Oma mag nicht fressen

  • Autor des Themas Ankaa
  • Erstellungsdatum
Patentante

Patentante

27.720
230
Naja, sie hat ja aber fünf
Tage nicht gefressen. 48 h ist kein Problem. Deswegen hatte ich gefragt.

aus der Hand frisst sie auch nicht?
 
Ankaa

Ankaa

191
26
Gute Frage. Sie ist munter und aktiv. Zeigt Interesse an Futter. Aber mäkelt. Frisst wenn dann nur absolut winzige Häppchen und nur mit viel überreden. Furchtbar dürre isse :(

Päppelpasten etc. mag sie nicht. Sie mag ihre Trockenhuhn-Leckerli, damit will ich aber vorsichtig sein, nicht, dass sie mir wieder dehydriert.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.740
408
Mag sie die Leckerli auch noch wenn du sie mit Wasser oder Hühnerbrühe tränkst? Wenn sie das nehmen würde, wäre das schonmal was....
Oder Hüttenkäse, Quark,
 
Patentante

Patentante

27.720
230
Das gibt es sicher alles wieder nicht, aber kennst Du Feline Porta "nur Huhn"? Hat zwar auch so gut wie keine Kalorie, dient mir bei Oskar (und Sternchen-Zoe) als absolute Krankenkost.
 
Ankaa

Ankaa

191
26
Grad hab ich sie erwischt, wie sie das Käsemesser im Abwasch abgeleckt hat.

Quark gibt es hier nicht....mit Hüttenkäse bin ich vorsichtig, sie reagiert auf Milchprodukte. Ich geb ihr nachher mal was vom Friskies - das Futter, was ich von der Klinik mitbekommen hab mag sie eindeutig nicht, vermutlich nicht genug Geschmacksverstärker und außerdem Paté (sie mag lieber Stückchen).

Ich bin gerade auch generell vorsichtig >irgendwas< zu füttern, wegen Leber und Niere. Sonst würde ich auch Hühnchen kochen .... aber ohne vernünftige Supps ist das ja auch keine Dauerlösung.
Ergänzung ()

Das gibt es sicher alles wieder nicht, aber kennst Du Feline Porta "nur Huhn"? Hat zwar auch so gut wie keine Kalorie, dient mir bei Oskar (und Sternchen-Zoe) als absolute Krankenkost.
Ich glaube nicht, dass es das hier gibt. Wir brauchen was Kalorienreiches, damit sie wieder zunimmt.

Angeblich hatten sie in der Klinik IBD-geeignetes Trockenfutter, da wollte ich nochmal nachfragen. Sie mag Trockenfutter (kriegt sie nur nicht, weil sie darauf mit Durchfall reagiert). Aber auch nur, wenn ich sie trinken sehe.
 
Patentante

Patentante

27.720
230
Ganz ehrlich: gekochtes Huhn ist doch das verträglichste was es überhaupt gibt (so keine Allergie vorliegt). Was solltest Du damit falsch machen? Und, wenn es meine Katze wäre, wär mir gerade völlig egal was sie frisst. Hauptsache sie fängt überhaupt wieder an.
 
Patentante

Patentante

27.720
230
Noch zur Erklärung: nach allem was ich weiß ist das allerschlimmste für Leber und Pankreas nicht fressen. Dazu kommt, dass viele Katzen anorektisch werden wenn sie einige Tage gehungert haben. Insofern: und wenn es Leberwurst wäre würde ihr das vermutlich weniger schaden als das Hungern. Natürlich nicht auf Dauer. Es geht ja darum, dass sie überhaupt nochmal die Kurve kriegt.
 

Ähnliche Themen