Kitten greift Kitten an

  • Autor des Themas BennyReb
  • Erstellungsdatum
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Hallo, unser kleiner Django hat schon wieder einen nervösen Darm. :/
Dazu hat er dieses Mal auch ziemlich intensive Blähungen, die unfassbar stinken. Damit hat er uns gestern den ganzen Abend „beglückt“. Heute ist mir aufgefallen das seine Augen ganz seltsam aussehen. Eine
kurze Recherche hat ergeben, dass es sich hier um einen Nickhautvorfall handeln sollte. Das passt ja auch mit dem erneut nervösen Darm zusammen. Meine Frau ist sicherheitshalber zum TA. Er meinte es ist nichts schlimmes. Seine Empfehlung ist auf Trockenfutter umzustellen. Und außerdem meint er das er grundsätzlich gar kein Nafu verfüttern würde. Also nicht nur temporär, sondern dauerhaft. Das passt ja so gar nicht mit den Infos zusammen, die wir bisher so eingesammelt haben. Daher bin ich grad ziemlich unsicher was ich mit der Aussage anfangen soll. Ich tendiere eher dazu beides zu verfüttern statt nur TroFu.
Aber es kann natürlich sein das Django dauerhaft NaFu nicht verträgt und daher wieder Probleme hat. Auf Giardien wurde er bereits vor 3 Wochen untersucht und es wurde nichts gefunden.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.939
Reaktionen
1.667
Meine Frau ist sicherheitshalber zum TA. Er meinte es ist nichts schlimmes.
Und das hat er dem Kater angesehen?
Wow, klingt fast besser als mit der Glaskugel zu diagnostizieren.
Bei Durchfall dazu raten mit Trockenfutter dem Körper noch mehr Flüssigkeit zu entziehen, klingt auch sehr überzeugend....🙄

Wirklich, bitte sammel ab jetzt Kot über drei Tage, in einem Glas welches Du verschrauben kannst und lagere es im Kühlschrank und dann lässt Du die Kotprobe einschicken und auf Giardien, Würmer andere Parasiten und Einzeller testen.
Alles Gute für den kleinen Schatz.

Liebe Grüße
Melanie
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
4.507
Reaktionen
804
Der Grund kann alles Mögliche sein, eigentlich müsste ein neues großes Kotprofil gemacht werden. Im Darm könnte es zu einer Zunahme an e-coli Bakterien oder Clostridien oder sonst was gekommen sein. Man kann Giardien von draußen mit in die Wohnung schleppen usw. usf.
Meine TÄ hat mir erklärt, dass sogar in Futtdosen Erreger sein können, bzw. sich diese umschlagen können oder das Nassfutter im Napf.
Er verträgt etwas im Futter nicht? Eine Fleischsorte?.......Zusatzstoffe....
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.714
Reaktionen
1.117
Außerdem gehört ein Blutbild gemacht. Das kann von Darmerkrankung über Bauchspeicheldrüse, Gastritis etc. alles sein. Das einzige was es nicht sein kann ist nichts! Schon gar nicht mit Nickhautvorfall. Ich hatte wirklich schon sehr viele, sehr schwer kranke Katzen. Nicht eine hat ernsthaft mit Nickhautvorfall reagiert. Mal minimal vielleicht.
Welches Futter gebt ihr? Es gibt tatsächlich Futter das extrem unverträglich ist (für alle Katzen). Und nein, selbstverständlich kein Trockenfutter. Auch nicht in Kombi mit Nassfutter. Bzw. dann erst recht nicht. Denn das ist endgültig unverträglich. Das Trockenfutter "gammelt" sehr viel länger im magen als Nassfutter.
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Ich bin auch eher skeptisch bei der „Diagnose“ des TA. Außerdem überlege ich einen weiteren TA ein Ort weiter aufzusuchen.
Ich war auch sehr verwundert über den Hinweis das man Katzen dauerhaft mit TroFu füttern sollte. Das hat mich eher verunsichert, weil ich dieser Aussage nicht traue. Meine Frau aber sehrwohl, sie glaubt ihm jedes Wort weil sie ihr Leben lang mit jedem Tier immer bei diesem TA war. Problematisch.
Wir füttern verschiedene NaFu bisher, achten auf einen großzügigen Fleischanteil und weitere Merkmale (kein Zucker, kein Getreide, Fett- & Rohproteinanteil in ausreichenden Mengen). Werde morgen mal spezielleres Futter holen, sowas wie „Sensitive“, also Schonkost.
Es wäre also ratsam erneut auf Giardien zu testen, okay. Auch da sagte der TA das der letztevor kurzem durchgeführte Test negativ war und ein erneuter Test jetzt nicht notwendig ist.
Vllt ist es wirklich das Beste mit ihm mal zu einem anderen TA zu gehen. Danke euch für eure Meldungen. Ich hoffe es wird bald besser mit ihm. Zumindest aktiv ist er, er verhält sich nicht auffällig, sondern eher wie immer.
 
Geisterling

Geisterling

Beiträge
103
Reaktionen
38
Statt dem teurem „Schonkost“-Futter tuts auch gekochtes Hühnchen. Etwas Salz dazu, kochen, etwas auskühlen lassen und mit der Brühe servieren.

Trockenfutter ist halt einfach kontraproduktiv. Durch den Durchfall muss der Körper schon einen hohen Flüssigkeitsverlust ertragen und Trockenfutter bindet zwar den Kot aber entzieht nochmal mehr Flüssigkeit.

Ich würde auf jeden Fall einen zweiten Tierarzt zu Rate ziehen. Es gibt vieles auf das man beim Kot testen kann.
Blutbild sollte auch entsprechend ausfüjrlicj


Was füttert ihr denn für Marken? Carny und Bozita zB sind bekannt dafür bei vielen Katzen Durchfall auszulösen. Ansonsten würde ich mal bei einer Marke (ggf. auch Sorte) bleiben. Das wild durcheinander füttern verschiedener Marken vertragen Kitten meist nicht soo gut, weil sich alles erstmal auf die neue Zusammensetzung einstellen muss. Das führt dann gerne mal zu weichem Kot. Auch Leckerlies können da negativ wirken, Malzpaste fördert wohl auch Durchfall.
Beim Futter ist noch wichtig das bei der Deklaration so genau wie möglich drauf steht was und wieviel verarbeitet wurde, das betrifft vor allem die Innereien. 60% Fleisch und Tierische Nebenprodukte ist nicht ausreichend.

Je nachdem was der zweite TA sagt vielleicht eine Ausschlussdiät machen...Huhn und Rind werden gerne mal nicht vertragen, auch Inhaltsstoffe könnten es sein, Cassia Gum ist da auch relativ bekannt für. Nickhautvorfall hab ich aber in dem Zusammenhang noch nie gelesen, denke ich.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
842
Reaktionen
61
Da schließ ich mir an,ich würde den Tierarzt wechseln und eine zweite Meinung holen.
Schonkost geht auch einfacher ... Hühnchen abkochen und mit etwas Kochwasser anbieten. Für gewöhnlich staubsaugen das Katzen. Wenn er arg Durchfall hat,kannst du auch Möhren totkochen und etwa 1 Tl geben. Das sollte auch helfen.
Trockenfutter oder Sensitiv würd ich nicht holen. Letzteres hat zwar manchmal durchaus seine Berechtigung,aber ich würd´s erst einmal mit Hähnchen probieren.

Tierärzte sind oft einfach nicht die besten Berater was Futter angeht. Ich weiß auch nicht warum,aber ich hab da schon haarsträubende Dinge gehört. Von daher,lass dich nicht beirren. Hochwertiges Nassfutter ist super.

Ein Nickhautvorfall deutet eigentlich darauf hin das er irgendwas hat.Eine gesunde Katze hat keine Nickhaut stehen. Zumindest hab ich das noch nie gesehen. Wenn bei meinen Katzen die Nickhaut vorfiel,war auch immer etwas gesundheitlich im argen.
Ich würd auch noch einmal von 3 Tagen Kot sammeln und ein großes Kotprofil machen lassen inkl. Giardien. Vllt wäre auch ein Blutbild mit allen Werten ratsam. Dann seit ihr auf der relativ sicheren Seite.
Wenn da nichts zu finden sein sollte,kann man über eine Unverträglichkeit nachdenken (was ich nicht so ganz glaube)
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Wir haben nun einen Termin bei einem weiteren TA gemacht, weil seine Augen wirklich schlimm aussehen.
Meine Frau fährt da in einer Stunde hin. Er sieht wirklich krank aus. Macht mir schon ziemlich sorgen aktuell.
Tolle Behandlung gestern vom TA. Wirklich klasse.
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Ich bin noch bis 18 Uhr im Büro und habe gleich um 16 Uhr einen Termin. Daher geht es leider nicht. Wäre ohnehin schwierig, bei den Tierärzten in unserer Region darf immer nur eine Person mit reinkommen wegen Corona.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.939
Reaktionen
1.667
Ach schade.

Aber gut, Deine Frau ist jetzt mit einigen Infos ausgestattet.
Heute wird sie sich nicht abwimmeln lassen.

Aber eine Kotprobe von drei Tagen hat sie jetzt auch nicht dabei.
Das wäre echt noch wichtig...
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Wir sammeln bereits Proben, ich hab mir heute morgen ein Gefäß dafür geholt. Durchfall hat er seit Montag Abend, bzw ich würde eher sagen "weicher Stuhl", es ist nicht so flüssig wie beim letzten Mal. Er wird also auf jeden Fall noch ein weiteres Mal auf Giardien getestet.
Meine Frau ist mit allen Infos ausgestattet. Ich war selbst überrascht das sie von sich aus den Termin beim zweiten TA gemacht hat, weil sie gestern noch das vollste Vertrauen zum aktuellen TA erwähnt hatte...
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.939
Reaktionen
1.667
Super, dass ihr Kotproben sammelt.
Die können dann übermorgen nachgereicht werden.
Ich würde aber nicht nur auf Giardien testen lassen.

Deine Frau hat ja jetzt auch gesehen, dass es ihm schlecht geht.
Hoffentlich gerät sie heute an einen kompetenten Tierarzt.

Sag doch später mal Bescheid.
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Das werde ich machen. Wenn nicht mehr heute Abend (ungewiss), dann aber auf jeden Fall morgen Vorm
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Meine Frau ist vom Tierarzt zurück. Django wurde diesmal sehr gründlich untersucht. Allerdings sagte die Tierärztin das es zunächst einmal kein Grund zur Sorge ist, wir sollen ihn beobachten. Es sieht etwas schlimmer aus als es ist, sagte sie. Er bekommt zusätzlich ein Medikament welches per Spritze in den Mund verabreicht werden soll. Dazu wurde unser Futter untersucht und nahezu durch die Bank als unbrauchbar bewertet. Wir sollen unser Futter bei Vet-Concept ordern. Ein erster Blick zeigte mir direkt, das geht ordentlich ins Portemonnaie. Da müssen wir nun erstmal schauen was wir mit dem Futter machen, ich erkundige mich noch.
Das Blut wird ebenfalls untersucht, und die Kotproben reichen wir nach. Schauen wir mal wie es weiter geht.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.939
Reaktionen
1.667
Also wurde Blut abgenommen und ihr lasst noch den Kot noch untersuchen.
Was vermutet sie denn?
Also wenn sie sagt,dass es schlimmer aussieht...

Ich glaube, dass Du auch bei Zooplus oder noch besser auch im Geschäft hochwertiges Nassfutter bekommst.
Was füttert ihr denn?

Welches Medikament habt ihr mitbekommen?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.714
Reaktionen
1.117
Ich hatte gestern schon gefragt was ihr bisher füttert? Welches vom Vet concept sollt ihr geben? Natürlich kann es Sinn machen eine Weile Futter auf Rezept zu geben (Intestinal o.ä.). Das frei käufliche Vet Concept ist so mittel von der Wertigkeit her. Da gibt es hochwertigeres auf dem Markt. Nicht wirklich günstiger, aber billig und hochwertig geht halt leider nicht zusammen.
 
BennyReb

BennyReb

Beiträge
35
Reaktionen
13
Wir haben bisher verschiedene verfüttert. Ich kenne die Marken gar nicht alle genau, Carny, Macs, animonda. Royal Carnin. Das fällt mir so grad ein. 26E10FBF-C474-44BA-8E41-2F57ED9C0C15.jpegSie vermutet eine Unverträglichkeit des Futters und hat uns daher Vet-Concept nahegelegt. (Bild anbei) Mitgegeben wurde Echinacea und Engystol. Blut wird untersucht um sicher zu gehen und Kot wird wie gesagt ebenfalls nochmal untersucht. Muss mich da nachher selbst erstmal schlau lesen. Hab noch nicht mal Feierabend.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.939
Reaktionen
1.667
Dann mache das erstmal.
* grinst *

Ich finde gut was ihr bisher gefüttert habt, bis auf das Royal Canin weil das eben Getreide und Zucker enthält.
Mjamjam und Catzfinefood ist auch noch hochwertig und bezahlbar.

Dann habt ihr zwei homöopathische Mittel mitbekommen.
Naja, wenn es nicht hilft, schadet es nicht.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen