Sancha tritt die Nachfolge von Tekila an

  • Autor des Themas swenjina
  • Erstellungsdatum
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Guten Morgen,
Nacht 2 war schon mal besser.
Ich bin wie normal ins Bett gegangen und
Sancha kam mit.
So wie ich das mitbekommen habe, war sie wohl so gut wie die ganze Zeit da.
Allerdings hat
sie eine Angewohnheit die sehr schmerzhaft für mich is - sie stampfelt und zwar sehr heftig.
Ich hoffe das es sich vielleicht noch etwas beruhigt.
Ansonsten wird sie langsam etwas ruhiger und is nicht mehr so aufgeregt/aufgedreht - obwohl das immer noch doll is, aber bei weitem nicht so wie gestern.

Jetzt liegt sie wieder auf mir drauf und schließt auch kurz die Augen - das könnte sie anscheinend den ganzen Tag.

Und sie hat teilweise Probleme beim Springen bzw manchmal traut sich nicht runter zu hüpfen, stattdessen schreit sie bis ich sie wieder runterhebe - was ihr aber auch suspekt is
Anhang MOV_0048.mp4 betrachten
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
33.006
Reaktionen
6.522
Oh was für eine süße Maus.
Ich fürchte das Treteln wirst du ihr nicht abgewöhnen können. Es kann aber wirklich sein dass es etwas weniger wird wenn sie richtig angekommen ist.
Ansonsten finde ich alles super und sie scheint sich bei dir schon richtig wohl zu fühlen.
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Hab ich mir schon gedacht.. zum Glück kann ich Pfoten vorsichtig umlenken so das es das Handtuch trifft.15934159424867691217885206612849.jpg15934160835881701929601549818973.jpg
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
33.006
Reaktionen
6.522
Das habe ich auch immer so gemacht.
Mein Sternchen Shanks hat beim Treteln immer meine Knie punktiert. Autsch!
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Ach ja und sie scheint ne sehr lustige Angewohnheit zu haben.

Jedesmal bevor sie auf Klo gehen möchte, miaut sie einmal laut. :unsure::geek::D
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.007
Reaktionen
3.221
Auch wenn’s treteln schonmal fies sein kann, ist es dennoch schön.
Unser Knopf brüllt vor, während und nach dem Klogang- was er auch immer damit sagen will 😉
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.328
Reaktionen
4.305
Sie ist sehr goldig..bin verliebt:love:
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Sancha macht öfters mal Geräusche wie Husten. Da ich sowas bisher noch nie gehört habe, bin ich mir allerdings nicht sicher...

Und sie hat heute bisher 3 oder 4 geniest.
Laut Tierhilfe sollte ich nach Möglichkeit nicht innerhalb von drei/vier Wochen zum Tierarzt. Wegen dem ganzen Stress und so.
Ausser es ist wirklich nötig..


Sollte ich das lieber noch paar Tage beobachten oder kann ich irgendwas tun?
Kann es mit dem Transport zusammen hängen?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.215
Reaktionen
5.423
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es am Transport liegt und würde ihrem eigenen Immunsystem eine Chance geben bevor Du zum TA gehst.

Sie hat wirklich ein sehr besonderes Gesicht. 😍
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Tag 4 : Es wird besser... Sie ist auf alle Fälle etwas ruhiger geworden.

Der Husten is kein Husten, sondern ein Nieser und kommt wohl vom Transport.

Anscheinend hat sie aber ein gutes Zeitgefühl. Ich wollte gestern Abend wie üblich so gegen Mitternacht ins Bett.
Nachdem Sancha gemerkt hat das ich mich Bettfertig mache, is sie schon mal vor gelaufen und saß Mauzend auf dem Bett und hat gewartet das ich mich hinlege damit sie sich an Rücken ankuscheln kann.:love:
Fressen klappt auch gut - sie frisst sogar weniger als auf der Tüte empfohlen wird.
Klo nutzt sie bisher nur die Wanne, Haube mag sie wohl nicht.

Und spielen tut sie auch, allerdings is sie da noch ziemlich aufgeregt und hektisch, so das öfters mal auf meine Finger aufpassen muss..


DSC_0078.JPG
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.328
Reaktionen
4.305
Oh wie süß. Klingt sehr gut bei euch, weiter so (y)(y):)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.720
Reaktionen
2.096
Dann nehme die Haube mal weg und du wirst sehen...dann ist dieses Klo auch nützlich. Es gibt ja Tiere die so ihre Geschäfte machen können.... dennoch ist es wider dem natürlichen Verhalten. Aber schön das es so gut läuft.....

lg
Verena
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Eigentlich is Sancha ja eine nette Katze,
aber leider hat sie die Angewohnheit sich an/vor den Hals legen zu wollen.
Da ich das aber weder mag, noch ertrage
hab ich sie jedesmal runtergesetzt wenn sie das machen möchte. Und jetzt ist es seit 3 Tagen so, das sie zwar immer noch ankommt, aber sobald sie auf dem Bauch geht und ich sie nur angucke, das sie mich angreift.

Und seitdem is es z.zt so - wenn sie ankommt und ich sie streicheln möchte, schnappt sie nach mir.

Hat wer zufällig Tips was ich machen kann?


PicsArt_07-11-09.16.22.jpg
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.007
Reaktionen
3.221
Oha, das ist ja übel. Vielleicht hat @Geek einen Rat.
Ich würde es erst gar nicht zulassen das sie sich auf den Bauch legt.
 
Geek

Geek

Beiträge
3.439
Reaktionen
527
Hi,
wenn ich das richtig verstehe, dann ist sie aggressiv geworden nachdem du sie nicht mehr auf dir liegen und treteln läßt.
Dann braucht die Dame anscheinend etwas zwingend zum Treteln, also biete ihr weiche Alternativen, wenn du sie runtersetzt.
gefltetes Handtuch, weiche Decke
oder probier mal so was aus:
Aumüller Katzenspielzeug Frettchen
 
Tschajo

Tschajo

Beiträge
54
Reaktionen
31
Gott ist das toll dass Du der hübschen Maus ein zuhause gibst.
Ich wünsche euch Beiden dass ihr ein Dreamteam werdet.
Es klappt doch alles schon toll, finde ich jedenfalls
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Es läuft meistens so:
z.b
Sie liegt ne ganze Weile auf dem Bauch/Brust und döst.. Irgendwann dreht sie sich um und möchte dann mit Rücken an den Hals - ich versuche vorsichtig dagegen zu steuern und rums schlägt oder/und beisst sie zu.

Oder

Sie kommt auf den Bauch/Brust, möchte mich gerne im Gesicht ablecken bzw an Nase - ich sage nein und versuche entweder gegen zu steuern oder/und nehme Kopf zurück - und zack hatte ich die Krallen knapp am Auge.

Oder

Sie kommt zum kuscheln an, ich mache eine "falsche" Bewegung und sie schnappt nach mir - manchmal so in art "Liebesbisse", manchmal doller.

Treteln tut sie auf mir nicht mehr, das macht sie meistens abends im Bett und das mit Schmackos. Am Anfang hat sie das zwar auch auf mir gemacht, aber da is sie nicht so grob gewesen, wie auf der Bettdecke und nachdem ich die Pfoten vorsichtig umgelegt habe, hörte es auf.
Ergänzung ()

Bitte nicht falsch verstehen..
Ich weiß das sie erst 2 Wochen da is und das alles Zeit braucht und auch sich einspielen muss.
Aber es ist schwierig damit umzugehen, weil ich halt nicht weiß, wenn wann, wie und ob sie zuhaut.
Gerade weil sie anscheinend vieles nicht kennt und für sie auch neu is.
Dazu is von ihrer Vorgeschichte ja nix bekannt. Kann ja auch möglich sein, das die Vorbitzer das ablecken und die "Liebesbisse" gut fanden, aber mir tut das weh und is auch unangenehm - gerade das am Hals liegen wollen oder das in Nase/Kinn beissen wollen (wobei das auch "Liebesbisse" sein könnten)

Nachts im Bett z.b liegt sie ziemlich ruhig neben mir und schläft auch durch - da wird nur die ersten Minuten neben mir geschnurrt, gesabbert und gestampfelt auf "Teufel komm raus".
Ergänzung ()

Jetzt lag sie 20 min auf dem Bauch und is dann auf Stuhl umgezogen - ohne das was passiert ist.

15945562823608779454479595736262.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Isis Bastet

Isis Bastet

Beiträge
3.900
Reaktionen
728
Ich weiß das sie erst 2 Wochen da is und das alles Zeit braucht und auch sich einspielen muss.
Eben. 2 Wochen sind nix.
Treten ist immer gut. Da musst Du halt durch.

Das Beißen und Kratzen (im Gesicht) würde ich aber keinesfalls tolerieren. Sofort mit sanfter Gewalt auf den Boden setzen und lautstark dein Missfallen ausdrücken. Katzinchen sind lernfähig, nach einiger Zeit kapieren sie es und lassen es sein - so auch unsere Queen.
 
swenjina

swenjina

Beiträge
35
Reaktionen
7
Samstag is Sancha ja jetzt 6 Wochen da und es wird besser. Sie schnappt zwar immer noch recht schnell nach mir, aber damit kann ich leben. So krasse Angriffe gabs bisher nicht mehr.
Also wird's langsam..

Auch merkt man langsam das sie mir wohl etwas Vertraut. Da sie immer noch Flöhe und Ohrmilben hat, bin ich heute mit ihr zum TA gefahren und es lief alles relativ gut ab.
Sie ließ sich ohne Probleme untersuchen. Ich soll weiterhin das Ohrgel geben ( 2x die Woche). Die Flöhe sind nach Gabe von Credileo auch weg. Das einzige was jetzt noch gemacht werden muss, sind ihre Zähne - sie hat Zahnstein.


 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.215
Reaktionen
5.423
Schön, dass es langsam besser wird. :)

Was mir jetzt auffällt, kann es nicht sein, dass sie wegen anhaltender Zahnschmerzen so auffällig ist?
Hast Du mal an FORL gedacht?
Bitte lasse sie dental (nicht digital) röntgen, wenn Du die Zähne machen lässt.
Die Zähne würden in dem Fall von Außen gut aussehen und von innen löst sich die Wurzel auf und das verursacht dann schlimme Schmerzen.

Liebe Grüße
Melanie
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen