• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zahnerkrankungen - FORL, ZFE, Katzenschnupfen

  • Autor des Themas Stulle
  • Erstellungsdatum
Sylle

Sylle

Beiträge
2.671
Reaktionen
60
Hier werden such für bride Patienten die Daumen und Pfötchen gedrückt. 🍀🍀🍀❤❤❤
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Danke.
Sie sitzt erwartungsvoll vor ihrem Napf. 😥
Gleich geht's los, ich fühle mich wie ein Verräter.
 
matriat

matriat

Beiträge
104
Reaktionen
5
Bei unserem TA heißt es vor den Zahnops immer am Vorabend noch bis 22 Uhr dürfen Sie fressen danach nur noch Wasser. Die OPs waren auch immer ca 8.00.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
466
Meine letzten beiden Fellnasen mit Zähnen sind jetzt auch mehr oder weniger zahnlos.
Manchmal ist es durchaus sinnvoll gleich alle Zähne ziehen zu lassen.
Meine hatten auch alle vorher eine Zahnreinigung mit dem Ziehen von 1 - 2 Zähnen. Lange hat das nicht vorgehalten, dann mussten doch alle raus bis auf Fang- und Schneidezähne.
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
928
Reaktionen
109
Meine letzten beiden Fellnasen mit Zähnen sind jetzt auch mehr oder weniger zahnlos.
Manchmal ist es durchaus sinnvoll gleich alle Zähne ziehen zu lassen.
Meine hatten auch alle vorher eine Zahnreinigung mit dem Ziehen von 1 - 2 Zähnen. Lange hat das nicht vorgehalten, dann mussten doch alle raus bis auf Fang- und Schneidezähne.
Ich hatte das bei meiner TÄ auch mal angesprochen und sie meinte dazu, dass sie das nicht machen möchte, aber durchaus weiß, dass das unter den Kollegen kontrovers diskutiert wird. Ihre Meinung ist, dass eine sehr große Wunde im Maul und Knochen entsteht, wenn sie alle auf einmal rausmacht, was für den Katzenkörper eine immense Belastung sein kann. Abgesehen davon, dass der Eingriff dann verhältnismäßig lange dauert und das Narkoserisiko mit der Narkosedauer steigt (auch bei Inhalation kann man das nicht komplett vernachlässigen).
Ich bin ehrlich gesagt selbst etwas zwiegespalten, denn natürlich ist es nicht optimal, wenn die Katze 1x pro Jahr in Narkose muss und dann bei Bedarf ein oder mehrere Zähne entfernt werden, gerade weil es sein kann, dass man's halt erst spät merkt, dass wieder ein Problem besteht. Andererseits nutze ich das auch immer gleich für ein großes Blutbild (und das geht bei Pixel z.B. sowieso nicht ohne Narkose) und bei Neko war nun schon länger nichts mehr im Röntgen auffällig.
Dann wieder denk ich, wenn alle draußen wären, hätte ich diese Sorgen zumindest aus dem Kopf und wüsste, dass da nix weh tun kann.
Ich denke, man findet Argumente dafür und dagegen. Was nun der beste Ansatz ist, ist schwierig zu entscheiden.

Hier der Vollständigkeit halber auch noch mal kurz: Pixi ist wieder wach und grantig bis zum Anschlag. Da ein Zahn beim Entfernen Probleme bereitet hat, konnten nur 2 entfernt werden (damit die Narkosedauer nicht noch länger wird) und der andere auffällige kommt in etwa 3 Monaten raus, damit er sich etwas erholen kann. Außer natürlich, er wird auffällig. Dann warten wir nicht so lange.
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Meemaw torkelt hin und her, auf drei Beinen natürlich noch mehr als auf vieren, und will nicht schlafen. Als erstes "Treppe" hoch ans Fenster. Runter hab ich sie dann gehoben.
Dann hat sie ihre Kratztonne malträtiert, ist dabei mit dem Hinterteil immer weiter ran gerutscht und "stand" dann komplett senkrecht mit dem Bauch an der Tonne, hilflos.
Wenn man dann hilft, wird man angemeckert. 😛
Hier und da eine Kleinigkeit gefressen.

Jetzt liegt sie auf dem Bett und ich daneben, weil ich nicht weiß, wann sie vielleicht wieder runter will 🙄

Zur Diagnose: FORL1, ein Zahn konnte gezogen werden, sonst noch keine, da sich zweimal der Tubus mit Schleim vollgesetzt hat, so dass die TÄ dann aufgehört hat.
Ein Knoten am Zahnfleisch wurde entfernt und wird pathologisch untersucht.
Blutbild gibt's auch.
Wenn alle Ergebnisse da sind, sieht man weiter.

Und ich überlege, ob ich jemals wieder nach unten in die Küche darf. Essen wäre schön...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Schön dass die alte Dame überstanden hat.
Heißt das, dass sie nochmal zur OP muss? Wie setzt sich denn so ein Schlauch zu bzw. warum?

Wenn ich Narkose-Patienten hab richte ich mir vorher immer schon was im WZ zurecht. Zumindest bei den Pflegis. Bei meinen weiß ich vorher auch nicht wo sie mich festsetzen.
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Hm, sie hat "Feuchtigkeit" in den Atemwegen bis in die Bronchien. Ob's am verschleppten Katzenschnupfen liegt, oder vielleicht eine beginnende Herzschwäche ist...
Ob und wann noch etwas gemacht wird, wird nach den Ergebnissen aus der Pathologie besprochen.

Ich kriege sie von meinem Schoß nicht runter. Sie schläft tief, aber wenn ich sie an die Seite lege, kommt sie zurückgekrabbelt.
Mein Mann ist unterwegs, ich muss verhungern!!!

20200225_190655.jpg
 
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
928
Reaktionen
109
Arme Omi! Und du natürlich auch so ganz ohne Essen!
kannst du sie nicht auf dem Arm mit in die Küche nehmen und dir zumindest eine Kleinigkeit holen?
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Ich habe sie beiseite gelegt und mit Joghurt gefüttert.
Dann schnell ein Käsebrot geschmiert 😅20200225_195749.jpg
Ergänzung ()

Ich habe ganz vergessen zu fragen, ob ich ihr ein Schmerzmittel geben darf heute abend.
Dann muss sie jetzt bis morgen früh durchhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
928
Reaktionen
109
Sie hat doch bestimmt beim Arzt direkt was bekommen. Ich muss immer erst am nächsten Tag mit Schmerzmitteln anfangen 🙂 wenn du aber daa Gefühl hast, sie hat Schmerzen, würd ich ihr vermutlich was geben.
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Ich weiss nicht, vielleicht ist sie auch nur bedüst.
Liegt mit offenen Augen, ich dachte, sie würde nur noch schlaaaafen...
Ergänzung ()

Ich will sie ja auch nicht vergiften 🙈
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.082
Reaktionen
340
Gut, dass sie den wichtigsten Teil der OP hinter sich hat. Hoffentlich muss an den anderen Zähnen nichts mehr gemacht werden und hoffentlich sind alle Untersuchungsergebnisse in Ordnung.

Sie wird sicherlich erstmal lange schlafen nach der Narkose und der OP, aber zum Glück verhungerst du jetzt ja nicht mehr und kannst gut mit ihr zusammen liegen bleiben. :cool:
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Guten Morgen! Gestern abend hat sie noch ganz alleine die Treppe erklommen und hat dann wie immer oben geschlafen. Und ich konnte ins Bett gehen, statt aufs Sofa.
Heute bleibe ich den ganzen Tag bei ihr, aber es scheint soweit alles gut zu sein.
Die Röntgenbilder der Zähne sahen nicht gut aus, zwei Zahnspitzen waren abgebrochen und auch drinnen ist einiges im Argen. Allerdings könnte das alles schon länger her sein, so dass sie möglicherweise dort keine Schmerzen (mehr) hat. So die Aussage der TÄ.
Ende der Woche gibt es die Ergebnisse aus dem Labor und der Pathologie.
Ein Röntgenbild ihres linken Vorderbeins zeigt ausserdem, dass sie eine Art Blockade in der Schulter hat. Physiotherapie würde daher nichts bringen, man müsste die Stelle operieren, wovon die TÄ aber abrät. Also wird das Bein zeitlebens so bleiben. 🤷‍♀️
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.976
Reaktionen
498
Physiotherapie vielleicht nicht aber Osteopathie... meine Olle hatte riesige Probleme mit den Hinterbeinen.... Nun habe ich das Glück das die Praxis nur knappe 30 Kilometer entfernt ist und nach 5 Anwendungen war die Kuh vom Eis war..... da war Madam schon 18. Schau mal ob es bei dir im Bereich so jemanden gibt.

lg
Verena
 
P

Puppi2004

Beiträge
586
Reaktionen
98
Und jetzt hat sie gerade wieder einen Spaghettiwurm ausgekotzt.
Dabei war die Kotprobe am 30.01. ohne Befund... Och Mensch 🤨