Tigerpärchen :-)

  • Autor des Themas Sili1214
  • Erstellungsdatum
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Danke! Ich hoffe, dass die TÄ Recht hat und ihm der leichte Infekt vom Beginn noch nachhängt. FiV und FeLV wurde kurz vor
der Übernahme getestet, war beides negativ (ich weiß, dass man FiV erst später zuverlässig testen kann, aber interessanter wegen der suboptimalen Herkunft war für uns FeLV). Die erste Katzenseuche-/schnupfen-Impfung hatten sie vor 3 Wochen bekommen. Hoffentlich wird Jasper schnell wieder fit, nicht zuletzt auch wegen der zweiten Impfung, die wir ab Ende der kommenden Woche machen lassen könnten. Und länger als eine Woche sollte die ja nicht zu spät kommen...
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
368
Reaktionen
123
Oh je :(. Der arme Kleine :(.

Also meine 2 schlafen nicht wirklich viel. Wenn sie nicht fressen, toben sie miteinander. Keine Ahnung, ob es einfach auch schläfrigere Kätzchen gibt...

Gute Besserung auf jeden Fall :)!
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Danke. Echt, deine schlafen tagsüber quasi nicht? Unsere sind vor allem nachmittags ziemlich verpennt. Bei Ronja wird es wie gesagt weniger, vermutlich machen sie auch nicht mehr wie anfangs die Nacht zum Tage ;)

Viel schlafen ist für Kitten grundsätzlich wohl normal. Aber jasper ist nicht einfach nur verschlafen, sondern irgendwas stimmt nicht mit ihm. Hoffen wir mal, dass es übers Wochenende besser wird.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
368
Reaktionen
123
Also ausgedehnte Schlafphasen, wie ich es von erwachsenen Katzen kenne, gibt's nicht. Sie schlafen mal ne halbe Stunde, dann toben sie wieder. Und zwar sehr ausdauernd. Kuscheln und uns belagern kommen sie auch ganz oft. Nachts, also so von 24 - 7 Uhr hören wir aber nichts von ihnen. Ich denke, dass sie da schlafen.
 
Shanisa

Shanisa

Beiträge
291
Reaktionen
98
Also unsere beiden schlafen auch sehr viel. Fast den ganzen Nachmittag. Vormittags sind sie fit und abends , der Rest vom Tag wird gepennt. Aber soll wohl auch an der Rasse liegen ( BKH Lookalike) sollen wohl sehr gemütlich sein ☺
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Also unsere sind weit entfernt von BKH :ROFLMAO:Rein vom Äußeren her sind sie fast aus wie Savannah Mixe... Die Tierärztin meinte heute, das seien niemals normale Hauskatzen, da sei noch irgendwas anderes mit drin, genauer wurde sie aber nicht ;) Naja, die meisten Feld-Wald-Wiesen-Katzen sind ja irgendwelche Mixe :love:
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
368
Reaktionen
123
Hi Sili!

Wie geht's Jasper heute?

Hugos Pfote ist nicht wirklich besser, wir werden morgen wohl röntgen müssen :(.

LG!
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Ach das tut mir leid, der Arme :(

Jasper ist auch noch nicht wieder komplett fit. Er ist seit gestern ein bisschen munterer als die Tage zuvor, aber noch nicht wieder wie Ronja und auch die schläft gefühlt viel. Außerdem hat sie immer noch etwas Durchfall, Jasper (erstaunlicherweise) nicht (mehr). Da war es nach 2 Tagen erledigt und dann kam erst die Schlappheit, Ronja hat es jetzt schon länger, man merkt es ihr aber nicht an.

Gestern habe ich ihnen Hühnchen und Möhre gekocht (also eigentlich nur für Ronja, aber Jasper wollte unbedingt auch davon). Das Ergebnis ist, dass sie jetzt nicht mehr ans Dosenfutter gehen *seufz*
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
368
Reaktionen
123
Gestern habe ich ihnen Hühnchen und Möhre gekocht (also eigentlich nur für Ronja, aber Jasper wollte unbedingt auch davon). Das Ergebnis ist, dass sie jetzt nicht mehr ans Dosenfutter gehen *seufz*
Oh jeeeeeeee 😄...

Alles in allem hört es sich dann aber schon so an, dass sie beide mit einem "normalen" Infekt kämpfen/gekämpft haben und es jetzt aufwärts geht :). Wie ist die Lage heute? Ich mach mich jetzt gleich zum TA auf.
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Ja, wir haben bislang auch keinen Anhaltspunkt, an Schlimmeres zu denken. Komme gerade vom Tierarzt zurück, Jaspers Blutbild war komplett unauffällig, was auf jeden Fall schon mal gut ist :)

Mitte der Woche geben wir noch eine Kotprobe ab und lassen auf Giardien testen. Dann würden aber nicht wahrscheinlich die anderen Kitten auf der Pflegestelle auch Durchfallsymptome haben, haben sie aber nicht.

Ich nehme mal an bzw hoffe, dass sie einfach noch mit der gesamten Umstellung zu tun haben: das abrupte Wegreißen von der Mutter, von heute auf morgen statt Milch richtiges Futter und so weiter.

Euch alles Gute mit dem Pfötchen!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.985
Reaktionen
1.620
Oh wie schön 👍👍👍
Das sind ja tolle Bilder
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
34.582
Reaktionen
1.423
Oh, Du machst wirklich sehr schöne Fotos! 😍👍

Natürlich hast Du herzallerliebste Motive daheim und ich freue mich, dass sich die Vierbeiner annähern.

Liebe Grüße
Melanie
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.743
Reaktionen
566
Das sind genau die richtigen Fotos für mich, süße Kitten und ein ganz netter Hund, die sich vorsichtig aber freundlich annähren. Klasse! :love:
 
goya

goya

Beiträge
5.417
Reaktionen
265
Schön das es den beiden so gut geht :D und die Fotos mit deinem Hund sind herzallerliebst:love:
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Hallihallo,

wir haben jetzt eine Erklärung für Jaspers Schlappheit (was etwas besser geworden ist) und Ronjas Durchfall, nämlich Giardien. Das ist nicht toll, aber es hätte auch etwas schlimmeres sein können. Seine Kotprobe war positiv, die von Ronja negativ, aber vermutlich eher falsch-negativ...

Jetzt geht natürlich der Zirkus los... Wir versuchen, relativ entspannt an die Sache heranzugehen: Therapieren, Hygiene verschärfen wegen der Reinfektionsmöglichkeit und Kontrolltesten. Unsere TÄ empfiehlt Panacur (Fenbendazol), die TS-Organisation Spartrix (Carnidazol). Nach reichlicher Recherche probieren wir zunächst Spartrix und testen ein paar Tage später. Die PS hat damit schon häufig sehr gute Erfahrungen nach nur einmaliger Gabe gemacht. Sollte das nicht reichen, können wir immer noch zu Panacur oder alternativ Metronidazol greifen. Beides ist für Katzen zugelassen, Spartrix ist ja eigentlich für Tauben, aber viele haben gerade auch bei jungen Katzen schon gute Erfahrungen gemacht.

Ansonsten habe ich schon ein paar 60°C-Wäschen durch. Zusätzlich nehmen wir die Gelegenheit als Anlass dazu, einen Dampfreiniger zu kaufen... ^^ Leider wird der uns beim (geölten) Parkett nicht helfen, das wischen wir vermutlich mit Halamid ab. Die Übertragungswahrscheinlichkeit auf Hund und Menschen ist zwar recht gering, aber zweimal kam es vor, dass eins der Kitten in einen Durchfallhaufen getreten ist und Fußboden und Sofa damit leicht verschmiert hat *bäh*

Wegen unserer Kinder bin ich noch unsicher. Die TÄ meinte, sie würde sie nur testen, wenn sie Symptome bekämen, aber viele Menschen habe ja eben gar keine Symptome. Die TS-Mama sagt, dass bei sämtlichen Giardienfällen auf ihren Pflegestellen bisher nie Menschen mit betroffen waren, auch bei teils Krabbelkindern nicht. Ich befürchte, wenn ich den Kinderarzt frage, verordnet er vielleicht gleich vorsorglich eine Wurmkur...? Oder ich führe den Schnelltest einfach selbst bei den Kids durch 💩

Da hat man 11 Jahre einen Hund ohne irgendwas, aber nach zwei Wochen Kitten... :rolleyes::ROFLMAO:
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
34.582
Reaktionen
1.423
Ja, Giardien sind nicht schön aber ihr werdet das schnell in den Griff bekommen. :)

Spartrix halte ich auch für die bessere Alternative. 👍
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Danke :)

Eine Frage zum zeitlichen Ablauf bezogen auf die einmalige Gabe von Spartrix: Wann soll ich den Großputz inkl. Desinfektion durchführen?
So zeitgleich zur Tablettengabe wie möglich?
Am gleichen Tag, aber ein paar Stunden später?
Am nächsten Tag erst?
Oder noch später...?

Nicht falsch verstanden, die Klohygiene etc. wird natürlich seit der Diagnose und auch noch die nächste Zeit strenger gehalten als sonst und auch sonst putze und wische ich gerade mehr als normal. Aber ich möchte einen Halamid-Durchgang machen (Böden und Oberflächen wischen) und den möglichst nur einmal oder, wenn es nötig ist, nach ein paar Tagen noch mal, aber eben jetzt nicht heute, morgen, übermorgen...

Was mich also interessiert ist: Wie schnell sind die Giardien unter Spartrix tot bzw. wird kein infektiöser Kot mehr ausgeschieden? Denn wenn man zu früh alles desinfiziert, muss man es ja wiederholen, aber wenn man wartet, können sich die Katzen theoretisch ja sofort nach der Tablettengabe wieder infizieren...
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
34.582
Reaktionen
1.423
Puh, dass weiß ich nicht mehr, wie ich das gemacht habe.
Ich weiß aber noch, dass ich keinen großen Aufriss gemacht habe.
Klar habe ich gewischt und geputzt, aber nicht öfter als sonst auch.

Vielleicht meldet sich ja noch wer anders dazu. 🙂
 
S

Sili1214

Beiträge
127
Reaktionen
18
Also wir würden es zumindest am gleichen Tag machen, also nicht heute die Tabletten geben und morgen erst grundreinigen. Dummerweise sind jetzt die Tabletten da, aber das Halamid kommt erst morgen. Als Alternative könnte ich Virkon S bekommen, aber ich finde so gar keine offizielle Bestätigung für die Wirkung gegen Giardien. Kennt ihr das Mittel?

Eigentlich kommt es ja auf einen Tag nicht an, aber ab morgen haben wir 7 Tage Zeit für die zweite Impfung, und auch wenn Jasper die letzten Tage wieder etwas lebhafter ist, hätte ich beide gerne maximal fit zur Impfung...
 

Neueste Beiträge