Zeigt her eure Katzenbalkone

  • Autor des Themas Puschel_92
  • Erstellungsdatum
Puschel_92

Puschel_92

3.320
29
Wow
schön grün (y)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Ich finde es super wenn die Balkone Gitter besitzen anstatt diese Platten. So können die vierbeinigen Bewohner (auch Hund) prima raus schauen. Bei uns ist das leider nicht so.

Ich suche für meinen Balkon nun Ideen wie ich den am besten Katzensicher mache. Auf der linken Seite soll alles bis oben zu gemacht werden. Vorne muss oben etwas offen bleiben wegen unserer Klemm-Markiese. Wir sind auf der Südseite und bekommen viel Sonne ab.

Habt ihr Ideen wie ich das am besten machen kann?

PS: Es darf auch gebohrt werden oben

Hach, es wäre ja so einfach, wenn die Markise nicht im Weg wäre.:confused:
Dann würde ich nämlich einfach an dem oberen Balkon rundherum Gardinenschienen anbringen, das Netz mit Gardinenröllchen "einfädeln" und am Geländer mit Kabelbindern befestigen. So hatte ich mal einen Balkon in einer früheren Wohnung gesichert. Das hielt bombenfest.

Aber da ja bei Euch oben eine Lücke für die Markise bleiben muss, bleibt wohl nur eine Lösung mit Latten, in die Ihr Löcher bohrt und das Netz dann eben ein paar cm weiter unten einfädelt, so dass die Lücke für die Markise bleibt. Die Latten könnte man ja problemlos ebenfalls mit Kabelbindern am Geländer befestigen.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich mit meiner Beschreibung meine.:oops:
 
TheCoon

TheCoon

253
30
@36 Pfoten: Ja ich habe es verstanden was du meinst. Mein Freund hat fast die selbe Idee gehabt. Und vielleicht bekomme ich durch den Thread noch ein paar Ideen. Sind auf jeden fall viele schöne Balkone dabei.
 
Puschel_92

Puschel_92

3.320
29
Wie weit geht die Markise denn nach vorne? So ein Netz ist ja auch ein bisschen dehnbar bzw beweglicher, es ist ja keine Wand. Wenn man es vorne etwas lockerer lässt, kann man es vielleicht trotzdem bis ganz oben schließen, so wie 36 Pfoten es beschrieben hat. :unsure:
 
Codi

Codi

26
1
Hätte hier noch Ideen falls jemand am Katzenbalkon arbeitet, was wir uns so ausgedacht haben....
Einen Baumstamm (einfach mal n Förster in Eurer nähe fragen)
20180318_125517(0).jpg
mit Maja kam auch ein Bambus (ungiftig für Katzen)
20180516_173816.jpg
Dann mussten wir uns leider wieder von der Wiese trennen, Flappy hat sie so sehr geliebt nur Maja hat alles ausgebuddelt :(
Sandkiste gekauft, Erde rein Gras Saat, warten..... fertig :)(wurde jetzt zum Bällebad umfunktioniert...)
20180516_194639.jpg20180928_191817.jpg
Wir sind umgezogen deswegen ist der neue Balkon momentan nur vernetzt mit Laufsteg.
 
Fillies

Fillies

68
6
Moin, ich habe jetzt einige Beiträge von euren Katzenbalkone angesehen. Die sind wirklich alle toll. Ich würde auch gerne einen machen. Das Problem ist aber, dass er zum einen rundherum auf ist und zum anderen, dass oben nichts drüber ist. Also kein Dach und kein weiterer Balkon. Ausserdem ist das auch noch die Wetterseite. Wie kann ich den Balkon nun Katzensicher bekommen, ohne dass ich ständig dabei sitzen muss, damit mir die beiden nicht stiften gehen?
 
Paule

Paule

4.147
77
indem Du Dir entweder vom Metallbauer oder aber selber mit ner Holzkonstruktion so etwas baust.
Ist eigentlich relativ einfach.
Ich hatte damals auf meinem Balkon so etwas aus 14mm Vierkantstahl, verzinkt. Hat Bombe gehalten. Klar Netz muss mit Kabelbinder fest gemacht werden aber das geht gut wenn man es regelmäßig kontrolliert.
Wenn man es mit Holz macht kann man das Netz fest tackern.
 

Anhänge

36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Moin, ich habe jetzt einige Beiträge von euren Katzenbalkone angesehen. Die sind wirklich alle toll. Ich würde auch gerne einen machen. Das Problem ist aber, dass er zum einen rundherum auf ist und zum anderen, dass oben nichts drüber ist. Also kein Dach und kein weiterer Balkon. Ausserdem ist das auch noch die Wetterseite. Wie kann ich den Balkon nun Katzensicher bekommen, ohne dass ich ständig dabei sitzen muss, damit mir die beiden nicht stiften gehen?

Die wichtigste Frage zuerst, bevor Du mit dem Bau anfängst:
wohnst Du zur Miete? Falls ja, solltest Du Dir zuerst von Deinem Vermieter die (schriftliche!) Erlaubnis zum Bau eines "Katzenknasts" geben lassen.
Leider sind Balkovernetzungen schon oft an der Erlaubsnisverweigerung des Vermieters gescheitert oder mussten sogar wieder abgebaut werden.

Also bevor Du loslegst: lieber erstmal fragen;)

Falls es Eigentum ist und Du schalten und walten kannst, wie Du möchtest, wäre es ja umso besser.:)
 
Fillies

Fillies

68
6
Die wichtigste Frage zuerst, bevor Du mit dem Bau anfängst:
wohnst Du zur Miete? Falls ja, solltest Du Dir zuerst von Deinem Vermieter die (schriftliche!) Erlaubnis zum Bau eines "Katzenknasts" geben lassen.
Leider sind Balkovernetzungen schon oft an der Erlaubsnisverweigerung des Vermieters gescheitert oder mussten sogar wieder abgebaut werden.

Also bevor Du loslegst: lieber erstmal fragen;)

Falls es Eigentum ist und Du schalten und walten kannst, wie Du möchtest, wäre es ja umso besser.:)
Ich wohne zur Miete und ich weiß, dass ich fragen muss. 😉
Das ist auch alles kein Problem. Am Mittwoch kommt der Vermieter und seine Tochter wohnt mit im Haus. Ich denke aber, dass es klar geht, solange wir nicht in die Fassade bohren. Sie sind aber alle sehr tierlieb und sie hatten selbst schon Katzen. Würde mich nicht wundern, wenn sie noch beim Bau helfen würden und sogar noch Ideen einbringen. 😂
Ich lass mich mal überraschen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Na dann. Das sind ja schonmal gute Voraussetzungen!:)

Ich drücke die Daumen, dass Deine Miezen bald ihr Frischluftplätzchen genießen können.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Wenn Du ein Geländer am Balkon hast, ist das schonmal die halbe Miete. Dann kann man gut mit Latten und Kabelbindern arbeiten.:)
 
Fillies

Fillies

68
6
Wenn Du ein Geländer am Balkon hast, ist das schonmal die halbe Miete. Dann kann man gut mit Latten und Kabelbindern arbeiten.:)
Jep, daran habe ich auch schon gedacht. An Dachlatten und Kabelbindern. Schrauben an den Stellen, wo die Dachlatten sich kreuzen. Und vielleicht auch noch ein Brett anbringen, ähnlich wie eine Fensterbank. Der Balkon ist auch groß genug, um da ein Schattenplatz zu machen und Trinknapf hinzustellen. Muss ja nicht alles dieses Jahr sein. Nur halt schon mal das wichtigste. An einen Blumenkasten mit Gras habe ich auch schon gedacht. Ach da fällt mir bestimmt eine Menge ein. Und hier gibt es auch massig Inspiration. 🙂
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Du machst das schon, da bin ich sicher. Und ich freue mich schon jetzt auf Fotos von Deinem Katzenknast:)
 
Fillies

Fillies

68
6
Katzenknast ist aber gemein. 😕
Ok Freigang wäre zwar besser, aber der Kleine ist krank und ich habe vor der Haustür einen Kindergarten, da fahren die Eltern wie die Wilden. Und jetzt wird er noch vergrößert, d. h. in Zukunft fahren hier noch mehr Autos lang. Die Straße ist nur 1 m breit ca. Ganz besonders die Schulbusse und der Werksbus von ZF und Grimme müssen oft den Bürgersteig befahren. Selbst ich habe schon ein paar Mal fast unter den Reifen gelegen. Da ist mir das für die Katzen zu gefährlich.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

33.424
182
Ich habe ja auch nur einen Katzenknast (den Ausdruck benutze ich immer liebevoll!;))

Und ich bin sogar froh, dass meine Katzen mit dem gesicherten Balkon zufrieden sind und nicht nach draußen drängen...
 
TheCoon

TheCoon

253
30
@Codi : Dein Balkon ist wirklich das reinste Katzenparadis! Wir wollen diesen Monat anfangen den Balkon Katzensicher zu machen und deine Ideen finde ich super! Förster haben wir hier genug und Bambus wäre auch eine tolle Idee zur Verschönerung. Nur die Frage ob dieser viel Hitze aushält. :)

Eine Frage an euch alle, muss ich meinen Balkon bis oben mit einem netz sichern, oder reicht es bis zur Hälfte auch, mit diesen Stangen an den Seiten?

Hier nochmal Fotos unseres Balkons.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Fillies

Fillies

68
6
Ich habe ja auch nur einen Katzenknast (den Ausdruck benutze ich immer liebevoll!;))

Und ich bin sogar froh, dass meine Katzen mit dem gesicherten Balkon zufrieden sind und nicht nach draußen drängen...
Ach so. 🙂
Ich hatte befürchtet, dass du so jemand bist, der andere "belehren" will. Nicht böse sein, ich kann es nämlich weder verstehen noch habe ich Verständnis dafür, wenn ein Katzenbesitzer einem anderen sagt, nur so oder so ist die Haltung richtig. Aber das habe ich nicht nur bei Katzenhaltern, sondern auch bei anderen Dingen, wie Ernährung oder Kindererziehung usw.
Ich hoffe es ist zu verstehen, was ich meine? 😊
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen