Homöopathie und Bachblüten und andere alternative Heilmethoden

  • Autor des Themas Marc_79
  • Erstellungsdatum
goya

goya

Beiträge
8.824
Reaktionen
2.128
Das stimmt schon, die Liebe ist die Chemie zwischen zwei Menschen.
Aber diese Chemie
hat auch ihre eigenen Regeln. Zwischen einzelnen Menschen bringt die Chemie Liebe hervor, zwischen anderen Menschen gibt es einfach nie gute Chemie, und einige können sich anfangs nicht leiden, heiraten aber später.
Manchmal macht die Chemie ihre eigene Sache.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.131
Reaktionen
8.265
Weil ihr eventuell die Vernunft einen Strich durch die Rechnung macht?
Herz über Kopf, bzw. Verstand über Instinkt?
 
goya

goya

Beiträge
8.824
Reaktionen
2.128
Ist Instinkt wissenschaftlich nachweisbar?



Zugegeben, wir schweifen gerade etwas vom Thema ab. Aber es passt eben gut in die Diskussion ob etwas wirkt, obwohl es wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.119
Reaktionen
5.818
Das stimmt schon, die Liebe ist die Chemie zwischen zwei Menschen.
Aber diese Chemie hat auch ihre eigenen Regeln. Zwischen einzelnen Menschen bringt die Chemie Liebe hervor, zwischen anderen Menschen gibt es einfach nie gute Chemie, und einige können sich anfangs nicht leiden, heiraten aber später.
Manchmal macht die Chemie ihre eigene Sache.
ist jetzt wirklich OT aber:
ob die "Chemie" zwischen zwei Menschen stimmt, bestimmen die Gene. Chemie die sich "abstößt" hat meist ähnliches Genmaterial, welches besser nicht verpaart werden sollte.
 
goya

goya

Beiträge
8.824
Reaktionen
2.128
ist jetzt wirklich OT aber:
ob die "Chemie" zwischen zwei Menschen stimmt, bestimmen die Gene. Chemie die sich "abstößt" hat meist ähnliches Genmaterial, welches besser nicht verpaart werden sollte.
Ich weiß.
Und trotzdem gibt es immer wieder das sich zum Beispiel zwei Personen nicht leiden können und später verlieben. Das passiert doch nicht weil sich die Gene geändert haben.

Im Leben gibt es eben so viel das wir trotz allem nicht verstehen.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Ich hatte gerade einen langen Beitrag mit Belegen und Links u.a. zum Thema Relativitätstheorie geschrieben, aber ich werde mich kürzer fassen, es führt sonst doch zu weit vom Thema weg. Belege für das, was ich schreibe, habe ich ja zuvor schon viele gebarcht. Die vermeintliche Wirksamkeit bzw. den Beleg (oder auch nicht dazu) von Globuli mit Einsteins Theorien zu vergleichen, hinkt aber in meinen Augen gewaltig.

[...] Es gibt Menschen die glauben nicht mal an Dinge, die nachgewiesen sind. [...]
Ja, leider. Aber genau darum entzündet sich diese Diskussion ja auch immer wieder, weil nachweisbare Fakten zugunsten einer Annahme abgetan werden.

[...] Ich muß weder mich noch meine Tiere mit "Chemie" vollpumpen, wenn es auch anders geht. [...]
Dir ist schon klar, dass alles, was du physisch "gibst", egal, was es ist, chemisch reagiert? Wie soll es denn sonst "wirken"? Wenn es wirkt, dann erst einmal auf chemischer Basis.

[...] Ich frage mich halt warum man nicht einfach etwas stehen lassen kann, was man nicht versteht. [...]
Und wenn man es versteht? Darf man sich dann eine Meinung bilden?

[...] Muß doch keiner machen, aber vielleicht sagt sich ja der eine oder andere einen Versuch ist es wert. [...]
Und genau darum geht es ;).

Aber es ist, wie ich im gesamt Thread mit den entsprechenden Belegen schon schrieb - wir drehen uns im Kreis.

Wenn jemand, der voll dahinter stand und sein Geld mit all dem verdient hat, es allen Kritikern zeigen wollte und losging, um sich daran zu machen, die Wirksamkeit zu belegen, inzwischen zu einem der lautesten Kritiker geworden ist, sollte das schon zu denken geben...

Natalie Grams – Wikipedia

Jeder soll und muss machen, womit er glücklich wird, für mich ist und bleibt der Verkauf von Globuli Betrug, sofern man behauptet, sie hätten eine (über den Placebo oder Placebo-by-Proxy-Effekt hinausgehende) Wirkung.
Deshalb finde ich es eben auch grenzwertig, anderen dazu zu raten und daher versuche ich, davor zu warnen und hoffe, dass das zumindest dazu führt, dass man sich einmal damit auseinandersetzt und nicht einfach "irgendwas" am Tier ausprobiert, weil es vielleicht beim Nachbarn so "toll" geholfen hat.

Aber ja, nur meine Meinung.

Edit: Vielleicht auch noch einmal eine Erklärung, warum ich das so kritisch sehe - eine weitläufige Bekannte meiner Mutter hatte ein krankes Tier (keine Katze) und das wurde eben mit Globuli behandelt - weil sie ihm keine "Chemie" geben wollte und Tierärzte für das personifizierte Böse hielt - sie hörte nur auf ihren "Heiler"und jeder (außer ihr) sah, dass das Tier litt. Aber leider gab es damals wenig Möglichkeiten, die Frau anzuzeigen, Tierquälerei war damals noch nicht so im Bewusstsein und das Tier wurde ja "behandelt". Glücklicherweise wurde sie seiner bald überdrüssig und so konnte ihm mit einer OP noch geholfen werden und es hatte noch einige schöne Jahre.

Damals hatte ich noch keine Ahnung, worum es da eigentlich ging, aber ich fing an, mich später damit auseinander zu setzen und habe es nicht bereut, mich da eingelesen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.269
Reaktionen
923
Ich finde es ein bisschen schade, dass es jetzt unterm Strich nur um Globuli geht. Ich hatte das Feld, gestern zumindest für meinen Teil, etwas weiter gefasst und nach Ansichten und/oder Erfahrungen zu "Alternativmedizin für Mensch und Tier" gefragt. Also, Manitou hat ja z.B. auch Magnetfeldtherapie bekommen :)
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Invasiv oder nicht invasiv?

Tut mir leid, ich beziehe mich deshalb nur auf Globuli, weil ich nur diese absolut ablehne und deren Wirksamkeit bestreite.

Zu vielem kann ich mangels Recherche wenig sagen.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
9.164
Reaktionen
3.297
@saurier Wenn jemand eine offensichtlich notwendige und durchführbare OP unterlässt, und stattdessen Globuli gibt, ist das auch meiner Meinung nach fahrlässig.

Ich hab ein anderes Beispiel aus eigener Erfahrung.
Da das Raten zu Globuli hier kritisch gesehen wird, werde ich den Namen des Mittels weg lassen.

Meine Katze war schwer krank, die Tierärztin sagte mir sie könne nichts tun, da ihr die notwendige OP zu gefährlich wäre.
Die Ärztin machte mir wenig Hoffnung dass meine Süße eine Chance hätte zu überleben.
Sie bekam Schmerzmittel, und ich nahm sie mit nach Hause.
Eine Freundin, die sich mit Homöopathie auskennt, gab mir ein Mittel.
Wenige Stunden später war meine Süße auf dem Weg der Besserung.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.269
Reaktionen
923
@saurier
Ich meinte die nichtinvasive Magnetfeldtherapie im Zuge einer alternativmedizinischen Behandlungsmethode.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.486
Reaktionen
6.384
Desweiteren werde ich hier nur noch mitlesen. Mir gefällt der zuweilen belächelnde und ironische Unterton in manchen Posts nicht.
Deshalb würde ich dann jetzt auch darum bitten, dass dieser Unterton unterlassen wird.

Ich würde wirklich schade finden, wenn hier nicht auch Raum wäre, für ein Thema, dass zwar nicht jeder nachvollziehen kann, aber anderen doch am Herzen liegt. Über das sich eigentlich gerne ausgetauscht werden würde.
Dabei geht es jetzt nicht darum, dass man hier nicht sachlich seinen eigenen Standpunkt darlegen kann. Es geht wirklich nur darum, dass man sich über den anderen nicht lustig macht.

Danke.

Liebe Grüße
Melanie
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.486
Reaktionen
6.384
Naja, in dem ein oder anderen Beitrag.
Ich möchte darüber auch keine Diskussion starten, nur daran erinnern oder aufzeigen, dass es bei einigen Usern so ankommt.
Ganz allgemein kann darauf ja geachtet werden.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.119
Reaktionen
5.818
Wir müssen darüber auch nicht diskutieren. Ich kann aber auch nichts dergleichen entdecken, deshalb frage ich. Vielleicht hab ich ja was übersehen.
 
goya

goya

Beiträge
8.824
Reaktionen
2.128
Ich finde es ein bisschen schade, dass es jetzt unterm Strich nur um Globuli geht. Ich hatte das Feld, gestern zumindest für meinen Teil, etwas weiter gefasst und nach Ansichten und/oder Erfahrungen zu "Alternativmedizin für Mensch und Tier" gefragt. Also, Manitou hat ja z.B. auch Magnetfeldtherapie bekommen :)
zugegeben, die Überschrift heißt "Homöopathie und Bachblüten"

Gerne darf die Überschrift auch in "Alternative Behandlungsmethoden" oder ähnliches umbenannt werden. Es gibt schließlich so viele Methoden, welche die Schulmedizin ergänzen können.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.131
Reaktionen
8.265
Die Überschrift ist ja auch schon alt, da der Thread 2015 erstellt wurde.
@Eclipse2003 hatte vorher einen eigenen Thread (die genaue Überschrift weiß ich leider nicht mehr) und die Beiträge wurden dann hierher verschoben.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
zugegeben, die Überschrift heißt "Homöopathie und Bachblüten"

Gerne darf die Überschrift auch in "Alternative Behandlungsmethoden" oder ähnliches umbenannt werden. Es gibt schließlich so viele Methoden, welche die Schulmedizin ergänzen können.
Ich denke nicht, dass es Marc recht wäre, selbt, wenn er schon länger nicht mehr da war, er hatte sich damals bewusst für den Threadtitel entschieden, wenn ich mich recht erinnere.
 
goya

goya

Beiträge
8.824
Reaktionen
2.128
Die Überschrift ist ja auch schon alt, da der Thread 2015 erstellt wurde.
@Eclipse2003 hatte vorher einen eigenen Thread (die genaue Überschrift weiß ich leider nicht mehr) und die Beiträge wurden dann hierher verschoben.
Das war nur die Erklärung weshalb ich nur über Globuli diskutiert habe.

Ich denke nicht, dass es Marc recht wäre, selbt, wenn er schon länger nicht mehr da war, er hatte sich damals bewusst für den Threadtitel entschieden, wenn ich mich recht erinnere.
Zugegeben, das nicht meine Entscheidung.
Ich finde es nur schade wenn andere alternative Methoden angesprochen werden und nicht darauf eingegangen wird, weil die Überschrift natürlich eine andere Erwartung hervor ruft.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Das verstehe ich - der Thread ist ja nun auch von Anfang an kritisch gewesen (in meinem Sinne richtig, aber ich bin ja nicht der Nabel der Welt...)

Ich sehe das ziemlich genau so: *KLICK*

Und das finde ich auch noch lesenswert: *klick*

Vielleicht sollte man doch einen neuen Thread aufmachen, in dem es dann eventuell "nur" um einen Austausch geht (auch wenn ich bei so etwas als Foreninhaber Bauchschmerzen hätte) - dieser hier wäre dann für die entsprechende kritische Auseinandersetzung und dieser (https://www.katzen-forum.de/threads/79635/) für alles Weitere.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen