• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hugos Eosinophiler Granulom-Komplex: Indolentes Ulcus und Pododermatitis

  • Autor des Themas Stefkat
  • Erstellungsdatum
Sili1214

Sili1214

Beiträge
783
Reaktionen
242
Das ist ja nett, gerade von denen 😉 Aber blöd, dass die Tabletten nicht funktioniert haben wir sie sollten...
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Naja, er und der eine Sohn (der sich auch um unsere Katzen kümmert, wenn wir nicht da sind) sehen und sahen das immer schon eher entspannt. Sie und der andere Sohn haben da eher ein Problem. Gerade ist aber alles sehr friedlich, weil Hugo aus Schlappheitsgründen schon ewig nix mehr gefangen hat (hoffentlich fängt er jetzt nicht wieder damit an) und Leo erst ein paar Mal, was sie nicht mitbekommen haben 😉.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.411
Reaktionen
2.436
Naja, er und der eine Sohn (der sich auch um unsere Katzen kümmert, wenn wir nicht da sind) sehen und sahen das immer schon eher entspannt. Sie und der andere Sohn haben da eher ein Problem. Gerade ist aber alles sehr friedlich, weil Hugo aus Schlappheitsgründen schon ewig nix mehr gefangen hat (hoffentlich fängt er jetzt nicht wieder damit an) und Leo erst ein paar Mal, was sie nicht mitbekommen haben 😉.
Dann solltest du Hugo und Leo besser mal in die Öhrchen flüstern, dass sie die Amseln lieber in Ruhe lassen sollten und dass sie nur Mäuse fangen sollen. Sonst bekommen die beiden wenn ihr verreist seid nur Wasser und Brot zu essen. ;)

Aber im Ernst, ich finde es toll, dass eure Nachbarn (zumindest der Vater und der eine Sohn) keinen großen Stress machen und im Gegenteil sogar Urlaubsversorgung und Tierarztbesuch übernehmen. (y)
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Aber im Ernst, ich finde es toll, dass eure Nachbarn (zumindest der Vater und der eine Sohn) keinen großen Stress machen und im Gegenteil sogar Urlaubsversorgung und Tierarztbesuch übernehmen. (y)
Ach, auch mit den restlichen Familienmitgliedern verstehen wir uns wunderbar 😊. Wir sind Sonntag auch zum Geburtstagsumtrunk eingeladen.

Ich denke, es war wichtig, dass ich das mit dem Halsband probiert habe. Dass ich halt irgendwas unternommen habe, auch wenn es letztlich dann doch nicht die Lösung war (wg. Hugos Hautproblemen). Und ich hoffe, der Vogelmord pendelt sich irgendwo auf "Normalmaß" ein, damit könnte jeder leben.

Wir haben aber allgemein eine ganz tolle Nachbarschaft hier und ich könnte mich noch an viele andere wenden. Mit den Amselnachbarn haben wir halt immer schon eine Hausundtiere-Hüte-Gemeinschaft. Ich hab mich früher immer um deren Meerschweinchen gekümmert. Seit das letzte gestorben ist, haben sie aber die Meerschweinchenhaltung aufgegeben. Deswegen ist mir das jetzt ein bisschen unangenehm, weil ich mich halt nicht mehr so revanchieren kann.

Hab nochmal ein Foto gemacht. Armer Schatz 🙁.

20210728_135231.jpg
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Update: Hugo hatte vor genau einer Woche die vorerst letzte Cortison-Spritze. Aktuell sind alle Läsionen verheilt. In spätestens 3 Wochen kommen normalerweise neue Läsionen.

Eine Ausschlussdiät oder antiallergenes Futter ist laut beiden Tierärzten sinnlos bei Freigängern. Zur Unterstützung der Haut wurde mir Omega 3 empfohlen.

Wir starten ab heute trotzdem mit einer Ernährungsumstellung, so weit Hugo da mitmacht. Schaden kann es mal nicht. Ich werde "sensitives" Futter basierend auf Hühnchen und Reis geben. Ich habe mich schon ein bisschen durchprobiert. Kattovit bäh, Petbalance Medica bäh, Royal Canin mag er momentan gerne. Ich habe noch Animonda da, aber er findet das normale schon bäh, habe jetzt nicht so die große Hoffnung. Ich versuche mal noch das vom Lidl aufzutreiben, das mochte er mal. Gibt's bei uns nur leider fast nie im Laden. Er ist viel Abwechslung gewohnt, ich denke er streikt bald bei nur einer Sorte Futter.

Dazu wollte ich das antiallergene Trockenfutter von Royal Canin reichen. Darauf ist er voll abgefahren, als ich es ihm gegeben habe. Leider nur genau einmal 🙄. Auf einmal war es bäh 😒. Ich werde nun das sensitive Royal Canin Trockenfutter bestellen und es damit mal probieren.

Zusätzlich bekommt er Fischöl übers Futter, zwecks Omega 3.
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
783
Reaktionen
242
Oh je, das klingt aufwendig... Ich drücke die Daumen, dass es mal länger verheilt bleibt 👍
 
abvz

abvz

Beiträge
6.182
Reaktionen
1.018
Zusätzlich bekommt er Fischöl übers Futter, zwecks Omega 3.
Du könntest auch Hanfsamenöl versuchen (kein CBD Öl) Bommel hat das nicht gestört obwohl es recht intensiv ist. Und für den Salat oder im Quark fand ich es sehr lecker. ;)

Hast Du denn den Eindruck (oder weist), dass er woanders frisst/gefüttert wird?
Wir haben auf Bommels Papierhalsband fett draufgeschrieben NICHT FÜTTERN! ICH BIN KRANK!
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Wegen der begrenzten Umsetzung der ALA zu EPA und DHA möchte ich zunächst bewusst kein Pflanzenöl füttern, sondern EPA und DHA direkt zuführen. Wobei mir klar ist, dass ALA die entsprechenden Enzyme von der Omega 6 Verstoffwechselung abzieht, was ja auch ein positiver Effekt ist. Meiner Recherche nach ist das aber eher vernachlässigbar und ein möglichst hoher EPA- und DHA-Spiegel erstrebenswerter. Oder hast du da andere Infos?

Bisher stört er sich nicht am Fischöl. Sollte das aber mal so sein, werde ich auf Pflanzenöl zurückgreifen 🙂. Eine Alternative wären ja auch noch Algenpräparate, aber da hab ich keine Ahnung, wie die schmecken...

Hast Du denn den Eindruck (oder weist), dass er woanders frisst/gefüttert wird
Ich bin mir sogar sehr sicher, dass er aktuell nirgens anders frisst, dafür hat er einen zu guten Appetit 😅.

Deswegen versuch ich das jetzt einfach mal. Nix machen ist irgendwie so... doof!! Ich mag mich damit einfach noch nicht abfinden.

Oh je, das klingt aufwendig... Ich drücke die Daumen, dass es mal länger verheilt bleibt 👍
Danke ❤! Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wir die Abstände vergrößern können.
 
abvz

abvz

Beiträge
6.182
Reaktionen
1.018
möglichst hoher EPA- und DHA-Spiegel erstrebenswerter
Warum, wirken sich EPA/DHA positiv auf sein Krankeitsbild aus?
Ich hätte jetzt gesagt, dass eine gesunde Verdauung insgesamt erstrebenswert ist ohne das Ziel auf eine "möglichst" hohe Versorgung mit EPA/DHA zu legen (also Vermutung, nicht Fakt).
Nicht wirklich, nur den anderen gedanklichen Ansatz.

Insgesamt betrachtet ist die FA Verteilung von Hanföl "günstig". Zugegebener Maßen beziehe ich das jetzt auf einen Omnivoren Stoffwechsel, ggf. gibt es bei unseren rein Carnivoren da Einschränkungen die mir aktuell nicht in den Sinn kommen.

Ich meine auch nicht unbedingt stattdessen, eher als Zusatz da ein erhöhter Zusatz von Lachsöl (so wurde letztens gesagt) wohl auch zur Überdosierung von VitA führen kann.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Warum, wirken sich EPA/DHA positiv auf sein Krankeitsbild aus?
Ich hoffe es 😉. EPA und DHA wirken über verschiedene Mechanismen antientzündlich. Für einige (Autoimmun-)Krankheiten ist eine Wirkung belegt, z.B. für Lupus erythematodes oder atopischer Dermatitis. Hoffnung kann man also mal haben.

Wegen dieser antientzündlichen Wirkung hat mir das die TÄ auch vorgeschlagen.

Ich meine auch nicht unbedingt stattdessen, eher als Zusatz da ein erhöhter Zusatz von Lachsöl (so wurde letztens gesagt) wohl auch zur Überdosierung von VitA führen kann.
Meinst du Vitamin D? Damit bleibe ich im sicheren Bereich. Vitamin A enthält mein Fischöl gar nicht. Es handelt sich ja auch nicht um Lebertran.
 
abvz

abvz

Beiträge
6.182
Reaktionen
1.018
EPA und DHA wirken über verschiedene Mechanismen antientzündlich. Für einige (Autoimmun-)Krankheiten ist eine Wirkung belegt, z.B. für Lupus erythematodes oder atopischer Dermatitis. Hoffnung kann man also mal haben.
Gut zu wissen, ich kenne es eigentlich nur als Akumedikament nach Herzinfarkt und Schlaganfall aber der Stand ist schon was älter.
Meinst du Vitamin D? Damit bleibe ich im sicheren Bereich. Vitamin A enthält mein Fischöl gar nicht.
Gut möglich, ich weiß es nicht, nur letztens irgendwo gemeint gelesen zu haben. Auch VitD kann überdosiert werden aber da wird deine TÄ dann sicher ein Auge drauf haben.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
So. Bisher läuft es ganz gut. Das RC Nassfutter LIEBT er, das antiallergene RC Trockenfutter findet er auch wieder supi und zusätzlich frisst er noch Animonda Monoprotein Huhn pur im Schälchen.

Smilla hatte ich noch probiert, ist aber bäh. Gut, dass Leo alles frisst, was Hugo nicht mag 😊👍. So hab ich keinen finanziellen Verlust.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
😭😭😭😭😭😭😭😭
Das Bein ist schon wieder offen.
😭😭😭😭😭😭😭😭

Ich hab soooooo gehofft, dass die gute Phase mit der Ernährungsumstellung länger andauert, aber das kam jetzt wieder ganz pünktlich ☹. Nix hat's gebracht, gaaaar nix. Bin echt enttäuscht 😢.

Ansonsten geht's Hugo nach wie vor so gut wie lange nicht. Er spielt auch wieder, hat er ewig nicht mehr gemacht. Er geht von sich aus auf Leo zu und will raufen. Und gestern Abend ist er ewig mit nem Haargummi (ja ich weiß, aber ich hab mich so gefreut drüber) durchs Haus gefegt.

Montag frag ich den TA mal nach Apoquel. Ich will kein Kortison mehr. Ich bin mir sicher, dass ihn das so fertig gemacht hat.
 
Stefkat

Stefkat

Beiträge
2.562
Reaktionen
957
Ich kenne das Apoquel nicht.
Wie wirkt das denn?
Das ist auch ein Immunsuppressivum, funktioniert aber anders als Corticosteroide. Eigentlich ist es ein Medikament für Hunde, aber es gibt wohl auch bei Katzen gute Erfahrungen.

Die Liste der Nebenwirkungen ist auch unschön, vor allem steigt die Infektanfälligkeit wohl mehr, als bei Kortison. Aber ich wills probieren, vielleicht ist es bei Hugo das kleinere Übel 🙁.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
42.366
Reaktionen
4.041
Danke für die Erklärung.
Ich habe auch schon von einem Medikament gelesen, dass ähnlich wirken soll wie Cortison aber besser verträglich sei.
Leider fällt mir der Name nicht mehr ein.
Vielleicht ist es ja das Apoquel.
Auf jeden Fall, soll es die teurere Alternative sein.

Ich drücke Euch fest die Daumen! 😘
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
599
Reaktionen
300
Das tut mir sehr leid für Hugo und für euch, Stefkat.
Ich wollte dir gerade anbieten, dir meine noch uneöffnete Packung apoquel zu schicken. Ich hatte es meinem Pauli nicht gegeben... Leider ist das MHD 09/2021 :cautious:
Wir haben tolle Erfahrung mit Cortavance-Spray (Hydrocortisonaceponat) in Akut-Phasen gemacht. Mit der parallel durchgeführten Futterumstellung auf Mono-Protein war Pauli (bis zu seinem Tod) 4 Monate komplett beschwerdefrei...
 

Ähnliche Themen