4-jährigen Einzelkater mit Verhaltensauffälligkeiten vergesellschaften

Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.713
Reaktionen
457
Ich dachte auch die Übelkeit hört niemals auf, aber irgendwann im Laufe des 4. zum 5. Monat hin verschwand sie. Morgens ging es mir noch gut, aber ab Mittag rum wurde es immer schlimmer. Ich konnte Abends
nicht mehr nach Hause S-Bahn fahren und durchs Treppenhaus in den 3. Stock ging gar nicht. Ich bin dann im Nebenhaus mit dem Aufzug in den 4. Stock gefahren, dann gab es eine außen liegende Verbindung mit Wohnungen zu unserem Haus und ich musste nur noch ein Stockwerk nach unten. - Auf was für Lösungen man kommt 🙄.- Dann war mein Weg meistens rennend ins Bad.🤢
Das schlimmste was mir mal aus der Nase kam war Sauerkraut (das ich unbedingt essen wollte) und Spaghetti, GsD, die Zeit ist auch rum gegangen und mein Töchterchen wird dieses Jahr 15.

Genieß jede Sekunde der ersten Monate, die gehen schneller vorbei wie man denkt.
 
Schlumpel

Schlumpel

Beiträge
14
Reaktionen
1
Also alle Achtung ich ziehe meinen Hut vor dir und man könnte meinen du hast unendlich viel Kraft aber die brauchst du auch bei so einem Kerlchen wie Pixel.An dir kann sich so manch ein Tierbesitzer eine Scheibe anschneiden außer denen die hier sind natürlich.:)(y)
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.040
Reaktionen
173
Ihr Lieben, das ist zu viel Lob, das ihr in letzter Zeit aussprecht...
Ich weiß selbst nicht einmal, ob ich das dauerthaft mit seiner Pinkelei durchhalte. Heut Morgen haben wir kurz nicht aufgepasst, nachdem er aus seinem Zimmer kam und schon hat er wieder wo hingepinkelt. Wenn morgens die Blase voll ist, dann geht er nicht auf ein Katzenklo, sondern sucht sich wo anders eine Stelle. Und wenn man ihn dann ein paar Sekunden nicht im Blick hat (heute Morgen hatte Neko in den Flur gekotzt und daher haben wir ihn vielleicht 30 Sekunden nicht verfolgt), dann leer er seine Blase wo er gerade Bock hat.
Wie soll das werden, wenn hier mal ein Kind rumkrabbelt? Zu Beginn war es nur einmal in der Woche, jetzt sind wir schon bei fast täglich :( Ich weiß echt nicht, was ich machen soll...
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.449
Reaktionen
815
Och Pixel, hör doch mal auf mit diesem Mist!
Ich kann mir vorstellen wie belastend das gerade jetzt für dich sein muss, Alex.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.127
Reaktionen
564
Ihr Lieben, das ist zu viel Lob, das ihr in letzter Zeit aussprecht...
Ich weiß selbst nicht einmal, ob ich das dauerthaft mit seiner Pinkelei durchhalte. Heut Morgen haben wir kurz nicht aufgepasst, nachdem er aus seinem Zimmer kam und schon hat er wieder wo hingepinkelt. Wenn morgens die Blase voll ist, dann geht er nicht auf ein Katzenklo, sondern sucht sich wo anders eine Stelle. Und wenn man ihn dann ein paar Sekunden nicht im Blick hat (heute Morgen hatte Neko in den Flur gekotzt und daher haben wir ihn vielleicht 30 Sekunden nicht verfolgt), dann leer er seine Blase wo er gerade Bock hat.
Wie soll das werden, wenn hier mal ein Kind rumkrabbelt? Zu Beginn war es nur einmal in der Woche, jetzt sind wir schon bei fast täglich :( Ich weiß echt nicht, was ich machen soll...
Ich kann es verstehen und bewundere es, dass du so lange ausgehalten hast. Vielleicht braucht Pixel ein zu Hause, wo er wirklich Prinz ist und seine Besitzer für sich hat. Bei dir wird sich ja einiges ändern
..(Glückwunsch, bekommst du ein Mädel? Ich hatte es bei meinen Mädchen bis zum letzten Tag) und Pixel reagiert auf jede Veränderung sehr massiv.

Du hast viel für Pixel getan und das hast du gern gemacht! Doch nun solltest du wirklich überlegen was für Euch als Familie, für die Katzengruppe verträglicher ist. Es ist schwer, dennoch solltest du dich wirklich hinterfragen ob du es so weiter ertragen kannst.

Wie immer du dich auch entscheiden wirst, einer wird immer leiden!

drücke dich
Verena
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.040
Reaktionen
173
Och Pixel, hör doch mal auf mit diesem Mist!
Ich kann mir vorstellen wie belastend das gerade jetzt für dich sein muss, Alex.
Danke, Dorit 😘

Ich kann es verstehen und bewundere es, dass du so lange ausgehalten hast. Vielleicht braucht Pixel ein zu Hause, wo er wirklich Prinz ist und seine Besitzer für sich hat. Bei dir wird sich ja einiges ändern
..(Glückwunsch, bekommst du ein Mädel? Ich hatte es bei meinen Mädchen bis zum letzten Tag) und Pixel reagiert auf jede Veränderung sehr massiv.

Du hast viel für Pixel getan und das hast du gern gemacht! Doch nun solltest du wirklich überlegen was für Euch als Familie, für die Katzengruppe verträglicher ist. Es ist schwer, dennoch solltest du dich wirklich hinterfragen ob du es so weiter ertragen kannst.

Wie immer du dich auch entscheiden wirst, einer wird immer leiden!

drücke dich
Verena
Danke, Verena. Ich muss zugeben, den Gedanken habe ich zeitweise auch, weil ich einfach nicht weiß, wie ich das alles schaffen soll. Dann kommt aber immer direkt der nächste Gedanke: Wer nimmt ein Tier, das aggressiv reagiert, wenn ihm was nicht passt, das chronisch krank ist und das auch noch in die Wohnung pinkelt? Ich glaube auch, dass er grundsätzlich Katzengesellschaft möchte, aber sie muss halt zu seinem trampeligen Charakter passen (das tun meine nicht wirklich gut).
Ich häng natürlich selbst auch sehr an ihm, nach allem, was wir durchgemacht haben. Im Moment bin ich aber gerade wirklich an meiner Belastungsgrenze und weiß nicht weiter...
Liebe Grüße
Alex
PS: wir wissen noch nicht, was es wird. Mein Tipp ist gerade aber auch Mädchen 😉
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.040
Reaktionen
173
Ich möchte euch kurz einen kleinen Erfolg berichten:
Heute Früh nach dem Aufstehen bin ich direkt mit einer Federangel zu Pixel marschiert und wir haben erst mal ein paar Minuten gespielt, bis er außer Puste war. Dann gab's Frühstück und danach ist er ganz brav auf die Toilette gegangen. Ich hab ihn natürlich sofort gelobt dafür.
Kann auch eine einmalige Sache gewesen sein, aber ich werd das auf jeden Fall morgen Früh noch einmal probieren, um da morgens direkt ein positives Gefühl bei ihm zu wecken.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.853
Reaktionen
681
Da wünsche ich Dir von Herzen, dass es funktioniert. Mich hat schon mein Wildpinkler Dusty an meine Grenzen gebracht und er war nicht aggressiv und nicht chronisch krank ( zumindest nicht physisch). Ein Wildpinkler ist eine Riesenbelastung.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.853
Reaktionen
681
Das ist aber ziemlich kuschelig, liebe Alex. Eine kleine Aufmunterung in der komplizierten Zeit.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.040
Reaktionen
173
Ich wollte mal wieder kurz Rückmeldung geben, wie es im Moment bei uns aussieht.
Die letzten 5 Tage war Pixel sauber. Woran das liegt, kann ich nicht genau sagen. Das Zylkene bekommt er nun ja schon lange, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass es was gebracht hat. Da Feli eine so tiefe Abneigung gegen ihn hat, haben wir die beiden in den letzten Tagen getrennt. Das ist ziemlich aufwändig, aber vielleicht liegt sein Pinkelproblem ja auch daran, dass er von ihr ständig eins drauf bekommt (grundlos). Warum Feli grad so spinnt, wissen wir nicht sicher. Im Frühling ist sie jedes Jahr schwierig und es kann sein, dass sie in Pixel nun ein Opfer gefunden hat, an dem sie ihren Frust rauslässt.
Wir haben sie heute unter Aufsicht etwas zusammen und bislang ist sie friedlich. Ich möchte das aber nicht überstrapazieren und werde sie später wieder trennen, bevor es zu Reibereien kommt. Mich erstaunt, dass sie heut so zahm ist, denn bei dem schlechten Wetter mag sie nicht auf den Balkon und eigentlich ist das wieder ein Grund, die anderen dafür zur Rechenschaft zu ziehen.
Außerdem gehen Pixel und ich momentan morgens zusammen auf's Klo. Das offene Klo in seinem Zimmer ist scheinbar nicht zu verwenden und er will ganz speziell auf ein kleines Haubenklo im Bad. Allerdings nur, wenn ich auch dabei bin :rolleyes: Ein bisschen anstrengend, aber wenn er es dann benutzt, will ich mich nicht beschweren.
Ich überlege, ob ich das Klo in seinem Zimmer durch ein Haubenklo ersetze. Wir haben hier 6 Klos (3 offene und 3 Haubenklos) und die Haubenklos sind unabhängig vom Standort die beliebtesten. Ist mir ganz recht, da er beim Pinkeln nach kurzer Zeit aufsteht und dann über den Rand pinkeln würde. Wir haben auch eine tiefe Wanne, aber ich glaube, er sieht nicht so richtig gut, denn er tut sich sehr schwer, da reinzuspringen (er kann sonst gut springen. Es scheint wirklich ein Problem mit den Augen zu sein, das er aber von vornherein hatte).
Mal sehen, wie sich das alles weiterentwickelt. Es wird auf jeden Fall noch eine längere Geschichte, bis wir das wieder im Griff haben.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.713
Reaktionen
457
Ich schließe mich mit dem vorsichtigem Daumen Claudi an.👍
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.853
Reaktionen
681
Ich schließe mich auch mit verhaltenem Optimismus an. Es ist eine ganz schön schwierige Situation. Einen Versuch, in Pixels Zimmer ein Haubenklo zu stellen, wäre es wert. Mehr als Rumprobieren kann man wohl nicht machen. Ich wünsche Euch viel Erfolg! 😊
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.040
Reaktionen
173
Ihr Lieben,
nachdem wir nun fast 2 Wochen Ruhe hatten und ich echt optimistisch war, dass wir das Pinkelproblem in den Griff bekommen, hat Pixel heute erst gegen das Sideboard gepinkelt (riesen Pfütze) und eben unter das Bett meines Mannes. Mir ist dann eingefallen, dass ich gestern das Gefühl hatte, dass er sich beim Urinabsetzten schwer tut. Er war auf der Toilette, ist dann aber unverrichteter Dinge wieder gegangen. Der Grund, warum ich da nicht sofort reagiert hab ist, dass er sich immer sehr leicht ablenken lässt, wenn er auf der Toilette ist. Sobald er irgendwas hört oder man sich in seiner Nähe zu sehr bewegt, geht er wieder raus und macht erst mal was anderes. Nachdem aber der Pipi-Böller heute Früh auf dem Katzenklo eher klein war für eine ganze Nacht und er eben 2x lieber nicht das Klo benutzt hat, ist mir das wieder eingefallen und ich hab gleich beim Tierarzt angerufen. Heute kann ich nicht mehr hin, da er nicht nüchtern ist und ohne Sedierung geht bei ihm leider nichts. Dafür können wir morgen Früh kommen.
Das ist mit Corona alles leider nicht so einfach, da nur eine Begleitperson mit rein darf und ich somit die Box tragen muss. Eigentlich haben wir ja diese riesige Box, aber morgen muss es mit der kleineren gehen (die ist auch noch groß. Mein Riesenkater Neko passt da locker rein), da ich mir das Tragen der großen, sperrigen Box gerade nicht zutraue. Ich muss leider selbst gehen, da ich nicht weiß, welche TA Helferin da ist. Die Azubis kriegen ihn leider nicht gehändelt...
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.853
Reaktionen
681
Das sind keine guten Nachrichten liebe Alex. Ich hoffe, Ihr bekommt das morgen gut gehändelt und es gibt eine gut behandelbare Diagnose. Das Tragen ist auch für mich ein Problem, obwohl ich nicht schwanger bin aber in der 3.u.4. Etage ohne Aufzug wohne. Ich habe jetzt den extrem stabilen und extrem leichten Sturdybag, aber ich meine mich erinnern zu können, dass der für Pixie ungeeignet ist?
Alles Gute für Euch Beide für morgen, Daumen sind ganz fest gedrückt.
Liebe Grüße 😻😍
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.449
Reaktionen
815
Aber bis zur Tür kann ihn dein Mann tragen?
Vor dem Haus sind ja Parkplätze, aber ein Stückchen ist es ja trotzdem.
Ich würde aber die Helferinnen um Hilfe bitten, mir wurde letztes Mal Hilfe angeboten, als ich Jon reingeschleppt hab.
Ich habe auch so eine Sturdibag, die kann ich euch leihen, wenn die für Pixi in Frage kommt.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.451
Reaktionen
471
Das tut mir leid, dass Pixel doch wieder in der Wohnung gepinkelt hat. Wenn er im Katzenklo Probleme oder Schmerzen hat, wenn er Urin absetzen will, verbindet er die Schmerzen wohl mit diesem Ort.

Ich drücke dir die Daumen, dass das Hinbringen (Tragen) und Behandeln in der Tierarztpraxis gut klappt.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.713
Reaktionen
457
Ich kann mich nur den anderen anschließen, bitte lass dir Pixel zum Auto tragen und dann dort auch von den Helferinnen holen, wenn das möglich ist. Schon nicht Schwanger ist ein randalierender Kater nicht zu unterschätzen. Für Pixel hoffe ich, dass ihm schnell geholfen werden kann und der TA sein Problem findet. 🍀