• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Ernährung einer nierenkranken Katze mithandelsüblichem Futter

S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Phosphatbinder bekommst du beim TA.
Habe hier auch Ipaketine.
So
kannst du jedes Futter nehmen/ was er am liebsten mag und streust das Pulver drüber.

Ich würd ihn fressen lassen und auch das Futter stehen lassen.
 
Cassidy

Cassidy

Beiträge
71
Reaktionen
2
Okay, also Trofu weglassen. Versuche ich. Und dann noch spezielles Nieren-Feuchtfutter mit Phosphatbinder? Oder Lieblings-Feuchtfutter mit Phosphatbinder? Und was ist mit dem Proteingehalt? Er liebt Gourmet, alles was gemanscht ist.
Oder welches Feuchtfutter empfehlt ihr?
Und noch eine Frage: Herr Katz wiegt 6,7 Kilo, wieviel Feuchtfutter braucht er dann? Da ich bisher ja das Trofu einfach immer auffülle und abends eine Dose (85g) füttere, habe ich keine Ahnung, wieviel er braucht....
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Also ich gebe normales Nafu, kein spezielles.
Das mag meine nicht, weder Trofu noch Nafu.

Du kannst den Binder über Nafu und Trofu streuen.
Die Menge .... mmh......also sie könnte ruhig 2-3 Dosen 85gr fressen.
 
Cassidy

Cassidy

Beiträge
71
Reaktionen
2
Rätst du mir auch, das Trofu wegzulassen? Und wenn ja, wieviel Feuchtfutter sollte er dann bekommen? Und ist Gourmet okay mit Phosphatbinder? Was ist mit den Proteinwerten?
 
Cassidy

Cassidy

Beiträge
71
Reaktionen
2
Habe mich bei Fressnapf beraten lassen und zwei andere Sorten empfohlen bekommen, Wilderness und Real Nature. Ich habe beides gemischt mit Gourmet angeboten, aber er frisst es nicht. Wie lange sollte ich es probieren? Gleich beim ersten Mal entscheiden oder soll ich es ihm eine zeitlang anbieten vielleicht gewöhnt er sich noch dran?
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.814
Reaktionen
378
Misch dem Gourmet in kleinen Dosen das andere Futter unter, so dass sich das Verhältnis allmählich verschiebt. Wenn er Matschepampe mag, mit Wasser anreichern, um so besser. Eine nierenkranke Katze muss fressen, also bei Fresslaune gehalten werden. In diesem Zustand würde ich keine rigiden Fütterungsmaßnahmen anwenden. Das Fressnapf etwas höher stellen, weil nierenkranke Katzen oft mit Übelkeit zu kämpfen haben.
 
Cassidy

Cassidy

Beiträge
71
Reaktionen
2
Ich mische schon mit Gourmet, aber selbst das frisst er nicht. Hab ihm gestern aus Verzweiflung wieder Gourmet gegeben, da er auch kaum am Trofu war...das ich auch wieder mit dem Mist Felix vermischt habe, damit er überhaupt frisst.
Als wäre er jetzt total durch mit Fressen, bin ich leicht am Verzweifeln. Gourmet geht so lala, gemischt mit gutem Dosenfutter gar nicht...
Ich würde ja die Mischung gutes Feuchtfutter mit Ipaktine machen wollen, aber er frisst die neuen Sorten einfach nicht...schwierig finde ich auch, dass alle Sorten, die ihr hier anpreist, nicht im Laden zu kriegen ist und die Verpackungseinheiten nicht zum Ausprobieren taugen...
Wie soll ich es machen? Bin schon am Überlegen zu Barfen, aber dass ich vermutlich total kompliziert und mit Vollzeitjob auch schwierig...hab ein bisschen Sorge, dass er vom Fleisch fällt.
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.814
Reaktionen
378
Ihr habt doch in HH bestimmt besser sortierte Futtermittelhäuser als Fressnapf;-), da kannst Du schauen. Ansonsten kannst über den Versandhandel auch Einzeldosen bestellen. Ipaktine kannst Du auch über das Trofu streuen, wenn er wenigstens das frisst. Lieber Felixnafu als gar kein Fressen. Mag er gekochtes Huhn, fein püriert? Was ist mit diesen flüssigen Snacks?
 
Cassidy

Cassidy

Beiträge
71
Reaktionen
2
Update:

Ich habe jetzt noch mal beim Fressnapf nach guten Sorten gesucht, da Jerry Real Nature auch mit Gourmet nur sehr zögerlich bis gar nicht gefressen hat. Zum Glück habe ich ein gutes Trockenfutter gefunden.
Erfreut habe ich gestern dann Catz Finefood dort entdeckt! Zusammen mit ein zwei anderen Marken habe ich es jetzt mitgenommen.
Und was soll ich sagen? Den ersten Geschmack hat Jerry inhaliert!
Er frisst ja in Etappen, aber der hat innerhalb von zwei Stunden fast 100g weggeputzt. Und auch die zweite Sorte ist okay, wobei er offensichtlich nicht so der Lamm-Typ ist...hihi....und ich habe ihm das Catz pur gegeben, also unvermischt!
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.814
Reaktionen
378
Das ist erfreulich. Lamm gibt hier manchmal (flüssigen) Pups:mrgreen:.
 
Hildegunst

Hildegunst

Beiträge
3.341
Reaktionen
7
Hallo zusammen!
Falls dieses Forum noch aktiv ist, hätte ich auch ein paar Fragen.

Meine Sissi (13) rutscht wohl auch in eine NIereninsuffizienz. Erhöhtes Kreatinin, leicht erhöhtes SDMA, Widerwillen beim Fressen trotz Hunger. In der UniTierklinik München wurde im Urin Leukos und Protein, aber keine Bakterien gefunden.
Ich habe schon mal ne Zeitlang mit dem Niereninsuffizienzfutter von kattovit, hill's, Royal Canin, Animonda integra etc. gefüttert mit unteschiedlichem Erfolg. Die Futter haben mir aber auch von der Qualität her nciht so gefallen. Bisher habe ich immer getreidefreies NaFu gefüttert und TroFu als Leckerli.
Wie ist den das NaFu von Vetconcet, also das spezielle für Niereninsuffizienz? Hat da jemand Erfahrung, wie das angenommen wird (ist ja nicht so ganz billig)
Außerdem hat mir jemand empfohlen, ich könne auch Mjamjam füttern. Das wäre sehr hochwertig und geeignet, obwohl es nicht als Nierenfutter ausgewiesen ist.
Und wo finde ich was über diese SUC-Therapie?

Viele Fragen, ich würde mich aber sehr über antworten freuen.

LG
 
Troublemaker's

Troublemaker's

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo meine lieben,

ich bin neu hier und benötige dringend eure Hilfe
Mein Tiger hat seit einer Woche die Diagnose niereninsuffizienz.
Bis dato zeigte er nur geringe Symptome - er war etwas ruhiger, hat viel getrunken und etwas abgenommen.
Wir waren 2 mal im Urlaub, sodass wir dachten er hat deswegen etwas Gewicht verloren.

Jetzt das erschreckende Ergebnis beim ersten Bluttest letzten Dienstag - crea 613 (ref bis 186)
Er bekam 3 Tage Infusionen. Morgens renes viscum 1 Ampulle und abends simentra.
Bei einem weiteren Bluttest am Montag ist der crea wert weiter gestiegen trotz Medikamenten und nierenfutter von RC. (Nass Futter) was er erst gut gefressen hat.
Seit Sonntag frisst er nur sehr wenig. Nach Rücksprache mit der TA dürfte ich ihm sein Futter schmackhaft machen mit hähnchen und vitamin paste.
Das hähnchen reißt er mir quasi aus der Hand.

Jetzt meine Frage. Ich hatte hähnchenreste in den Müll geworfen - leider hat mein Tiger heute Nacht den Schrank auf bekommen (wie auch immer) und die hähnchen Reste komplett gefressen ca. 50g.

Was soll ich tun?
Außer beim TA erstmal anrufen?
Ich habe leider das Gefühl dass sie meinen Simba aufgeben hat aber dass sehe ich nicht so.

Er übergibt sich nicht ist nur etwas ruhiger geworden und liegt viel rum.

Und Hunger hat er scheinbar auch und trinken auch.

Bitte helft mir ich bin wirklich verzweifelt.

Simba ist übrigens 9 Jahre und wiegt 3,6kg.

Vielen lieben Dank
Ergänzung ()

IMG_20191127_064308.jpg
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.342
Reaktionen
3.402
Hi @Troublemaker's ich bin nicht im Thema, aber in diesem Thread steht schon ne Menge an Infos.
Auf FB gibt es eine CNI Gruppe, da könntest du mal rein schauen.
Ich denke nicht das es schlimm ist, das er Hähnchenreste gefressen hat. Ist doch gut wenn überhaupt gefressen wird. Wenn du deiner TÄ aber nicht mehr vertraust, würde ich nach einem anderen schauen, der dich da mehr unterstützt.
Alles Gute für deinen Schatz
 
goya

goya

Beiträge
8.186
Reaktionen
1.703
Hallo, ich denke das Wichtigste was du machen kannst ist erstmal tief durchatmen. Deinem Simba geht es doch soweit gut und das ist das Wichtigste. Ich habe das Wohlbefinden des Tieres nicht von den Blutwerten, sondern immer vom Tier abhängig gemacht. Das eine Tier fühlt sich bei einer leichten Erhöhung der Werte unwohl, ein anderes fühlt sich noch wohl, obwohl es klinisch tot sein müsste.
Das Simba Huhn gefressen hat, ist super (außer es waren Knochen dabei). Nach neuesten Studien sollen Katzen mit CNI kein Diätfutter bekommen, weil da wenig Proteine drin sind. Die Katzen sollen stattdessen hochwertige Proteine bekommen. Da ist Fleisch sehr gut.
 
Troublemaker's

Troublemaker's

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo, ich denke das Wichtigste was du machen kannst ist erstmal tief durchatmen. Deinem Simba geht es doch soweit gut und das ist das Wichtigste. Ich habe das Wohlbefinden des Tieres nicht von den Blutwerten, sondern immer vom Tier abhängig gemacht. Das eine Tier fühlt sich bei einer leichten Erhöhung der Werte unwohl, ein anderes fühlt sich noch wohl, obwohl es klinisch tot sein müsste.
Das Simba Huhn gefressen hat, ist super (außer es waren Knochen dabei). Nach neuesten Studien sollen Katzen mit CNI kein Diätfutter bekommen, weil da wenig Proteine drin sind. Die Katzen sollen stattdessen hochwertige Proteine bekommen. Da ist Fleisch sehr gut.
Vielen Dank für eure schnellen Antworten 🙂
Bin etwas erleichtert.
Nein waren keine Knochen bei- es waren innenfiles.
Das Wasser davon trinkt er auch sehr gerne.

Mische das nierenfutter mit dem a gekochten hähnchen - klappt ganz gut.

Ich werde morgen zu einem anderen Tierarzt fahren um mich beraten zu lassen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.342
Reaktionen
3.402
Vielen Dank für eure schnellen Antworten 🙂
Bin etwas erleichtert.
Nein waren keine Knochen bei- es waren innenfiles.
Das Wasser davon trinkt er auch sehr gerne.

Mische das nierenfutter mit dem a gekochten hähnchen - klappt ganz gut.

Ich werde morgen zu einem anderen Tierarzt fahren um mich beraten zu lassen.
Falls ihm übel wird, kannst du gut mit Ulmenrinde abhelfen. Ist nicht verkehrt die im Haus zu haben. Ebenso auch das Reconvales Tonikum. Das ist hochkalorisch, beinhaltet alles Lebensnotwendige und in einer Phase schlechten Fressens ist das zur Unterstützung sehr gut.
Gute Idee , das du mit einem anderen TA arbeiten willst. Je nach demaus welcher Ecke du kommst , kann dir auch ein Fori mit der TA Suche behilflich sein. Fragen kostet nix 😉
 
goya

goya

Beiträge
8.186
Reaktionen
1.703
Beließ dich bitte auch ein wenig selber über die Ekrankung, man kann bei CNI viel machen. Aber nicht alle Ta kennen sich mit Ernährung, Homöopathie oder Kräutern aus, viele haben aber schon gute Erfahrungen damit gemacht.
Wichtig wäre auch den Blutdruck im Auge zu behalten und bei Übelkeit ggf. Näpfe hoch stellen und Magensäureblocker geben.
 

Ähnliche Themen