Willkommen in der Sesamstraße...

  • Autor des Themas MamaDosi
  • Erstellungsdatum
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Ernie liebt Kartons. Aber
nicht zum Reinsitzen sondern zum DRAUFSITZEN.
IMG_20190901_165545.jpg

Bert brauchte heute morgen so viel Liebe....
IMG_20190901_111422.jpg
 

Anhänge

Patentante

Patentante

29.454
419
Kopf in die Hand kuscheln (manchmal eher bohren) kenn ich von meinem Tigerchen auch gut :)
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Bert macht das eher selten. Nur wenn er wirklich dringend ganz ganz ganz viel Liebe braucht. Er ist eher der "um die Beine streicher" (was Ernie fast nie macht). Ernie liebt es dagegen wenn man mit dem Daumenballen den Bereich bei seinem Auge streichelt/reibt^^
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Gib mir sofort Leckerli!!
IMG_20190909_223755.jpg
Wo hast du sie versteckt?
IMG_20190909_223858.jpg
Ich bin mir sicher sie sind hier im Badezimmer!!
IMG_20190909_223853.jpg

Bruderliebe
IMG_20190908_144626.jpg
Wenn der Moppi zu schwer wird muss er absteigen....
IMG_20190908_174236~2.jpg
 
Miezenvogel

Miezenvogel

3.703
142
😻 Soooo süß, die Zwei😻

Und wie Berti stillhält! So viel Liebe❤❤

LG. Gabi🐈🐈
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
8.157
124
Intensivkuscheln vom Feinsten. :)
Ernie leckt Bert innig ab und Bert schläft dabei selig weiter. Ein nettes Video ist das. :)
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Normalerweise artet das zu Prügelei und fauchendem Katerknäul aus^^ hat mich sehr überrascht! Die Nacht muss anstrengend gewesen sein :D
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
@Patentante
Hab jetzt übrigens Mal 5 TÄ zu der Leukose-Impfe befragt. 4 sagen "nicht nötig" einer hält sich raus weil er sich mit Katzen nicht auskennt.

*Verwirrt 😕*
 
Patentante

Patentante

29.454
419
Mit welcher Begründung "nicht nötig"? Das ist so ziemlich die tödlichste Erkrankung. Und die Chancen einer Ansteckung, wenn es eine infizierte Katze in der Nachbarschaft gibt bei Nahe 100 %. Was nicht heißt, dass es bei jungen und ansonsten gesunden Tieren sofort ausbricht. Aber dass sie daran sterben werden falls nicht ein Auto schneller ist ist sicher. Meine TÄ meinte das letzte mal sinngemäß, dass die Impfrate schon wieder stark am sinken ist. Also die Zahl der Erkrankungen rapide steigen wird. Hier gibt es wohl aktuell relativ wenig Fälle weil lange Zeit geimpft wurde.
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Mit welcher Begründung "nicht nötig"? Das ist so ziemlich die tödlichste Erkrankung. Und die Chancen einer Ansteckung, wenn es eine infizierte Katze in der Nachbarschaft gibt bei Nahe 100 %. Was nicht heißt, dass es bei jungen und ansonsten gesunden Tieren sofort ausbricht. Aber dass sie daran sterben werden falls nicht ein Auto schneller ist ist sicher. Meine TÄ meinte das letzte mal sinngemäß, dass die Impfrate schon wieder stark am sinken ist. Also die Zahl der Erkrankungen rapide steigen wird. Hier gibt es wohl aktuell relativ wenig Fälle weil lange Zeit geimpft wurde.
Nicht nötig weil nicht verbreitert und nicht üblich. Wir sind im November zur Impfe. Wie viel vorher muss ich den ein BB machen lassen zum Check? Und wie oft? Und zwischen BB und impfen müssen sie dann ja drin bleiben, richtig?
 
yodetta

yodetta

Moderator
30.486
720
Huhu!

Was die Leukose-Impfung betrifft, würde ich persönlich danach handeln:

Felines Leukämievirus (FeLV = Leukose)

Die Impfung gegen FeLV ist bei Katzenwelpen oder Jungkatzen sinnvoll, wenn sie Freigang haben oder mit Freigängern in Kontakt kommen. Professor Schultz plädiert für drei Impfungen: Zwei im Welpenalter und dann noch mal eine, wenn die Katze ein Jahr oder etwas älter ist. Danach sollte diese Impfung nicht mehr gegeben werden, weil ihre Schutzwirkung nicht größer ist als die körpereigene Abwehr, die erwachsene Katzen gegen diesen Erreger besitzen.



Achtung: Der wichtigste Schutz von Katzen gegen diesen Erreger ist, sie von Virus-Ausscheidern fernzuhalten, also von Katzen, die dauerhaft mit dem Felinen Leukämievirus infiziert sind und das Virus ausscheiden. Deshalb sollten alle Katzen darauf getestet sein, bevor man sie mit anderen Katzen zusammenbringt. Gelegentlicher flüchtiger Kontakt mit FeLV-infizierten Artgenossen ist nicht so riskant, wie gern verbreitet wird. Das Virus ist nicht sehr ansteckend und hält sich auch nicht lange außerhalb seines Wirts. Aber: Leben Katzen ständig mit FeLV-Ausscheidern zusammen, so dass sie sehr viele Viren abkriegen, sind sie auch durch jährliche Impfung nicht vor Ansteckung geschützt.

Für FeLV steht ein adjuvansfreier Impfstoff zur Verfügung, also ein Produkt ohne Wirkverstärker.
Quelle: Impfung Katzen
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Hm also sie sind noch nie geimpft worden, sind etwas älter als ein Jahr und ob sie hier bei den Freigängen FelV positiven Katzen begegnen kann ich nicht beurteilen...
Vermutlich ist das auch ein mitgrund warum unser TA sie nicht impft?
 
yodetta

yodetta

Moderator
30.486
720
Waren sie denn bisher im Freigang?
Ich überlege ob die Wahrscheinlichkeit nicht sehr groß ist, dass sie mit Leukose schon in Kontakt gekommen sein könnten.
 
MamaDosi

MamaDosi

3.347
160
Waren sie denn bisher im Freigang?
Ich überlege ob die Wahrscheinlichkeit nicht sehr groß ist, dass sie mit Leukose schon in Kontakt gekommen sein könnten.
Sie sind seit ca. März? Freigänger. Vor wir sie rausgelassen haben, als die Überlegung aufkam (obwohl ich ja dagegen war), war ich (ohne Kater mit Impfpass) beim TA und er hat nur gesagt dass alles so passt und wir sie rauslassen können und hat aufgeschrieben im November wieder impfen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche
 

Schlagworte

willkommen in der sesamstraße spiele

,

wilkommen in der sesamstraße

,

ernie und bert willkommen in der sesamstraße

,
WILLKOMMENINDERSEESAMSTRAßE
, www.wilkomenindersesamstraße.de, willkommen in der sesamstrase

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen