskennt.

Je öfter für Anfälle desto schlimmer wird's. Ich würde sie an deiner Stelle nicht raus lassen solange sie das hat. Wenn sie draußen nen Anfall bekommt kann das übel enden.

Und sorry aber dann musste dir halt Mal ein oder zwei Tage Urlaub nehmen. Musste ich auch nach Milos FORL OP da ich die ersten Tage bei ihm bleiben musste. Klar ist doof aber die Maus ist gerade sehr auf deine Hilfe angewiesen und das heißt dann halt sich auch mal Urlaub nehmen. Schau dass du direkt morgen jemand erwischt der sich mit Epilepsie auskennt und dann hin fahren. Natürlich ist die Autofahrt scheiße für sie aber eine unbehandelte Erkrankung ist schlimmer
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.947
Reaktionen
3.708
@Meery ;
Schreib doch mal- gerne auch PN- wo genau du bist- vielleicht gibts dann noch konkretere Tipps. :)
 
Poldi1

Poldi1

Beiträge
78
Reaktionen
49
Magst du nicht mal das Video hier hochladen?
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Ohje dir arme Maus... Also da es unscharf ist kann ich es nicht genau erkennen aber sieht für mich schon aus als würde sie kurz krampfen.

Hast du mal nach einer Tierklinik oder einem Tierarzt mit neurologischer Ausbildung geguckt? Ich würde es echt nicht bei normalen Tierarzt versuchen... Das sieht für mich schon echt übel aus. Mag vielleicht übertrieben klingen aber so würde ich sie auch gerade nicht alleine lassen
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen