Nafu-Umstellung

  • Autor des Themas Bettina 60
  • Erstellungsdatum
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.709
Reaktionen
1.549
@Bettina 60
Du hast doch noch was vom Deli Dinner...
Leonardo fressen auch alle?
Versuch doch mal das Tasty CAT , Sandras Schmankerl, Goody cat und
Macs Huhn mit ganzen Hühnerherzen. Da kannst du doch erstmal kleine Mengen bestellen und testen was gefressen wird und wie es vertragen wird. Dann gibst du z.B. morgens Deli und abends dann ein anderes Futter.
So ist gesichert , das was gefressen wird.
Über kurz oder lang wirst du umstellen müssen und dann wäre es gut wenn du mehrere Sorten zur Auswahl hast, falls doch mal wieder eine Rezeptur geändert wird.
 
Bettina 60

Bettina 60

Beiträge
8
Reaktionen
1
Vielen Dank für eure Hilfe. Im Augenblick bekommt der Kater gekochtes Huhn, Möhren und Reis und die andeten Leonardo. Das frisst er nicht Ausserdem werde ich bei ihm mit Hilfe einer probiotischen Paste eine Darmsanierung machen, habe alles mit der Tierärztin abgesprochen. Inzwischen kann ich mir in Ruhe eure Vorschläge von den verschiedenen Futtersorten im Internet anschauen und vergleichen und das für uns Beste raussuchen. Wir haben hier auch eine super Tierhandlung, sehr kompetentes Personal. Da werde ich mich auch nochmal beraten lassen.
Ich werde dann berichten wie alles ausgegangen ist.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.709
Reaktionen
1.549
Daumen und Pfoten sind gedrückt 🍀🍀🍀
und wenn du mal Zeit hast, zeig doch mal ein paar Fotos von deinen Süßen und wie heißen sie denn? 😉
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.895
Reaktionen
478
Meine Erfahrungen mit Futterhandlungen wie z.B. dem Futterhaus sind leider nicht die besten. Dabei gibt es dort wirklich gutes Futter, man muss nur wissen welches. (Catz Finefood, Granatapet, MACs, NaturPlus, Grau, Wildkind)

Wie viel Möhren und Reis gibst du zu dem gekochten Huhn? Ich würde das eher nicht dazu geben. Katzen sind Carnivoren. Gemüse und Reis in geringem Umfang (nicht mehr als 5%) dienen als Ballaststoff.
 
Siegfried89

Siegfried89

Beiträge
12
Reaktionen
1
Guten Morgen ihr Lieben, 😊

ich schubse das Thema mal wieder hoch.
Es ist so: Ich würde mein Langhaarmädel (etwa 10 Jahre alt) gerne von dem (inhaltlich) billigen Whiskas auf ein qualitativ hochwertigeres Futter umstellen. Was meint ihr, wie stelle ich das am besten an, bzw. hat es mit 10 Jahren überhaupt noch einen Sinn, das Futter umzustellen?

Liebe Grüße
Siggi
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.709
Reaktionen
1.549
Hi @SiegfriedS
Sinn macht eine Umstellung auf jeden Fall. Stell dir nur drauf ein das es anstrengend ist.
du gibst gaaaaanz wenig neues Futter zum alten Futter. Wenn das anstandslos gefressen wird, gibts du noch etwas mehr neues Nafu dazu .... bis sie es irgendwann vollständig frisst.
Da du vom neuen Futter ja am Anfang sehr wenig brauchst, würde ich Empfehlen, das Nafu flachgedrückt in einem Gefrierbeutel und dann in den Froster zu geben. So kannst du nach Bedarf ein Eckchen abrechen und musst nicht zuviel in den Müll werfen. Eiswürfel Behälter gehen auch ganz gut.
 
Siegfried89

Siegfried89

Beiträge
12
Reaktionen
1
Supi, ich danke dir. (y)😘 Dann versuche ich mal mein Glück … 😂
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen