Lucky und ihre vier Kitten

  • Autor des Themas Schnoddel
  • Erstellungsdatum
Schnoddel

Schnoddel

1.845
31
Vielen Dank Claudi und Ilvy.
Langsam komme ich wieder in den Alltag. Es ist immer wieder so, nichts
freut einen, wenn eine Katze weg ist.

Ich bin mal mit dem Handy zu Samy gegangen und habe Fotos gemacht.

Niko beschnuppert seinen Bruder. Oder tröstet er ihn?


Samy putzt sich noch mal gründlich, der Gestank ist noch nicht weg.




Er mag nicht, daß ich seine Pfote anfasse, darum kann ich es nicht richtig anschauen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.321
371
Schmus ihn ordentlich durch, ich glaub das könnt ihr beide gebrauchen. Auch wenn er etwas „ duftet“ 😉
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
7.730
49
In solchen Situationen möchte man wirklich gerne die Katzensprache verstehen können. Dein Samy hatte sicherlich ein aufregendes Abenteuer, das vermutlich auch gefährlich war. Als Freigänger wird er wohl häufiger Situationen erleben, in denen es brenzlig werden kann. Trotz des unangenehmen Geruchs und ein paar kleinerer Verletzungen scheint er es ja gut überstanden zu haben. Seine nächtlichen Träume zeigen, dass er einen ordentlichen Schreck bekommen haben muss.

Schön ist, dass nicht mehr passiert ist und dass er wieder nach Hause gekommen ist und wohl auch ein bisschen Trost bei euch sucht. Er wird aus der Situation, die er erlebt hat, lernen und in Zukunft noch etwas vorsichtiger sein, wenn er unterwegs ist.
 
Schnoddel

Schnoddel

1.845
31
Der Samy hat den ganzen Tag geschlafen und nicht wieder gefressen. Als es Abendessen gab, ist er nur aufgestanden und nach oben in das stille kühle Schlafzimmer gewechselt und dort liegt er immer noch und schläft. Aber inzwischen stinkt er nicht mehr.

Claudi, ich habe mit ihm geschmust, aber zu doll mag er gerade nicht.
Danke Sabine. Weil Samy immer auf die Minute nach Hause kommt, habe ich mir solche Sorgen gemacht. Ich hoffe, daß er morgen wieder OK ist und frißt und sich auch wieder raus traut.
 
Schnoddel

Schnoddel

1.845
31
Danke Claudi.
Samy durfte ausnahmsweise in meinem Bett schlafen. Er lag die ganze Nacht ganz still, sehr ungewöhnlich für den roten Rüpel.
Und er kam zum Frühstück mit runter, hat gefressen, war sogar kurz draußen und nun schläft er oder kuschelt und schnurrt.
Er ist selber aufgestanden, hat sich zu Niko gelegt und ist ganz dicht an ihn rangerückt. Sonst jagt er ihn nur.
Also alles gut, in zwei Tagen wird er wieder frech und wild sein wie immer.

 
Ilvy

Ilvy

6.665
160
Danke für die schönen Bilder. Es scheint deinem Rotpelz schon was besser zu gehen. .Schön! LG
 

Schlagworte

lacky kitten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen