4-jährigen Einzelkater mit Verhaltensauffälligkeiten vergesellschaften

Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
Soweit eigentlich ganz gut. Ich hab nur nicht mehr geschrieben, weil er immer wieder einen Rückfall hat, wenn ich irgendjemandem sag, dass es gut läuft. Ich werd da langsam selbst ein bisschen blöd 🙄 ;)
Mit den anderen Katzen klappt es gerade auch erstaunlich gut. Feli knurrt zwar öfter mal, aber es gab keine Situation mehr, in der sie schlagend auf ihn zugerannt ist und man kann sogar manchmal auch
kurz nebeneinanderstehen, ohne dass die Welt untergeht. Er pöbelt auch im Moment nicht mehr so rum und es hat zwischen ihm und Neko seither nicht mehr geknallt *auf Holz klopf*. Sogar erste Spielansätze mit Bamboo haben wir wieder gesehen.
Aktuell geb ich ihm tatsächlich täglich Sedarom und es scheint ihn gut zu entspannen, aber er wird dadurch auch nicht schlapp oder desinteressiert.
Den letzten Pinkelunfall gab es am Freitag in unserer Toilette, aber solange er dort pieselt, beschwer ich mich nicht. Da kann ich es ruckzuck wegwischen und das Problem ist vergessen. Wir haben aktuell einen Schnitt von 4 Unfällen in 7,5 Wochen. Das ist wirklich ok.
Seit einer Woche haben wir auch noch einmal die Medikamentendosis etwas reduziert und sind jetzt bei 1/2 Dexa (statt 1 Dexa) und am Folgetag 1/4 apoquel (statt 1 apoquel + 1/4 Dexa). Die Reduktion erfolgte nun seit Februar in Minischritten und wenn ich Glück hab, können wir vielleicht sogar noch ganz von der apoquel runter. Ich erhoffe mir da einen positiven Effekt auf sein Blutbild :) Alles natürlich nur, solange er nicht kratzt, aber das sieht momentan echt gut aus und auch sein Fell ist vollständig nachgewachsen.
Ich will's echt nicht herausfordern, aber es sieht gerade ganz gut hier aus. Hoffentlich bleibt es so!
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
4.010
Reaktionen
708
Meine Daumen blieben im Dauerdrückmodus! Und das Wort Gr.....tio, für ein bisschen Ruhe und einen entspannten Pixel, spreche ich nicht aus. Ebenfalls auf Holz kloppf.👍
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.295
Reaktionen
1.532
Hm, alles in allem klingt das wieder nach einem Hoffnungsschimmer.🙂

Schön, dass es gerade so gut läuft. 😚

Liebste Grüße
Melli
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
4.401
Reaktionen
909
In der Tat hört es sich nach einem Hoffnungsschimmer an. Ich glaube, Pixel regelmäßig Sedarom zu verabreichen, ist eine gute Idee. Es schadet ja nicht und hat auch bei keiner meiner Katze zu Schlappheit etc. geführt wie ein „richtiges“ Sedativum...was es ja auch nicht ist. Es entstresst aber.
Herzliche Grüße
Christa
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
Normalerweise reagiere ich nicht, wenn Pixel nachts randaliert. Ich fand sein Miauen aber so seltsam und die Geräusche aus dem Nebenraum haben mir auch nicht gefallen, dass ich doch nachgesehen hab.
Sein Zeh war wieder ausgekugelt.
IMG_20200813_004314.jpg
Da er beim letzten Mal nach vielleicht 15 Minuten wieder eingerenkt war, wollt ich nicht panisch bei der Tierklinik anrufen, sondern ihm erst ein paar Minuten geben. Ergebnis: etwa 5 Minuten später ist der Zeh wieder an Ort und Stelle und der Kater hat gleich noch eine Portion Metacam bekommen, weil er doch den Anschein macht, als wäre es unangenehm gewesen. Jetzt läuft er zwar wieder normal und ohne zu Humpeln, aber das war mir jetzt für den Akutfall lieber.
Ich bin noch unschlüssig, wie ich da weiter verfahre. Ich bezweifle, dass die das wirklich operieren könnten und es dann danach besser wäre, aber ich brauche auch eine Lösung, wenn das noch mal vorkommt.
Ich kann nicht einmal sagen, in welchen Situation das passiert.
Naja, ich gehöre jetzt auf jeden Fall dringend ins Bett. Gute Nacht!
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.295
Reaktionen
1.532
😱 Sowas habe ich auch noch nicht gesehen.
Gut, dass Du nachgesehen hast.

Hast Du die Möglichkeit, dass Foto zu Deinem TA zu schicken?

Liebe Grüße
Melli
 
Merlche

Merlche

Beiträge
86
Reaktionen
58
Ich hab zwar keine Ahnung aber das sieht schrecklich aus 😳...da würd n Herzinfarkt bekommen
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
1.427
Reaktionen
308
oh je, wenn das immer wieder passiert ...der Arme. Ist wohl was am Halteapparat defekt oder Bindegewebe ermüdet. :(Das tut sicher auch weh.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
😱 Sowas habe ich auch noch nicht gesehen.
Gut, dass Du nachgesehen hast.

Hast Du die Möglichkeit, dass Foto zu Deinem TA zu schicken?

Liebe Grüße
Melli
Ich bin morgen mit Feli zur Nachkontrolle und werd es da ansprechen. Vielleicht können die mir weiterhelfen, da es ja kein Bruch ist (sie behandeln keine Knochenbrüche etc., weil sie dafür nicht ausgestattet sind). In die Tierklinik möchte ich ungern gehen, da ich dort nicht wirklich gute Erfahrungen gesammelt habe.

Ich hab zwar keine Ahnung aber das sieht schrecklich aus 😳...da würd n Herzinfarkt bekommen
Ich hab das ja jetzt zum zweiten Mal gesehen und bin daher dieses Mal nicht mehr panisch geworden. Beim letzten Mal ging es ja auch ganz schnell von selbst wieder weg. Heißt nicht, dass ich das auf die leichte Schulter nehme, aber ich weiß jetzt zumindest, dass dann kein Bruch vorliegt und dass er es eingerenkt bekommt.

oh je, wenn das immer wieder passiert ...der Arme. Ist wohl was am Halteapparat defekt oder Bindegewebe ermüdet. :(Das tut sicher auch weh.
Ja oder jetzt echt vom ersten Mal ausgeleiert. Bamboo ist mal die Kniescheibe rausgesprungen und dann über mehrere Wochen hinweg immer wieder, bis sich die Bänder und Sehnen wieder soweit verkürzt hatten, dass es hält.
Solange der Zeh draußen ist, tut es ihm definitiv weh (daher hab ich ihm auch direkt Metacam gegeben). Wenn's drin ist, läuft er sofort wieder normal. Heißt natürlich nicht, dass es dann nicht mehr weh tut, aber es ist zumindest nicht mehr so dramatisch, wie kurz davor noch.
 
Emil

Emil

Beiträge
30.108
Reaktionen
1.047
Ich kenne das ja auch bisher nur mit ausgekugelter Kniescheibe bei Sternchen Joschi. Passierte immer mal wieder und wurde im Laufe der Zeit aber seltener. Er hatte dann ein total verdrehtes Beinchen und humpelte. Nach ca. 10 Minuten war der Spuk meistens wieder vorbei. Unser damaliger Tierarzt hatte mir in der Praxis gezeigt, wie ich helfend eingreifen kann. Ich sollte ihm einfach das Beinchen ganz vorsichtig in die Länge ziehen. Das hat anscheinend dann das Kniegelenk wieder in die richtige Position gebracht. Aber einen ausgerenkten Zeh wieder einzurenken stelle ich mir komplizierter vor. Pixel scheint das ja auch alleine hinzubekommen. Bei Joschi hieß es damals, dass die Ursache bei ihm so eine Art angeborene Bindegewebsschwäche sein sollte. Operabel, aber mit der Gefahr, dass es trotzdem wieder auftreten kann. Schmerzen soll er lt.Tierarzt dabei nicht gehabt haben. Das war auch mein Eindruck.

Ich würde das Foto an die Tierarztpraxis schicken bzw. mit nehmen, wenn ihr sowieso hin müsst.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
Pixel scheint das ja auch alleine hinzubekommen.
Muss er auch. Er ist ja nicht sonderlich kooperativ, wenn er das Gefühl hat, man will irgendwas mit ihm machen. Wie ich das Metacam gestern rein bekommen hab, ist mir immer noch ein Rätsel 🙈

Super, dann kannst Du das auch dort zeigen.
Vielleicht haben sie ja eine Idee. 👍
Ich hoffe es. Leider sind wir nicht bei meiner üblichen TÄ, da sie Urlaub hat...
 
Emil

Emil

Beiträge
30.108
Reaktionen
1.047
Wenn das jetzt öfter passiert und die TÄ anhand des Fotos nichts Genaues sagen kann müsste Pixel wohl doch zur Untersuchung selbst mit hin. So wie das auf dem Bild aussieht kann ich mir ehrlich gesagt vorstellen, dass es eventuell doch schmerzhaft für ihn ist. Zumindest bis sich der Zeh wieder eingerenkt hat.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
Soooo kurze Rückmeldung nach dem TA.
Mit Feli muss ich leider in einer Woche noch einmal hin, weil eine OP Wunde nicht so gut verheilt ist und sie möchte da noch einmal einen Blick drauf werfen.
Ich hab das Foto von Pixels Zeh gezeigt und die Situation beschrieben. Die Tierärztin möchte sich bis nächste Woche noch einmal Gedanken machen, wie man ihn da sinnvollerweise unterstützen könnte. Sie ist auch der Meinung, dass es nicht sinnvoll wäre, mit ihm vorbei zu kommen, da er sich das zum einen sowieso nicht ansehen lässt ohne Narkose (zumal das Problem ja nach kurzer Zeit ja immer behoben ist und ich niemals in der Zeit beim TA wäre, die der Zeh ausgerenkt ist) und er andererseits sämtliche Stütz- und Stabilisierungsmaßnahmen sofort wieder abbasteln würde. Eventuell kann ich ihm was eingeben, das die Sehnen und Bänder unterstützt, aber sie möchte noch einmal recherchieren.
Die unterstützende Schmerzmittelgabe findet sie gut und ich soll das auch so machen, wenn es noch mal vorkommt. Auch, wenn Metacam und Cortison jetzt keine sonderlich gute Kombi ist, ist das vertretbar. Er bekommt das Metacam ja nur 1-2 mal.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.295
Reaktionen
1.532
Ach Mist, dass Feli nochmal hin muss.
Bekommt sie jetzt ein AB?

Was Pixi betrifft, hast Du ja dann alles richtig gemacht. 🙂
Ich finde auch, dass die TÄ genau richtig daran geht. 👍
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
4.401
Reaktionen
909
Die arme Feli, gute Besserung für die Schöne. 🥰
„ In Sachen“ Pixi wäre ich nach Rücksprache mit der TÄ genau so vorgegangen. Hoffentlich kommt es nicht so häufig vor.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
4.010
Reaktionen
708
Gute Besserung für Feli 🥩🍀 und für Pixel, dass Pixels Zeh da bleibt, wo er hin gehört.
Der Arme hat ja auch hier gerufen, bei Dingen, die kein Kater braucht.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.397
Reaktionen
259
Tut mir Leid, dass ich erst heute wieder antworte. Gestern und heute waren wir im Geburtsvorbereitungskurs und ich war dann echt kaputt im Anschluss.

@yodetta Feli hatte von vornherein ein AB bekommen. Das ist vermutlich auch der einzige Grund, warum die Wunde zwar noch offen, aber nicht entzündet ist. Ich hoff jetzt einfach, dass es schnell und problemlos vollends zuheilt.

@Nelly Ich bin ehrlich froh, dass die Tierärzte dort nicht darauf bestehen, dass ich mit ihm wegen jeder Kleinigkeit auf der Matte stehe. Die müssen sich ja dann auch darauf verlassen, dass ich ihnen alles richtig berichte, sodass sie die Situation korrekt beurteilen können. Andererseits wissen sie ja auch, dass Pixel ohne Sedation im Grunde genommen nicht behandelbar ist...

Gute Besserung für Feli 🥩🍀 und für Pixel, dass Pixels Zeh da bleibt, wo er hin gehört.
Der Arme hat ja auch hier gerufen, bei Dingen, die kein Kater braucht.
Besser hätte ich es nicht sagen können. ☺
Danke :)
Ja, Pixi hat echt eigentlich überall die A-Karte gezogen. Das macht richtig Hoffnung für das, was bei ihm eventuell noch kommt 🤪
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen