Fragen zum FAQ-Fred

  • Autor des Themas Stulle
  • Erstellungsdatum
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Ja eben, ich dachte echt schon ich bin blind. Aber es geht mir ja offenbar nicht alleine so, dass mir da einiges fehlt...

Ich habe die kcal auch noch NIE zum Barfen benötigt. Außer eben, dass die bei mir ständig zu niedrig waren, weil meine ja kein extra Fett mögen. Aber da ging es mehr ums Fett und wie ich das hochbekomme, nicht um irgendwelche Kcal zahlen :D
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Oah, diese Technik..
Jetzt ists doppelt.. egal

Kater lenkt ab, jetzt aber 👋
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.888
Reaktionen
1.827
Ist doch nicht meins. Für den Kalkulator muss ich ja im Forum aktiv sein und bleiben und dafür hab ich nicht genug Ahnung und nicht die Energie.
Fühle mich da zu sehr gezwungen.
Wenn sich da nichts geändert hat kaufst du für n paar Euros den Kalkulator und hast ihn dann auf deinem PC gespeichert. Danach kannst dich abmelden und gut. Dn deinen PC kann ja keiner mehr ran.
Sonst kann ich dir leider nicht helfen, ich hab mit dem Kalkulator angefangen damals
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Wenn sich da nichts geändert hat kaufst du für n paar Euros den Kalkulator und hast ihn dann auf deinem PC gespeichert. Danach kannst dich abmelden und gut. Dn deinen PC kann ja keiner mehr ran.
Sonst kann ich dir leider nicht helfen, ich hab mit dem Kalkulator angefangen damals
Das wurde geändert. Inzwischen brauchst du mehr als 5 Beiträge mit vernünftigen Inhalt (also mehr als z.B. 5 Beiträge mit "oh wie süß), dann kannst du dich persönlichen freischalten lassen.

U.a. wohl auch, damit man eben sieht, dass da möglich ein gewisses Basiswissen vorhanden ist.

Der Kalki ist inzwischen auch komplett überarbeitet, sprich Werte angepasst, Berechnungen, etc. und wurde mehr aktualisiert.
 
Fusselschreck

Fusselschreck

Beiträge
1.721
Reaktionen
905
Liebe @RoryVanE, dubarfst ist eine tolle Seite für genau die Fragen die du hier stellst. Als ich anfangen wollte zu barfen, hab ich mir erstmal ein Basisbuch darüber gekauft. Anschließend meine offenen Fragen im Forum gestellt. Ratz fatz hatte ich den Kalki. Du kannst dann auch Rezepte erstellen und im Forum posten mit der Bitte zu überprüfen ob alles gut ist. Da bekommst du wirklich tolle Hilfe und kannst immer tiefer in die Barfwelt eintauchen. Aber du brauchst, wie meine Vorredner hier schon geschrieben haben erstmal das nötige Basiswissen, mit deinem Zettelchen kann man nicht viel anfangen. Setz dich mit der Materie in Ruhe auseinander. Auf Teufel komm raus wird das nix. Du musst erst gewisse Zusammenhänge verstehen lernen.
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Liebe @RoryVanE, dubarfst ist eine tolle Seite für genau die Fragen die du hier stellst. Als ich anfangen wollte zu barfen, hab ich mir erstmal ein Basisbuch darüber gekauft. Anschließend meine offenen Fragen im Forum gestellt. Ratz fatz hatte ich den Kalki. Du kannst dann auch Rezepte erstellen und im Forum posten mit der Bitte zu überprüfen ob alles gut ist. Da bekommst du wirklich tolle Hilfe und kannst immer tiefer in die Barfwelt eintauchen. Aber du brauchst, wie meine Vorredner hier schon geschrieben haben erstmal das nötige Basiswissen, mit deinem Zettelchen kann man nicht viel anfangen. Setz dich mit der Materie in Ruhe auseinander. Auf Teufel komm raus wird das nix. Du musst erst gewisse Zusammenhänge verstehen lernen.
Kein Plan, was ihr mit Basisrecherche meint. Ich habe bereits Zusammensetzung des Futters, Nährstoffe usw mehrfach hier betont.
Nur die Menge beim Kitten hat mich verunsichert und dazu war hier so gar nichts hilfreich.
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Kein Plan, was ihr mit Basisrecherche meint. Ich habe bereits Zusammensetzung des Futters, Nährstoffe usw mehrfach hier betont.
Nur die Menge beim Kitten hat mich verunsichert und dazu war hier so gar nichts hilfreich.
Und die
Liebe @RoryVanE, dubarfst ist eine tolle Seite für genau die Fragen die du hier stellst. Als ich anfangen wollte zu barfen, hab ich mir erstmal ein Basisbuch darüber gekauft. Anschließend meine offenen Fragen im Forum gestellt. Ratz fatz hatte ich den Kalki. Du kannst dann auch Rezepte erstellen und im Forum posten mit der Bitte zu überprüfen ob alles gut ist. Da bekommst du wirklich tolle Hilfe und kannst immer tiefer in die Barfwelt eintauchen. Aber du brauchst, wie meine Vorredner hier schon geschrieben haben erstmal das nötige Basiswissen, mit deinem Zettelchen kann man nicht viel anfangen. Setz dich mit der Materie in Ruhe auseinander. Auf Teufel komm raus wird das nix. Du musst erst gewisse Zusammenhänge verstehen lernen.
Ich lese mir alles zusammen und ihr sagt mir nur, dass ich recherchieren soll 😅 Macht sie doch. Aber ist ok, wenn meine endgültigen Fragen euch zu genau und zu kompliziert sind.
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Und zu meinem Zettel, was ist si falsch daran sich aufzuschreiben, welches Fleisch welche Nährstoffe enthält???
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Und die

Ich lese mir alles zusammen und ihr sagt mir nur, dass ich recherchieren soll 😅 Macht sie doch. Aber ist ok, wenn meine endgültigen Fragen euch zu genau und zu kompliziert sind.
Ich glaube eher du willst uns nicht verstehen. Dir habe jetzt mehrere Leute gesagt, dass deine bisherigen Recherchen eben NICHT genau genug waren und da noch jede Menge fehlt.

Aber ganz ehrlich, du weißt es ja scheinbar eh besser als wir alle, dann mache es so wie du denkst und gut.

Ich denke du hast hier jetzt genug Rückmeldungen bekommen, dass das, was du als "detailliert" und "genau recherchiert" eben nicht ausreichend und umfassend ist. Und auch auf deine Fragen kamen genügend Antworten. Genauso wie genügend Empfehlungen, wo du noch nachbessern kannst.
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Nicht einer kann mir sagen, was er mit Basis meint....
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Dass Katzen 95% Fleisch essen? Ach ne?!
Und Verhältnisse von Mineralien ist entweder Basis oder geht darüber hinaus.

Ich fand einfach nur scheiße, dass ich in ein Forum zum Quatschen gezogen werde, wenn ich "nur" Barfen will. Ich will keine ander n Themen diskutieren, das nehm ich mir nicht raus.
Und ich habe ja nun schon mehrfach gesagt, dass ich scheinbar das Forum wechseln muss, weil das Wissen hier nicht ausreicht. Oder man nicht will, offenbar.
Ich verstehe partout nicht, wieso man mir vorwirft, dass ich kein Basiswissen habe.
Oder sagt, was genau ihr scheinbar vermisst.
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Für mich bedeutet Basis, wie sich das Futter zusammensetzt, wo man mit Dosierungen aufpassen muss, dass alle Bestandteile nach Alter und Größe drin sind usw.
Nur bei der Berechnung hatte ich Probleme, weil sich im Inet meist alles an adulten Tieren orientiert.

Und bum werde ich hier vollgenölt.
Hab ich hier eine einzige falsche Sache geschrieben???
Verhältnis Ca und Ph zB?? Hab ich ans Öl gedacht, ja?
Also ehrlich...
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Mein Denkproblem und Sorge war nur, wenn ich alles perfekt zusammensetze und die kleinen Fellbommel mehr fressen, dann haben sie von einigen Stoffen, vor allem Vitamin A zu viel.
Nicht alles schwemmt der Körper aus, weil es wasserlöslich ist. Und das hemmt dann wieder die Aufnahme anderer Stoffe...

Basiswissen.... pff
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.960
Nicht einer kann mir sagen, was er mit Basis meint....
Ich meine mit der Basis die Grundlagen wie Rezept bzw. das Futter zusammengestellt wird. Dafür braucht man noch keine Fleischsorten, Innereien etc mit den genauen Werten.
Aber man muss wissen welche Nährstoffe grundsätzlich nötig sind (erst im zweiten Schritt kommt das „wie viel“), und welche Quellen man dafür zur Verfügung hat. Und die wichtigste Sache überhaupt, woran sich verschiedene Konzepte komplett unterscheiden: supplementierst du das Fleisch („Mausnachbau“) oder supplementierst du deine Katze?
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Tipps, wie ihr das reguliert, hätten gereicht
 
J

Julia01

Beiträge
6.707
Reaktionen
1.857
Ich verstehe partout nicht, wieso man mir vorwirft, dass ich kein Basiswissen habe.
Oder sagt, was genau ihr scheinbar vermisst.
Hm...
Es gibt ja auch keine einheitlichen Angaben. Und das Kitten einen höheren Bedarf haben als adulte Tiere sollte eigentlich schon mit reiner Logik nachvollziehbar sein.
[...]

Schon wieder etwas, was anscheinend nicht bekannt ist: Nieren sind als Innereien beim Barf nicht unbedingt am allerbesten geeignet. Zumindest meiner Meinung nach. Für Hintergründe verweise ich auf DuBarfst.

Ansonsten bin ich hier raus. In meinen Augen fehlt es hier alleine schon an den allerniedrigsten Basics (z.B. das Wissen über erhöhte Nährstoffwerte, geeignete Innereien, Diversität der Bedarfswerte und Formeln, Relevanz von Verhältnissen, etc.).

Ohne diese Basics sollte an Formeln, geschweige denn an fertige Rezepte noch überhaupt nicht gedacht werden.
Doch. Wenn du nicht einmal für dich klar hast, welche Innereien man täglich verwenden kann und welche nicht, wenn du nicht mal eine klare Wahl von Bedarfswerten als Grundlage hast, wenn du immer von "der einen Formel" schreibst, dann sind das für mich ganz klare Grundlagen die da fehlen.

Inwiefern die angebliche Rasse (Stammbaum vorhanden?) eine Rolle spielt für die Bedarfswerte... na ich weiß nicht...
Auf mich macht es den Eindruck als würdest du schon eine Nummer zu tief einsteigen wollen. Mal als Gegenfrage, bei welchen Nährstoffen/Vitaminen/Mineralien musst du ein ganz bestimmtes Verhältnis beachten?
Was machst du wenn deine Katze mehr Hunger als 350kcal hat? Ich hab zwei Briten hier, die als Kitten beide sehr unterschiedliche Mengen gefressen haben…
Und wo ist nun unabhängig der Menge besonders das Verhältnis wichtig? ;)
Stimmt es wurde dir nirgendwo gesagt, was mit fehlenden Basics und fehlendem Wissen gemeint ist *ironie*
 
RoryVanE

RoryVanE

Beiträge
96
Reaktionen
22
Ich meine mit der Basis die Grundlagen wie Rezept bzw. das Futter zusammengestellt wird. Dafür braucht man noch keine Fleischsorten, Innereien etc mit den genauen Werten.
Aber man muss wissen welche Nährstoffe grundsätzlich nötig sind (erst im zweiten Schritt kommt das „wie viel“), und welche Quellen man dafür zur Verfügung hat. Und die wichtigste Sache überhaupt, woran sich verschiedene Konzepte komplett unterscheiden: supplementierst du das Fleisch („Mausnachbau“) oder supplementierst du deine Katze?
Das wollte ich ja rausfinden, was besser funzt. Hab mir schon Supplemente rausgesucht.
Die Prey Methode reicht nicht, denke ich.
Deshalb hab ich doch alle wichtigen Nährstoffe notiert ...........
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen