Kleiner Mann, große Hoffnung

  • Autor des Themas Eclipse2003
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
35.123
Reaktionen
7.684
🍀
🍀 🍀
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.137
Reaktionen
777
Bericht:
Kleiner Onkel ist wirklich super scheu!
In der Tat benutzt er das rechte Vorderbein gar nicht. Das heißt, er bewegt sich wie ein Dreibeinchen. Also, er ist schnell und kann auch springen. Als wir den Raum betraten, fegte er von der einen Ecke in die andere, einen kleinen Kratzbaum hoch und verschwand sofort in der Kratzbaumhöhle. Er fauchte dann augenblicklich, sobald wir in seine NĂ€he kamen. Yums wollte er auch nicht. Und er kniff ein Auge zu und wirkte alles in allem krĂ€nklich.
Es sind noch 9 weitere Kitten in dem Raum, mehrere wirkten angeschlagen. Die Dame vom TH sagte, dass morgen auch der TA kommt, da scheint ein Infekt in der Kinderstube rumzugehen. Daher bleibt er auch noch im TH.
Der Kleine ist jetzt erst ca. 12 Wochen alt. Ich dachte, er war zum Fundzeitpunkt 12 Wochen alt. Da hatte ich etwas missverstanden. Ist also noch ein Mini Onkel.
Sein Beinchen bereitet mir schon seit 3 Stunden Kopfzerbrechen. FĂŒr mich sieht es nicht nach einer neurologischen Sache aus. Klar, ich bin kein Arzt... Er zieht das Bein stark angewinkelt an den Körper ran. Bruch im Gelenk, Muskel- oder Sehnenabriss...eine LĂ€hmung sieht anders aus. Ich wĂŒĂŸte jetzt auch nicht, wie schnell sich bei einem so jungen Kitten im Wachstum die Gliedmaßen versteifen können. Ich werde morgen gleich mal meine Physiotherapeutin kontaktieren, ich habe so viele Fragen...
 
goya

goya

BeitrÀge
8.552
Reaktionen
1.934
Es ist immer wieder Wahnsinn wie gut Tiere mit EinschrĂ€nkungen klar kommen. Und das ist anscheinend ein Flitzebogen.😉
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
BeitrÀge
17.602
Reaktionen
5.752
Bericht:
Kleiner Onkel ist wirklich super scheu!
In der Tat benutzt er das rechte Vorderbein gar nicht. Das heißt, er bewegt sich wie ein Dreibeinchen. Also, er ist schnell und kann auch springen. Als wir den Raum betraten, fegte er von der einen Ecke in die andere, einen kleinen Kratzbaum hoch und verschwand sofort in der Kratzbaumhöhle. Er fauchte dann augenblicklich, sobald wir in seine NĂ€he kamen. Yums wollte er auch nicht. Und er kniff ein Auge zu und wirkte alles in allem krĂ€nklich.
Es sind noch 9 weitere Kitten in dem Raum, mehrere wirkten angeschlagen. Die Dame vom TH sagte, dass morgen auch der TA kommt, da scheint ein Infekt in der Kinderstube rumzugehen. Daher bleibt er auch noch im TH.
Der Kleine ist jetzt erst ca. 12 Wochen alt. Ich dachte, er war zum Fundzeitpunkt 12 Wochen alt. Da hatte ich etwas missverstanden. Ist also noch ein Mini Onkel.
Sein Beinchen bereitet mir schon seit 3 Stunden Kopfzerbrechen. FĂŒr mich sieht es nicht nach einer neurologischen Sache aus. Klar, ich bin kein Arzt... Er zieht das Bein stark angewinkelt an den Körper ran. Bruch im Gelenk, Muskel- oder Sehnenabriss...eine LĂ€hmung sieht anders aus. Ich wĂŒĂŸte jetzt auch nicht, wie schnell sich bei einem so jungen Kitten im Wachstum die Gliedmaßen versteifen können. Ich werde morgen gleich mal meine Physiotherapeutin kontaktieren, ich habe so viele Fragen...
Der Kleine bringt sicherlich einige Baustellen mit, er ist möglicherweise krank/krĂ€nklich, er ist sehr scheu und er benutzt das eine Bein nicht. Diese UmstĂ€nde, die unerfahrene Katzenhalter vielleicht abschrecken wĂŒrden, machen euch eigentlich zu den idealen Besitzern von Kleiner Onkel. Gerade, weil er Menschen braucht, die Erfahrung mit Katzen haben, die besondere Hilfe brauchen, wĂ€re er bei euch bestens aufgehoben.

Gut, dass du deine Physiotherapeutin befragen kannst, was sie zu den Bein-Problemen meint. Und gut, dass morgen der Tierarzt im Tierheim nach all den Kitten schaut, damit alle behandelt werden können, falls ein Infekt vorliegt. Vielleicht kann der Tierarzt dann auch noch mehr zu den GrĂŒnden fĂŒr das Anwinkeln des Beins sagen.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht (und ich bin ziemlich sicher, dass es weitergeht). :)
 
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
35.123
Reaktionen
7.684
Ich schließe mich den anderen an und warte gespannt auf weitere Berichte.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

BeitrÀge
12.997
Reaktionen
2.385
Ich kann deine Ängste verstehen, aber der Wimmelkerlemann wird die Angst verlieren, wenn er erst mal angekommen ist. Ja es ist ein wenig langatmiger als bei jĂŒngeren Kitten
aber immer noch einfacher als bei erwachsenen Tieren.

Und er kniff ein Auge zu und wirkte alles in allem krÀnklich.
Es sind noch 9 weitere Kitten in dem Raum, mehrere wirkten angeschlagen
Nun es ist Àhnlich wie im Kindergarten, in so einer Unterbringung sind kleinere Infektionswellen normal.
Ich finde es toll
.dass ihr Manitou jemanden zu Seite stellen wollt und es es wichtig dennoch zu ĂŒberlegen !

lg
Verena
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.137
Reaktionen
777
Ich wollte mich noch ganz herzlich fĂŒr eure lieben RĂŒckmeldungen bedanken *danke* đŸŒș

Jeden Tag war ich seit letzter Woche online und wollte mich austauschen, vielleicht mit euch hibbeln und eine Entscheidung "mit euch" treffen.....
.
.
.
Anmerkung zur Änderung:
Ich habe wieder gelöscht, was ich vorhin hier schrieb. Es ist gar nicht nachvollziehbar und ohne Zweifel missverstÀndlich, ohne die ganzen purzelnden Gedanken in meinem Kopf dazu zu kennen. Sorry :( Es ist schwierig...
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

BeitrÀge
8.552
Reaktionen
1.934
Es liest sich als hÀttest du ein schlechtes Gewissen.
Das musst du aber wirklich nicht haben. Du weißt selbst wie viel Kraft, Liebe, Zeit und Geld man in kranke Tiere investiert. Das ist nur fair fĂŒr alle, wenn man das auch gestemmt bekommt. Weder euch, noch dem Katerchen ist geholfen, wenn ihr ĂŒberfordert seid.

Ihr habt richtig entschieden
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.137
Reaktionen
777
Ja, ich habe ein schlechtes Gewissen. Mehr noch, ich zweifel gerade alles an, auch Mani.....und verzweifel an mir selbst.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

BeitrÀge
12.997
Reaktionen
2.385
@Eclipse2003 Ich habe es gelesen was du geschrieben hast
. und konnte es erst nicht zuordnen. Aber ich glaube du hast da im genannten Fred was falsch verstanden.

Aber warum zweifelst du
Mani so viel gewonnen durch deinen / euren Mut, dem Glauben ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. Ihr seid gewachsen mit dieser Verantwortung und wisst was alles möglich ist wenn man mutig ist.

Es wĂ€re auch sehr schade gewesen, hĂ€tten wir die Geschichte von Mani nicht mit begleiten dĂŒrfen. Es macht auch anderen Mut sich fĂŒr ein Tier mit Besonderheiten zu entscheiden.

Mich stimmt es traurig, wenn du ein schlechtes Gewissen hast , weil du dich gegen den Zwerg entschieden hast und noch trauriger wenn du deine Hingabe und Einsatz fĂŒr Mani so entwertest
.wenn die Ursache etwas war 
was dich in dem Fred verletzt hat.

lg
Verena
 
claudiskatzis

claudiskatzis

BeitrÀge
18.514
Reaktionen
3.500
Danke Verena😘 das du es so gut in Worte fassen kannst .

@Eclipse2003 ich bin so froh, das ich bisher den Werdegang von Mani miterleben bzw lesen durfte und finde, das genau er bei euch landen musste. Jedes SchĂ€tzchen das so umsorgt, gefördert und geliebt wird, ist ein glĂŒckliches Miez mehr. Egal ob Rasse oder nicht. Entscheidend ist, was wir Menschen tun. Mani hat mich euch nen sechser im Lotto getroffen und es hĂ€tte mich gefreut, wenn der Scheuzwockel im TH bei euch gelandet wĂ€re.
Letzten Endes entscheidet ihr, ob ihr es euch zutraut, einen weiteren schwierigen Weg zu gehen 

 
Sancojalou

Sancojalou

BeitrÀge
9.611
Reaktionen
3.698
Ich habe nicht mehr lesen können, was du geschrieben hast, aber ganz unabhĂ€ngig davon bewundere ich euer Engagement fĂŒr Mani und hauptsĂ€chlich was ihr zusammen alles erreicht habt.
Ihr seid seine Welt und etwas besseres als bei euch zu landen, hÀtte Mani nicht widerfahren können.
🍀🍀🍀🍀🍀
 
goya

goya

BeitrÀge
8.552
Reaktionen
1.934
Weshalb zweifelst du?
Hast du Probleme? (Nicht das ich dich ausfragen möchte)
Meiner Erfahrung nach zweifeln starke Personen an sich wenn sie von Problemen ĂŒberlĂ€uft werden, wenn es gerade gar nicht lĂ€uft.

Ihr habt so eine tolle Arbeit bei Mani geleistet. Besser hÀtte er es nicht treffen können.

Versuche dir etwas zu gönnen, auf andere Gedanken zu kommen.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.137
Reaktionen
777
Ich bekam neulich eine Postkarte, auf der steht: Die TOLLSTEN FRAUEN sind immer auch ein bisschen VERRÜCKT!
"Toll" wĂŒrde ich mir nun nicht auf meine Fahne schreiben, aber weiblich und verrĂŒckt passt wohl...

Vor 1 1/2 Stunden ist "KrĂŒmel" (formerly known as: kleiner Onkel) eingezogen đŸ€đŸŸđŸˆ
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

BeitrÀge
12.997
Reaktionen
2.385
Suppppppppper
freu mich fĂŒr den kleinen Onkel
.fĂŒr Mani und fĂŒr euch!!!! !

drĂŒcke dich mal
Verena
 
Nelly12

Nelly12

BeitrÀge
7.577
Reaktionen
3.629
Wie wunderbar! Dann hat auch KrĂŒmel ein so tolles Leben vor sich wie Mani đŸ„°
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.137
Reaktionen
777
Ich hoffe so sehr, dass es gut fĂŒr beide wird und wir fĂŒr KrĂŒmel "schnell" etwas tun können đŸ„°

TatsĂ€chlich muss ich jetzt leider noch zur Arbeit...wir wollten KrĂŒmel ja schon gestern abholen, aber...der Kleene war noch gar nicht geimpft. Das wurde erst heute frĂŒh nachgeholt, der arme KrĂŒmel muss völlig fertig sein.
 

Ähnliche Themen