Plötzlicher Krieg zwischen meinen Katern

  • Autor des Themas Emil
  • Erstellungsdatum
Emil

Emil

24.152
148
Mal eben schnell hier auch rein kopiert:

Was meine Kater machen ?? Mich in den Wahnsinn treiben :eek:
Wir kamen vor 30 Minuten vom Einkaufen und kein Rasmus wie sonst zur Begrüßung an der Tür.
Nach längerem Suchen fand ich ihn unter der
Couch und er kam erst raus, als ich ihn mehrmals gelockt habe. Dann kam Emil und Rasmus fing sofort an zu knurren und zu fauchen. Der Tigerkater kann nicht der Grund sein, da ich diesem heute auch den Zugang zum Terrassenfenster gesperrt habe, indem ich eine Absperrung aufgestellt habe.
Was auch immer in unserer Abwesenheit hier vorgefallen ist bleibt ein Rätsel. Sobald Emil sich nähert wird wieder umgehend Abwehrhaltung eingenommen und laut gegrummelt. Tagsüber war noch Alles okay. Die Beiden waren draußen auf der Terrasse in ihren Hütten und haben gepennt. Auch als sie rein mussten war noch Alles gut. Und jetzt herrscht wieder Krieg. Das kann doch nicht ewig so weitergehen?
Das ist finde ich kein normaler Katerstreit mehr. Die Gittertür ist erst mal wieder zu.
 
Tinaho

Tinaho

13.139
221
...dass tut mir leid.
So wie du es beschrieben hast sieht es aber für mich aus als wenn Rasmus Angst hat.
Irgend etwas scheint ganz und gar nicht in Ordnung zu sein.
 
Emil

Emil

24.152
148
...dass tut mir leid.
So wie du es beschrieben hast sieht es aber für mich aus als wenn Rasmus Angst hat.
Irgend etwas scheint ganz und gar nicht in Ordnung zu sein.
Aber warum auf einmal wieder so plötzlich ? Bis heute Nachmittag war alles noch gut.
Die Jungs waren zusammen draußen und da war nichts los. Was kann in den 3 Stunden Abwesenheit passiert sein ? Letzte Nacht haben noch Beide bei mir Körper an Körper an der Seite geschlummert.
Das Einzige heute war, dass Emil ein paar Male aufgeplustert ins Wohnzimmer rannte und dann vorsichtig wieder raus an den Zaun Richtung Carport schlich. Der Grund seiner Aufregung war ein im Carport umherfliegender leerer grauer Müllbeutel. Aber das hatte Rasmus gar nicht mitbekommen, weil er zu dem Zeitpunkt tief und fest geschlafen hatte. Ich würde jetzt am liebsten am Freitag mit Rasmus zur TÄ, aber Göga kann sich nicht frei nehmen, da in der Firma eine Besprechung anliegt und er von dort aus direkt zum TÜV fahren muss. Meine Ersatzfahrerin hat leider Frühschicht und mit unserer Tierheimleiterin könnte es schwierig werden, da meine Jungs sie nicht so gerne sehen. Mit Emil wäre es sowieso unmöglich, da er sich sofort versteckt, wenn er nur von draußen ihre Stimme hört :rolleyes: Mal sehen, ob mir noch jemand einfällt. Würde den Burschen doch gerne sicherhaitshalber mal durchchecken lassen.
 
Tinaho

Tinaho

13.139
221
Mach das. Kann auf keinen Fall schaden.
Irgendeine Ursache muss es ja geben.
Normal ist das Ganze ja nicht.
 
Emil

Emil

24.152
148
Göga meint, der andere Kater wäre bestimmt doch da gewesen. Tja, wenn er vorne im Garten vorbei gelaufen ist und Emil hat ihn vom Fenster aus gesehen kann es natürlich so gewesen sein. Aber wir können ja nun nicht alle Fensterausblicke total versperren. Ich kann mir schon vorstellen, dass Emil eventuell hier aufgeplustert durchs Haus gerannt ist und Rasmus dadurch Angst bekommen hat, denn Emil kann schon sehr laut sein, wenn er sich über etwas aufregt. Dann rennt er manchmal wie von der Tarantel gestochen durchs gesamte Haus und schreit dabei wie am Spieß. Heute kann ich die Beiden jedenfalls nicht zusammen im Zimmer lassen. Rasmus fängt sofort an zu knurren, wenn er Emil nur aus Entfernung erblickt :rolleyes: Ist er alleine wirkt er vollkommen entspannt. Habe nun Emil bei mir und Rasmus seinen Schlafstuhl mal wieder ins Esszimmer gestellt.
 
Emil

Emil

24.152
148
Hatte die Jungs mal kurz zusammen im Zimmer. Rasmus faucht noch, aber nicht mehr so massiv wie gestern.
Kaustange Kopf an Kopf ging. Ich befürchte, ich weiß jetzt auch, was gestern passiert sein könnte. Ich hatte mittags eine übrig gebliebene Dachplatte ( dieses Plexiding ) in den offenen Teil zum Terrassenfenster gestellt , damit der Tiger nicht mehr zur Scheibe gelangen kann.
Zum Beschweren habe ich eine Holzplatte dagegen gestellt. Hat aber leider nicht gehalten und heute morgen habe ich gesehen, dass Alles umgefallen war. Und das muss während unserer Einkaufsorgie passiert sein. Hat bestimmt ziemlichen Lärm verursacht und die Kater erschreckt o_O Ich bekenne mich hiermit schuldig :(
 
Basije

Basije

15.286
20
Liebe Bea es tut mir so leid was mit deinen Katern ist. Du hast ja nur noch Sorgen mit den Beiden.

L:G: Kathi.
 
NinK

NinK

3.750
172
Wenigstens weißt du jetzt, dass es tatsächlich einen Auslöser gegeben hat und es keine unberechtigte Angst ist. Ich kann mir vorstellen, dass das bei all dem Stress zumindest beruhigend ist
 
Emil

Emil

24.152
148
Ich vermute jedenfalls, dass dies der Grund war. Wenn das Teil umgefallen wäre, als wir hier waren hätte ich es gehört. Göga erzähle ich das lieber nicht, da er sowieso schon gefragt hatte, was der Quatsch soll :D
Ich hoffe, Rasmus kriegt sich bald wieder ein und es passiert in Zukunft nicht dauernd etwas. Ging doch sieben Jahre ohne solchen Stress. Mir graut schon davor, wenn wir im Sommer wieder ein paar Tage wegfahren und meine Freundin+Göga Haus und Kater hüten. Aber vermutlich sind die nervenstärker als ich.

Nachtrag: Göga hatte bereits den gleichen Gedanken. Er hat gerade angerufen und mir erzählt, dass meine Absicherung nicht mehr stand, als er den Wagen nach dem Einkaufen ins Carport gefahren hat . Also ist es definitiv umgefallen, während wir weg fahren. Na super, habe ich ja perfekt getimt
:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

24.152
148
Hi,
ich schon wieder mit meiner nervenden Empfehlung noch mehr mit den Katern aktiv zu arbeiten und das Verhalten beider zu führen/lenken/steuern.
Ich meine es doch nur gut. :a020:
Das weiß ich ja und versuche es auch, aber die Beiden wollen in dieser Phase dann ja irgendwie nicht so richtig mitarbeiten. Ich habe dann das Gefühl, die Beiden oder zumindest Rasmus registrieren meine Anwesenheit gar nicht
:( Leider hast Du mit dem von Dir zitierten Beitrag recht behalten.
 
Geek

Geek

2.471
61
Hi,
versuchen funktioniert nicht, mach es einfach.
Immer noch deine Einstellung, die dich ausbremst.

Wenn einer komplett weggetreten ist (große Augen, starrer Blick) dann hilft nur Einzelhaft für den Abgedrehten, d.h. komplette Separierung in einem abgeschlossenen Raum (KEINE Gittertür). In dem Zustand denken die Katzis nicht mehr, das ist reiner Schutz für ihn und seinen Kumpel.

Nach ein paar wenigen Stunden, wird der Kater dann wieder ansprechbar sein, du läßt ihn wieder raus und wer auch immer anfängt zu stänkern, zu knurren, sich aufplustert wird mit der 3 Punkte Regel gelenkt. Und natürlich werden beide bis zum geht nicht mehr gelobt, wenn sie friedlich sind.
 
Emil

Emil

24.152
148
Nachdem es gestern Abend, während ich kurz zum Rauchen im Keller war oben auf einmal wohl richtig eskalierte ( dachte, wir hätten Tiger im Wohn bzw. Esszimmer ) habe ich dann die Gittertür komplett zugehängt, damit keinerlei Sichtkontakt besteht. Der Rest des Abends und die Nacht verlief dann auch ruhig. Rasmus hat völlig entspannt auf seinem Lieblings-Schlafstuhl gepennt und Emil ist auch nicht mehr ständig zur Tür gelaufen, um Rasmus zu beobachten. Solange die Beiden sich nicht sehen können bleibt tatsächlich anscheinend alles ruhig.
Gelobt habe ich die Beiden gestern natürlich auch ausführlich, als sie Kopf an Kopf friedlich Leckerlis gefuttert hatten.
( und sie gleichzeitig gestreichelt ) Solange ich dabei bin geht es auch verhältnismäßig friedlich ab, aber wenn ich den Raum verlasse dauert es nicht lange und Rasmus knurrt wieder. Habe ihn dann auch umgehend aus dem Zimmer entfernt.
 
Emil

Emil

24.152
148
Nach dem zweiten Aufstehen kurzes Zusammentreffen im Wohnzimmer und ebenfalls kurz nebeneinander gefuttert. Emil haute aber schnell wieder ab. Rasmus ist auf Emil zugegangen, hat ihn kurz beschnuppert und Emil ihm das Köpfchen geleckt. Es hat zwar keiner geknurrt oder gefaucht, aber Rasmus hat immer noch leichtes Igelfell und Abwehrhaltung, sobald er Emil näher kommt. Zur Zeit ist die Tür wieder zu, damit es nicht gleich wieder umschlägt. Habe die Jungs natürlich ausgiebig gelobt und ihnen ein paar blödsinnige Geschichten erzählt :LOL:
Jetzt ist die Frage , wann endgültig zusammen lassen und ob bei Abwesenheit dann lieber noch trennen ?
 
Geek

Geek

2.471
61
Kling gut.
Alles ist wieder "normal".
Lass sie ganz normal zusammen, keine Trennung.
Du sagt ihnen nochmal deutlich das alles ok ist, es keinen Grund gibt sich auszuregen und du dich auch nicht mehr aufregst und ganz normal bist.
Also gibt es auch keinen Grund auszuraten, weil ja alles normal ist.
That's it.
 
Emil

Emil

24.152
148
Zur Zeit sind sie zusammen im Zimmer ( Emil war mal wieder schneller als ich )
Kann aber noch nicht beurteilen, wie die Lage ist, da Rasmus ganz oben in seinem Wandbettchen liegt. Er beobachtet bisher nur, hat aber zumindest nicht geknurrt.


Nachtrag: nach Zusammenführung als wir eben nach Hause kamen ging erst Alles soweit gut.
Sie bestanden darauf im Wohnzimmer zusammen zu futtern. Danach auch erst noch Frieden.
Als ich kurz in der Küche war muss aber wieder einer ausgerastet sein. Ich habe nicht gesehen, wer es war, aber ich vermute, dass es diesmal Emil gewesen ist. Er hat zur Zeit anscheinend noch Angst vor Rasmus und weicht auch meistens zurück, wenn der ihn beschnuppert. Also ganz in Ordnung ist die Geschichte leider noch nicht, aber ich hoffe, dass es genauso schnell geht wie beim letzten Mal und der Krieg urplötzlich beendet wird.
Nächste Nacht lasse ich sie noch getrennt. Wenn die Beiden dann morgen früh friedlich am gewohnten Futterplatz zusammen frühstücken sollten bleibt die Tür offen.
 
NinK

NinK

3.750
172
Ich denke ich würde sie auch erstmal nur unter Aufsicht zusammen lassen damit man im Zweifelsfall eingreifen kann. Blöde Geschichte das alles, ich wünsche euch dass es das letzte Mal Theater gab 🍀
 
Emil

Emil

24.152
148
Ich denke ich würde sie auch erstmal nur unter Aufsicht zusammen lassen damit man im Zweifelsfall eingreifen kann. Blöde Geschichte das alles, ich wünsche euch dass es das letzte Mal Theater gab 🍀
Göga meint auch zur Zeit nur unter Aufsicht. Ihm ist es zu riskant, dass es während Abwesenheit wieder eskaliert. Beim letzten Mal hatten wir die Beiden auch erst alleine zusammen gelassen, als den ganzen Tag Ruhe war und sie wieder zusammen eng aneinander am Fenster Vogel-TV geguckt haben. Soweit sind sie aber noch nicht. Daher lieber noch ein paar Tage warten bis die Lage entspannter ist.
 
NinK

NinK

3.750
172
Guter Plan, ihr tut euch keinen Gefallen wenn es wieder von vorne losgeht
 
Emil

Emil

24.152
148
Guter Plan, ihr tut euch keinen Gefallen wenn es wieder von vorne losgeht
Das denke ich auch, obwohl ich schon gerne das Katzenklo wieder aus dem Wohnzimmer hätte.
Ich habe übrigens in letzter immer mehr das Gefühl ( alleine vom Lesen hier im Forum ) dass 3 oder mehr Katzen weitaus weniger Stress haben, als wenn es nur zwei sind. Bei Dir zum Beispiel. Wenn meine Jungs sich nur halb so gut verstehen würden wie Dein Dreiergespann wäre ich froh.
 

Schlagworte

krieg zwischenkater und katze

,

krieg zwischenkater und katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen