• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wie lange geht das noch gut?

  • Autor des Themas Charlie2007
  • Erstellungsdatum
rina2102

rina2102

2.003
47
Das auf und ab ist leider normal.
Ich an deiner Stelle würde ihn jetzt sanft einschlafen lassen bevor er sich zu sehr quälen muss. Das bringt weder deinem Kater noch dir was
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.251
364
Es geht im relativ gut. Mh. Aber auch nicht wirklich.....
Es wird nicht besser sondern schlechter....
Für ihn ist das auf und ab alles andere als gut....
😢
 
Patentante

Patentante

27.049
188
Auch wenn ich es ähnlich sehe muss es für Dich (!) passen. Also so, dass Du den Rest Deines Lebens mit der Entscheidung leben kannst. Ich persönlich geh davon aus, dass er auch an guten Tagen starke Schmerzen hat. Das wäre für mich das Entscheidungskriterium. Das nützt Dir aber nichts, solange Du Zweifel hast.
 
yodetta

yodetta

Moderator
28.310
535
Hallo

Ich möchte mich Merenwen anschließen.
Nur zu gut, kann ich nachvollziehen, was Du gerade durchmachst.
Ich würde an Deiner Stelle, die Entscheidung der Tierärztin abwarten. Solltet ihr Euch beide gegen das Einschläfern entscheiden, frag bitte, ob Du ein Morphin Präparat mitbekommst. Eben für die schlimmen Momente, wo Du ihm ansiehst, wie sehr es ihn quält....
Solche Tumore können ganz furchtbar starke Durchbruch-Schmerzen machen.
Also ganz wichtig ist, dass er keine Schmerzen leiden muss.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe!

Liebe Grüße
Melanie
 
Ilvy

Ilvy

6.631
155
Ich wünsche dir viel Kraft heute und die richtige Entscheidung. Du tust mir wirklich leid, und alle fühlen das sicher mit hier.
 
Patentante

Patentante

27.049
188
Ja, leider können wir wohl fast alle mitfühlen.
Auch ich wünsche Dir viel Kraft für den heutigen Tag.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

6.108
61
Wir denken an Dich! Fühl dich gedrückt, du wirst richtig entscheiden *festedrück*
 
C

Charlie2007

45
2
Vielen Dank für die lieben Worte! Charlie ist gegen halb zwölf eingeschlafen :( Die Tierärztin sagt es war das Richtige. Er hatte starke Schmerzen und sein Körper hat auch schon abgebaut. Es war und ist unglaublich schwer! Wir haben ihn mitgenommen und er liegt neben mir in seinem Körbchen auf der Couch. Es tut so unglaublich weh das man das Gefühl hat es wird nie besser. Wir trauern heute und morgen beerdigen wir ihn. Zum Glück hat mich meine Ärztin 3 Tage krankgeschrieben. Vielen Dank das ihr mir in Gedanken beigestanden habt!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.251
364
Run free Charlie, nun ist dein Schmerz vorbei....🌈
Ich drück dich mal ganz doll....
Es war besser für Charlie, ihn von seinem Leid zu erlösen.... Danke :d038:
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

6.108
61
Fühl dich nochmals fest gedrückt. Du hast das richtige getan und deinem geliebten Kater nochmals gezeigt, wie sehr du ihn liebst. Für ihn war es das größte Geschenk und der wohl stärkste Beweis deiner Liebe.

Wir schicken dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage!
 
Ilvy

Ilvy

6.631
155
Hallo, ganz viele mitfühlende Gedanken gehen an dich. Es war und ist so schwer. Du hast mit viel Bedacht, Liebe und Verantwortung entschieden. Das kann nur richtig sein in dieser Situation von Charlie. So traurig es ist.
Komm gut rüber, süßer Kater!
 
Merenwen

Merenwen

98
9
Mein Beileid 💔
Es war das Beste & es wird mit Sicherheit mehr als 3 Tage brauchen das zu verarbeiten 😔 fühl dich gedrückt.
Deinem kleinen Engel geht's nun bestimmt super auf der anderen Seite 🌈
Ich wünsche dir alles Gute 🌸

LG
Svenja
 
Emil

Emil

24.119
148
Es tut mir sehr leid :cry: Aber Du hast das Richtige entschieden. Unser Sternchen Joschi hatte die gleiche Krankheit wie Euer Katerchen. Ich weiß, wie schwer es ist den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Als Joschi nur noch unter Mühen etwas futtern konnte und anfing statt bei mir auf dem Fußboden ( oder dem Tisch ) zu schlafen wussten wir, es wird Zeit. Die TÄ kam ins Haus und bestätigte es umgehend. Unser Schwarzer wäre sonst in absehbarer Zeit verhungert. Er wog sowieso nur noch 2,8 Kg. Von der Diagnose bis zur Erlösung waren ungefähr 7 Wochen vergangen.
 
C

Charlie2007

45
2
Unser Charlie wog noch 4,7 kg und hat noch gefressen...nach dem Essen saß er immer auf unserer Toilette auf dem Teppich :( die Tierärztin meinte ihn weiter am Leben zu lassen wäre dann Tierquälerei :( Zum Glück ging es relativ schnell und er hat es alles über sich ergehen lassen...sie meinte auch er ist damit einverstanden. Ich kann nur weinen und weiß nicht wohin mit mir. Aber ich Danke euch nochmal für eure Worte! Die tuen irgendwie gut <3
Ergänzung ()


Ergänzung ()

Nun schläft er so friedlich :cry:
 

Anhänge

rina2102

rina2102

2.003
47
Mein beileid. Du hast das richtige getan und Charlie gehen lassen. Irgendwann kannst du mit einem lächeln an ihn zurück drnken.
Charlie schick deinem verzweifelten Dosi ein zeichen das es dir im RBL gut geht.
Grüß Miezi von mir
Traurige Grüße Marina
 
yodetta

yodetta

Moderator
28.310
535
Es tut mir unsagbar leid. :cry:
Ich wünsche Dir verständnisvolle Menschen in Deiner Nähe und viel Kraft.

Charlie, Run Free!

Liebe Grüße
Melanie
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.656
204
Er sieht so friedlich aus. Sein Leid, seine Schmerzen und auch seine Angst haben nun ein Ende. In jeder Trauer steckt auch ein bisschen Freude.

Freundschaften fangen mit Begegnungen an.
Irgendwie, irgendwo, irgendwann ...
Und man ahnt nicht, dass dies einer der wichtigsten Momente in unserem Leben werden kann!
Du hast so viele schöne Erinnerungen, die du jetzt noch nicht so fühlst.
Aber sie werden dir helfen, die Unendlichkeit zu verstehen.

Auch virtuelle Umarmungen, Besuche auch ohne Worte helfen den Schmerz zu ertragen....aushalten musst du ihn.

lg
Verena
 
P

Puppi2004

201
24
Es ist schön, dass ihr euch auch jetzt noch in Ruhe verabschiedet.
Unser Kater sah nach seinem Tod nicht wirklich friedlich aus (Augen geöffnet, Blut in Mäulchen und Nase und so aufgebläht irgendwie), wir haben ihn relativ schnell beerdigt. Ich glaube, mein Mann hätte das gar nicht ausgehalten.
Verabschiedet hatte ich mich schon auf der Heimfahrt von der Tierklinik; ich habe mit ihm geredet und die ganze Zeit geweint. Ich bin dann noch kurz in eine Parkbucht und habe ihn im Transportkorb noch ein letztes Mal fotografiert.
Als wir ihn beerdigten, hatten wir ihn in Baumwolltücher gewickelt und ich trug ihn im Arm und mochte ihn gar nicht loslassen....

Wir haben noch sein Lieblingsspielzeug und Leckerli "mit auf die Reise geschickt"....

Eure Entscheidung war richtig, auch wenn es noch lange sehr wehtun wird.
Ich wünsche auch viel Kraft für morgen.

Lieber Charlie, gute Reise. Grüß meinen Findus.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen