• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Unsere Katze fällt um, waren schon bei Arzt,...

bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
Ich frage mich, ob die Katze sich nicht vielleicht
schon deshalb in Ruheposition begiebt, weil sie spürt, dass der nächste Anfall kommt.
Da muss unbedingt was gemacht werden. Ich würde keine Sekunde mehr warten.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Ja ich sehe, das ganz genauso. Ich würde sie heute sofort einpacken und ganz egal ob sie die autofahrt über spuckt oder nicht ab in eine Tierklinik!!!
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
naja, direkt krampfen tut sie nich. sie will einfach schlafen, bzw. sich ausruhen. Sie macht die Augen zu und dann fällt sie einfach. Ob das evtl. Narkolepsie sein könnte? Sie steht dann auf und läuft wieder normal. die Episoten sind nie lange.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Also ich bin kein Tierarzt aber das sieht für mich nicht aus als würde sie einfach schlafen wollen und kippt dann um. Das sieht für mich nach einem neurologischen Problem aus. Sie ist nicht in der Lage das Gleichgewicht zu halten und krampft scheinbar. ich will dir nicht zu nah treten aber ich glaube jeden Tag den du länger wartest wird es schlimmer. Stell dir mal vor du oder jemand aus deiner Familie hätte sowas da würde man auch nicht warten bevor man in eine Klinik fährt.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
wir fahren nachher noch zu einem Tierarzt, der echt gut ist. meine Tochter kommt da mit, ist ihre Katze. und dann entscheiden wir, was wir als nächstes machen.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Dann sprich das Thema Epilepsie mal an. Und wenn der auch keine Ahnung hat direkt weiter in die Tierklinik. Immerhin ist es ein Lebewesen das Hilfe braucht. Im übrigen dauert einen Krampfanfall nie länger als wenige Sekunden ist bei Menschen auch nicht viel anders. Habt ihr mal ihre Zunge kontrolliert ob sie da Bissspuren hat?

Gut dass ihr Videos gemacht habt für den Tierarzt
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
naja, direkt krampfen tut sie nich. sie will einfach schlafen, bzw. sich ausruhen.
die Katze krampft ganz eindeutig. Sie ist für ein paar Sekunden bewustlos und krampft. Das siehst du am Zucken in den Pfötchen. Danach steht sie auf und weiß nicht was los war. Jeder krampf schädigt das Gehirn und je länger man wartet desto größer der Schaden. Bei so einem Anfall kann sie auch ersticken wenn es blöd läuft.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
natürlich wollen wir ihr helfen. wenn sie läuft und schaut is alles soweit ok, aber immer wenn sie schlafen möchte beginnt es.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Ich schließe mich an: das sieht nicht nach schlafen wollen aus. Und doch ein wenig krampft sie schon. Ich drücke die Daumen.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.665
Reaktionen
5.662
Für mich sieht das ebenfalls nach einem Krampfanfall aus.
Bevor sie umfällt, deutet sich auch nochmal ein Buckel an, oder?

Ja, dass Zucken der Gliedmaßen ist deutlich zu sehen.

Du hast ja auch geschrieben, dass sie im Verhalten verändert ist. Nicht mehr raus möchte, schläfrig und gedämpft ist.

Bitte warte nicht noch einen Tag und lass das jetzt abklären.

Meine Daumen sind weiterhin fest gedrückt. 🙏🍀
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.947
Reaktionen
3.708
Ich drücke auch fest Daumen für eure arme Katze. 🍀
Hoffentlich gelangt ihr zu einem kompetenten TA.
(Wir sind auch aus der Oberpfalz und haben eine großartige Praxis gefunden.)
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Okay ist gut dass sie sich schon mal nicht selber beißt aber so wie es auch hier gesagt wurde zum einen schädigt jeder neue Anfall das Gehirn und zum anderen kann sie auch im schlimmsten Fall ersticken oder ähnliches. Deswegen bitte ich dich inständig wenn der Tierarzt heute kein Ergebnis hat oder sich mit Epilepsie oder ähnlichem nicht auskennt bitte fahr sofort mit ihr in die nächstgelegene Tierklinik. Das muss neurologisch ganz dringend abgeklärt werden denn sie krampft seit Tagen und das ist unbehandelt. Und meiner Meinung nach krampft sie auch nicht wenn sie sich hinlegen möchte oder schlafen möchte sondern sie spürt das ein Anfall kommt und wird deswegen ganz ruhig. Wenn ein Mensch epileptische Anfälle hat dann kann es sein dass er auch spürt bevor der Anfall kommt und das wird bei deiner Katze nicht anders sein. Wenn sie wirklich Epilepsie hat ist das mit Antiepileptika wunderbar in den Griff zu bekommen. Und bitte lasst sie momentan nicht unbeobachtet und vor allen Dingen auch nicht raus.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
hallo,
Lucie geht selber nicht raus. Sie merkt schon, dass etwas so gar nicht stimmt. Termin beim 2. Tierarzt steht. In Klinik habe ich sicherheitshalber aber auch schon mal angerufen. Da wird mich ein Arzt zurückrufen - ... und wer weiß, vielleicht hatte der 2. Arzt wo wir jetzt hinfahren, schon mal sowas und kann was sagen - ansonsten ist dann die Klinik die anschliessende Vorgehensweise.
Filme habe ich ja nun so das ich jetzt wenigstens etwas zeigen kann.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.930
Reaktionen
4.812
Und meiner Meinung nach krampft sie auch nicht wenn sie sich hinlegen möchte oder schlafen möchte sondern sie spürt das ein Anfall kommt und wird deswegen ganz ruhig.
Genau so sehe ich das auch. Sie spürt es und kauert sich hin. Das ist keine Schlafhaltung, das ist eindeutig kauern. Sie spürt, dass ein neuer Anfall kommt. Vielleicht hat sie dann Kopfschmerzen, eine Aura oder Übelkeit.
Mit zum schlafen hinlegen hat das nichts zu tun. Das sieht ganz anders aus.
 
Meery

Meery

Beiträge
30
Reaktionen
8
Genau so sehe ich das auch. Sie spürt es und kauert sich hin. Das ist keine Schlafhaltung, das ist eindeutig kauern. Sie spürt, dass ein neuer Anfall kommt. Vielleicht hat sie dann Kopfschmerzen, eine Aura oder Übelkeit.
Mit zum schlafen hinlegen hat das nichts zu tun. Das sieht ganz anders aus.

wir sind dran und müssen heute zusehen, dass wir das in den Griff bekommen.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.682
Reaktionen
341
Ich drück die Daumen das ihr da ganz schnell hinter kommt und ihr geholfen werden kann.
Auch für mich sieht das nach einer Art Anfall aus. Sie merkt es scheinbar,kauert sich "sicher" hin und krampft dann.
Armes Mäuschen ... 🍀
 
S

Skinny-Minnie

Beiträge
1.373
Reaktionen
417
wir sind dran und müssen heute zusehen, dass wir das in den Griff bekommen.
Ich glaube auch nicht, dass sie einschlafen will. Sie spürt den beginnenden Anfall oder kann sich nicht bewegen in dem Stadium. Ich halte es für einen epileptiformen Anfall. Epilepsie hat viele Gesichter. Merkwürdig ist nur der Atemaussetzer.
Ich wünsche euch, dass es bald zu einer Diagnose kommt.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
618
Reaktionen
275
Das klingt für mich nach einem guten Plan den ihr da habt erstmal Tierarzt und wenn da kein Ergebnis kommt Tierklinik. Super dass ihr euch da direkt drum gekümmert hat meine Daumen sind gedrückt dass ein Ergebnis heute kommt und die Maus Medikamente bekommt dass es ihr ganz schnell wieder besser geht. Halt uns gerne auf dem laufenden!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen