So etwas hatte ich noch nie, bin hilflos

Patentante

Patentante

BeitrÀge
32.387
Reaktionen
874
Das kann doch echt nicht sein? Dass eine Katze von draußen sehr sozial ist war zu hoffen. Aber so dass sie jetzt schon einfach bei Dir liegt? Wie auch immer es weitergeht: offensichtlich war das die beste Idee die Du umsetzen konntest :)
 
Tschajo

Tschajo

BeitrÀge
44
Reaktionen
20
Das kann doch echt nicht sein? Dass eine Katze von draußen sehr sozial ist war zu hoffen. Aber so dass sie jetzt schon einfach bei Dir liegt? Wie auch immer es weitergeht: offensichtlich war das die beste Idee die Du umsetzen konntest :)
Patentante, ich schwöre, das ist auch fĂŒr mich neu, aber Jacky tut so, als ob er schon immer gelebt hat.
Tina ist ohne Scheu, so kenne ich sie nicht und wenn noch KĂ€mpfe kommen 
 muss man eben reagieren;-)
20200629_210801.jpg
 
Patentante

Patentante

BeitrÀge
32.387
Reaktionen
874
Danke fĂŒr das tolle Foto. Ich wollte ĂŒbrigens auf keinen Fall deine Worte anzweifeln. Ich finde es nur einfach "unglaublich" 🙂
 
Tschajo

Tschajo

BeitrÀge
44
Reaktionen
20
Bericht ĂŒber eine heißen Nacht

Tina, Jacky und ich outen uns jetzt mal schonungslos.
Wir hatten heute Nacht einen flotten, verschmusten, kuscheligen Dreier.

Leichte fifty Shades of Grey Varianten inclusive. Tina ist wahnsinnig, sie tretelt meine Oberschenkel zum Sieb.
Braucht jemand hier Akkupunktur? Komm vorbei 😄 Tina erledigt das.
Jacky folgte mir ins Bad und dann ins Bett, als ob er das schon immer so gemacht hÀtte. Kuschelte sich an meinen Bauch und schnarchte fast sofort.
Tina guckte kurz vom Kopfteil des Bettes zu und entschloss sich dann "ganz spontan" unter die Bettdecke zu kriechen und sich zwischen meine Beine auf Wadenhöhe einzukuscheln.

Um 2°° Uhr morgens beschlossen die Beiden es wĂ€re Zeit zum Spielen, als ich mich vom Bett aus beschwerte, kamen Beide zurĂŒck, legten sich zu mir und warteten ab, so nach dem Motto; warten wir mal bis die alte Frau wieder schlĂ€ft und dann auf zur nĂ€chsten Runde. In der Zeit kroch Tina wieder unter die Bettdecke und verarbeitete in dieser Wartezeit meine Oberschenkel zum Sieb. :a068:nach ca. 45 Minuten kam dann die zweite Runde, um danach zu ruhen und mich dann um 5°° Uhr durch gemeinsames Gesicht ablecken zu wecken und in die KĂŒche zu fĂŒhren. Es war FrĂŒhstĂŒckszeit, also fĂŒr die Beiden. Ich war noch so trandösig, ich brachte grade mal einen Kaffee zustande fĂŒr mich. Danach musste man unbedingt noch mit der Katzenangel toben und nun pennen Beide auf der Couch und ich versuche krampfhaft wach zu werden.

Wie schnell sich doch die Welt drehen kann.

Ach ja, Jacky meckert ab und an und zeigt, er möchte raus.
Aber wenn ich mit ihm rede und nein sage, gibt er sich zufrieden.

Der Tag kann also kommen



 
bertiundsine

bertiundsine

BeitrÀge
318
Reaktionen
82
Richtig Klasse und wieder eine Story die zeigt, wie wichtig ein Katzenkumpel sein kann. Freut mich so sehr. Ich bin gespannt auf viele weitere Geschichten ĂŒber dein Gespann :D
 
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
19.971
Reaktionen
1.709
Oh wie schön.
Ich lese hier ja meistens still mit, muss aber jetzt meinen Senf dazu geben um meine Freude auszudrĂŒcken.

Es list sich wie ein Traum.
 
Shanisa

Shanisa

BeitrÀge
237
Reaktionen
84
Ich bin auch ganz hin und weg davon wie sich das alles bei dir entwickelt hat. Schreibe weiter, ist so spannend đŸ„°đŸ„°đŸ„°
 
catsong

catsong

BeitrÀge
1.989
Reaktionen
28
:D Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Klasse, du hast das richtige GespĂŒhr gehabt đŸ˜ș😾

Und die Zwei haben dich schon ganz schön im Griff ;)
Bis bald, LG
 
Janina S.

Janina S.

BeitrÀge
44
Reaktionen
6
Ich freue mich sehr wie positiv sich das alles entwickelt hat.
Ich meine das die Tina bei dir in der NĂ€he schlĂ€ft und entspannt spricht BĂ€nde ĂŒber die Entwicklung der Kleinen. Und wie schnell sich diese enorme Verbesserung eingestellt hat - klasse!

Was ich mich jetzt gerade Frage: War Tina aus ihrer alten Unterkunft ein Zusammenleben mit anderen Katzen gewöhnt? UnabhÀngig davon das ich es richtig finde Katzen nicht alleine zu halten, scheint es so als wÀre noch nie alleine (ohne andere Katze) gewesen. Kaum ist der gewohnte Katzenumgang wieder da, taut sie scheinbar wieder auf.
ErgÀnzung ()

Aus neugierde: Auf dem Foto: Ist Tina die kleine, getigerte von Beiden?
 
Tschajo

Tschajo

BeitrÀge
44
Reaktionen
20
Ich freue mich sehr wie positiv sich das alles entwickelt hat.
Ich meine das die Tina bei dir in der NĂ€he schlĂ€ft und entspannt spricht BĂ€nde ĂŒber die Entwicklung der Kleinen. Und wie schnell sich diese enorme Verbesserung eingestellt hat - klasse!

Was ich mich jetzt gerade Frage: War Tina aus ihrer alten Unterkunft ein Zusammenleben mit anderen Katzen gewöhnt? UnabhÀngig davon das ich es richtig finde Katzen nicht alleine zu halten, scheint es so als wÀre noch nie alleine (ohne andere Katze) gewesen. Kaum ist der gewohnte Katzenumgang wieder da, taut sie scheinbar wieder auf.
ErgÀnzung ()

Aus neugierde: Auf dem Foto: Ist Tina die kleine, getigerte von Beiden?
Man hatte sie auf einem FirmengelÀnde verletzt gefunden und dann war sie seit MÀrz im TH.
Aber dort sagte man mir, sie sei auf andere Katzen nicht gut zu sprechen.

Ja, Tina ist die kleine, die da sitzt :)
 
Janina S.

Janina S.

BeitrÀge
44
Reaktionen
6
Man hatte sie auf einem FirmengelÀnde verletzt gefunden und dann war sie seit MÀrz im TH.
Aber dort sagte man mir, sie sei auf andere Katzen nicht gut zu sprechen.
Komisch. Das ist so eine typische Klischee-Aussage in Tierheimen. Das die eingefangene noch wilde Tina keine anderen Katzen mag: wahrscheinlich hatte sie Stress und/oder mochte die fĂŒr sie ausgewĂ€hlten Partner nicht. Ich finde es ziemlich schade von dem Tierheim, der noch sehr jungen gesunden Katze so schnell den "mag andere Katzen nicht" -Stempel aufzudrĂŒcken. Ich kann ja verstehen das sie dort Verletzungen und Stress in den Wohngruppen vermeiden wollen... aber ein so junges Tier...
ErgÀnzung ()

Sweet :D
Aber man sieht ihr den schwindenen Fluchtreflex noch an. :)
Ich bin gespannt wie groß sie noch wird. (ist vllt auch abhĂ€ngig davon wie viele schmackhafte HĂ€hnchenflĂŒgel sie noch klaut) :LOL:
 
Tschajo

Tschajo

BeitrÀge
44
Reaktionen
20
So, Nacht 2 ohne Ruhestörung und Wecken erst um 7°° Uhr,
als Tina beschloss mit meinen Zehen zu spielen.
Tut sie ĂŒbrigens sau gern, muss ne Fußfetischistin sein :unsure:

Nun brĂ€uchte ich noch ein paar Tipps von euch was die FĂŒtterung der Hoheiten angeht.
Ich hatte noch nie 2 Katzen und bin nun wirklich mit diesem Teil ĂŒberfordert.

Jacky drĂ€ngt sich vor und Tina geht leer aus. Er frisst wie ein Staubsauger, soll heißen, er saugt das Futter ein und gut ist.
(Ich habe im Übrigen eben gesaugt, kĂŒmmert ihn gar nicht, sieht nicht mal hoch, geschweige geht er aus dem Weg)
Also, wie fĂŒttere ich die Beiden am Besten? Eine aussperren ist unmöglich, so schnell bin ich nicht, wie meine Beiden.
(Meine Lena hatte nur 3 Beine, das war angepasst ) ;-)
Habt ihr bitte ein paar Tipps fĂŒr mich?

Danke schon mal im Voraus :)
 
claudiskatzis

claudiskatzis

BeitrÀge
13.683
Reaktionen
1.542
WĂ€re ein Futterautomat mit Chiperkennung was fĂŒr Euch?
Wir haben die Surefeed im Gebrauch und sind sehr Zufrieden.
So könntest du nach Bedarf fĂŒr jeden das Futter , sowie die Menge geben die benötigt wird. Es ist im ĂŒbrigen sehr praktisch, falls du mal unterschiedlich FĂŒttern musst.
Und Jacky wĂŒrde ich erstmal Unmengen an Futter geben das er satt ist dann hat Tina auch eine Chance satt zu werden. Vielleicht reicht ihm seine Futtermenge nicht aus?
 

Neueste BeitrÀge