Verschiedene Spielzeugartikel zum Auspowern gesucht

  • Autor des Themas Julia01
  • Erstellungsdatum
J

Julia01

1.704
53
Okay, überlege ich mal ob ich auf solche gefriergetrockneten umsteige. Fliegen die denn gut?

Ja so ein Spielzeug zum "zurückholen" hatte ich auch schon überlegt.
Für mArie hab ich damals einfach ein Lederband an einem Spielzug befestigt, das klappte aber nicht so gut....und das ewige dran. und abgefummel des Bandes hat genervt, weil ich mich nicht getraut habe das Band dranzulassen. Wobei die Spielangeln hier auch so rumliegen (da könnt ihr mich jetzt auch gerne für steinigen aber ich will Fine ihr Lieblingsangel nicht 20 Stunden am Tag wegnehmen wenn ich schlafe und danach lange Uni habe).
 
goya

goya

4.339
18
Die Leckerli sind recht leicht, gehen aber einigermaßen zum Werfen. Je größer die Stücken sind, um so besser sind sie natürlich zum Werfen. Und wenn es doch nicht geht legst du sie ins Fummelbrett. ;-)

Wenn du magst kann ich meine Freundin auch wegen so einer Maus fragen. Es würde etwas dauern bis sie die fertig hat, aber sie verkauft selbstgemachtes Spielzeug zu Gunsten von Straßenkatzen und hat auch noch viel mehr im Angebot wie Raschelkissen, Stinkekissen, Raschelschleifen und vieles mehr.
 
J

Julia01

1.704
53
Dann würde ich so eine Maus gerne nehmen :) Schwanz darf dann auch ruhig richtig lang sein xD

Finchen schleppt mir gerade den Federwedel aufs Bett...ich versuch mal ob sie sich mit Werfen zufrieden gibt...

Federwedel werfen macht sie seeeehr gerne und zurückbringen. Nur leider legt sie den immer genau so hin, dass ich nicht rankomme nur fast....
Ergänzung ()

Achja: Aber es müsste etwas sein, was nicht zu schwer ist bzw. auf Holzboden nicht zu laut ist beim aufkommen....wegen der Nachbarin dann könnte ich das auch nachts verwenden. Natürlich nur, wenn das möglich ist. Aber Finchen schleppt am liebsten kleine Gegenstände. Am bsten und liebsten kann sie ihre Sisalmäuse vom Fressnapf und den Plüschanhänger ihrer Angel tragen, der ist 6-7cm lang und 2cm breit. Also gerne auch eine etwas kleinere Maus, falls Fine sie selber tragen will (sie bringt vieles ja auch^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Julia01

1.704
53
Genau, die Würfel meine ich. Das ist ja nur getrocknetes Hähnchen. Die gibt es in verschiedenen Größen, also auch kleine Würfel und es gibt auch Preisgünstige Alternativen zu Thrive und Co., zum Beispiel Eigenmarken von Drogerien. Wenn die Würfel einem zu groß sind kann man die such gut selber noch mal teilen.
Müssen das denn zwingend Gefriergetrocknete oder kann es auch reines "Trockenfleisch" sein? Hab vom Klickern ja auch noch Trocknfleisch (Rinti Chiko) da, was ich immer klein schneide. Geht das auch?

Ich brauch halt etwas, was auch in etwas größeren Mengen nicht gesundheitsschädlich ist. Denn wenn die Zwei richtig loslegen werf ich auch locker 60-70 Leckerchen am Tag.
 
Patentante

Patentante

26.651
169
Im Prinzip ist das denk ich alles das Selbe. Allerdings sind gerade bei den billigen Sachen wie Rinti Glycerin und so Zeug drin. Davon wollte ich keine großen Mengen füttern. Hab heute gerade Hundeleckerlies gekauft. Muss nachher mal schauen, was da alles drin ist (die sind auf alle Fälle billiger als das Selbe für die Katzen).
 
J

Julia01

1.704
53
ja das rinti chiko ist ja auch 100% Fleisch halt nur getrocknet und eigentlich auch für Hunde.

Ich bin halt nur zwiegespalten, die beiden lieben dieses Leckerchen werfen und suchen richtig danach. Aber jeden Tag 30-40 Stückchen Pro Katze find ich eigentlich viel zu viel...

Aber Leckerchen werfen ist halt für nachts perfekt wenn eigentlich NAchtruhe ist und die Zwei doch wieder Toben, die mit den Leckerchen relativ ruhig außerhalb des Wohnzimmers zu bespaßen....
Ergänzung ()

Sorry sind nur 93% Fleisch. Ansonsten Mineralstoffe und pflanzliche Nebenerzeugnisse.
 
Patentante

Patentante

26.651
169
Stimmt, hab ich heute auch gekauft und eben nochmal geschaut. Zumindest sind keine Konservierungsmittel deklariert. Und aus einem so nem Streifen kriegt man doch locker 30 Leckerlies zum Werfen raus.
 
J

Julia01

1.704
53
Mon ich wollt eh mal schnippeln und kann gleich sagen wie viele ich aus einem Streifen bekomme.

Wil ich hier ja überall diese hochflorigen Teppcihe hab, dürfen die nämlich nicht zu klein sein, sonst können die Zwei die nicht gut finden und dann hören die Zwei die auch nicht so gut wenn die wo gegen prallen.
Ergänzung ()

Also bei schön großen Stücken komme ich auch 34 Stücke, also ein Streifen sind 30-40 mal Werfen.

Aber ein Streifen pro Katze find ich trotzdem ziemlich viel :eek:
 
claudiskatzis

claudiskatzis

7.575
301
30 - 40 Leckerli? Du meine Güte, das ist viel....
 
J

Julia01

1.704
53
Ja und dann mach ich meistens Schluss die Katzen jagen da stundenlang hinterher^^
Wobei ich jetzt nicht sagen kann, ob das so bleibt. Kann auch sein, dass es jetzt nur am Anfang toll ist und sobald ich es regelmäßig spiele die beiden nach 5 Leckerchen sagen "ochnö lass mal"

Heute z.B. ist Fine nach 5-6 mal Werfen lieber Barf futtern gegangen^^
 
Patentante

Patentante

26.651
169
Ehrlich gesagt find ichs bei der Menge egal welche Leckerlies. Das ist eigentlich immer zu viel. Du könntest versuchen Nassfutter zu trocknen. Meine lieben die getrockneten Rest im Napf. Bei Oskar hab ich das Problem schon immer, dass er gerne stundenlang Leckerlies nachjagen würde. So gut das für seine Ausgeglichenheit wäre hab ich das noch nie gemacht. Nach einigen wenigen ist Schluss. So leid es mir jedesmal tut.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

7.575
301
Oder gekochtes Huhn im Backofen trocknen. Das ist dann knackig , hält ne Zeit und ist nicht wirklich was drin
 
J

Julia01

1.704
53
Naja mir gehts ja vor allem um Beschäftigung gegen das Jammern. Und Abends bzw. NAchts eben um sie aus dem Randalieren rauszuholen. Wenn ich da ach 3-4 Leckerchen Schluss mache, sind sie 10 Minuten später wieder am Randale machen.

Ich muss mal gucken ob ich da ne Lösung finde.

Oder gekochtes Huhn im Backofen trocknen. Das ist dann knackig , hält ne Zeit und ist nicht wirklich was drin
Und wo ist da der Unterschied zu Trockenfleisch? :/
 
claudiskatzis

claudiskatzis

7.575
301
Ich denke das trockenfleisch wesentlich Gehaltvoller ist als totgekochtes Huhn. Könnte auch vom Preis angenehmer sein. Die Brühe kannst du dannnoch portionsweise einfrieren.
 
J

Julia01

1.704
53
Einfrieren kann ich hier gar nix mehr, alles voller Barf oder Rohfleisch fürs Barf^^

Aber ich kann ja schauen, ob ich bei der nächsten Tierhotel-Bestellung mageres Fleisch finde (Huhn oder geht auch Pute?), dass ich dann trockne...
 
claudiskatzis

claudiskatzis

7.575
301
Huhn ist etwas magerer, ist aber auch egal wenn’s gekocht ist. Da ist das Fett eh in der Brühe. Getrocknet hält sich das ne Weile aber da du eh ne Menge zum Werfen brauchst, wirst du es eh öfter machen müssen
 
J

Julia01

1.704
53
dann kann ich ja gleich 1-2 Kilo mitbestellen bei Tierhotel :D
 
Patentante

Patentante

26.651
169
Hm, also ich glaub nicht dass zwischen fertig gekauftem getrocknetem oder selbst getrockneten ein Unterschied ist. Ungesund ist es letztlich so oder so in der Menge. Eben weil es keinen Gehalt hat.
 
goya

goya

4.339
18
Fleischtreifen gebe ich meinen hin und wieder zur Zahnpflege weil sie keine großen Rohfleischstreifen mögen. Als Leckerli finde ich sie aber auch nicht sehr geeignet weil sie lang gekaut werden müssen. Für Clickern und ähnliches dauert das zu lang.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen