Kitten nicht vom Vermehrer und mit Freigang?

  • Autor des Themas Sili1214
  • Erstellungsdatum
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
330
Reaktionen
83
Der warme Futterbrei sickerte wie in Zeitlupe in die Schlitze.
Miez ging es gut, aber leider meinem Fernseher nicht. Der hauchte daraufhin sein Leben aus..
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: oh diese Freude....
Ergänzung ()

Aber bekommt man schon Würmer vom Steicheln auf dem Fell? Dann dürften sie auch die Nachbarskatzen nicht anfassen, wenn sie draußen spielen, denn dann kommen sie nie rein und waschen sich erst mal die Hände...
also rein theoretisch wäre das sicher möglich. Ich habe aber noch nie von soetwas gehört und
es gibt ja zig Kinder aus Katzenhaushalten. Die Ansteckung erfolgt wohl primär durch den Kontakt mir Fäkalien oder Spuren davon. Ich meine auch das FBW eher in Süddeutschland und Österreich anzutreffen sind. Meine Großtante ist daran gestorben, die hatte aber nie Katzen aber einen riesen Garten am Wald mit vielen Beeten. Das war auch in Österreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sili1214

Beiträge
53
Reaktionen
2
Okay danke. FBW und Mäusefangen spricht wieder für Kater, um den Kreis zu schließen :p
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.394
Reaktionen
875
Das Fell der Katzen beherbergt tausende von Wurmeiern. Das kann man kaum vermeiden. Ebenso wenig wie draußen in der Wiese oder im Sandkasten. Und ja wenn ein Mensch Säureblocker und Immunsuppressiva nimmt wird er daran sterben. Sehr unwahrscheinliche Ansammlung...
 
Shanisa

Shanisa

Beiträge
240
Reaktionen
86
Ihr seit unmöglich , lach mich total schlapp von den ganzen Kotz - und DF Geschichten. 🤣😂🤣😂 Wahrscheinlich aber nur, weil wir hier weder das eine noch das andere bisher hatten. ( Über die Schulter spuck)

Noch kurz zu dem katzenklomief. Also wenn unsere frisch reingemacht haben riecht man das schon Mal, aber nach 2 min ist der Geruch weg. Alle die zu uns kommen sagen es riecht bei uns überhaupt nicht nach Katzenklo. Also es kann Mal riechen, aber ich habe das passende Streu für uns gefunden.
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.197
Reaktionen
278
Lass mich noch einen letzten draufsetzen: Wenn du gegen Mitternacht völlig fertig im Bett liegst und neben dir fängt der Kater geräuschvoll an zu reihern, die erste Ladung landet auf der Bettdecke, die zweite neben dir auf dem Kissen und die dritte auf dem Fussboden hinterm Bett.. :h055: das hält nur wahre Liebe aus....
So jetzt habe ich fertig...
Kann ich absolut unterschreiben und ja, das muß ein zertifizierter Katzenhalter mindestens einmal durchgemacht haben. 🥴
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.197
Reaktionen
278
Schau mal nach der Ansteckung mit Fuchsbandwurm. Katzen sind da das kleinste Problem. Da müßtest Du eher noch Deine Kinder ihr Leben lang einsperren.
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
1.476
Reaktionen
373
Also sie müssen ja nicht spielen, mir geht's nur drum, dass sie sich - ohne Zerstörung - gut beschäftigen können. Ob da jetzt zwei Katzen gemeinsam Verstecken spielen oder zwei Kater zusammen raufen, ist mir eigentlich egal. Nur wenn sie beide nicht ausgelastet sind, weil sie andere Vorstellungen haben, könnte es im Haus stressiger werden, oder nicht?

Wegen unseres Sofas... Leiden Sofas mehr unter Katzen (Fangen spielen und dabei drüberflitzen) oder unter Katern oder egal?
Ich glaube nicht, dass man das am Geschlecht fest machen kann. Unser Sternchen Thaleia hatte eine alte IKEA-Kommode an der sie gekratzt hat (das hat uns aber nicht so gestört), das (Leder-)Sofa hat sie in Ruhe gelassen. Tapeten größtenteils eigentlich auch, nur in unserem jetzigen Heim musste sie fast an jeder Ecke die frisch tapezierten Wände im Flur "verschönern". :a080: Aber so haben wir eine bleibende Erinnerung :ROFLMAO:

Unsere Katzen jetzt kratzen beide an Teppichen (wobei uns das wieder nicht stört, den einen Teppich haben wir von meinen Eltern, den die schon eingeschnitten hatten, damit er bei ihnen passt, der ist also nichts mehr wert. Ich würde bei Katzen im Haushalt aber eh keine superteuren Möbel kaufen. Ist mir einfach auch nicht wichtig genug. Aber da ist jeder anders); Willy kratzt auch schon mal am Sofa (mittlerweile ein Stoffsofa mit wechselbaren Bezügen). Aber das hält sich in Grenzen.

Sie haben übrigens 2 Kratzbäume - wobei das billige Plüschübel mit den dünnen Stämmen entgegen der gängigen Meinung von Fienchen zum Kratzen bevorzugt wird - eine Kratztonne, Kratzpappen (die eher ignoriert werden) und ganz viele Bäume draußen (Freigänger).

Wir sind allerdings auch sehr tolerante Dosis. 🙃. Mit ein bisschen mehr Konsequenz könnte man ihnen vielleicht schon beibringen, den Teppich und das Sofa mehr zu schonen. ;)

Ach ja, Thaleia hat bis ins hohe Alter gespielt. Und auch Fienchen (5) ist eigentlich sehr verspielt und fordert Willy immer mal wieder zum Fangenspielen auf. Wozu der Eumel nur leider oft zu faul ist. Manchmal hopst sie auch vor mir mit "Spieleschwanz" davon. Ich bin aber auch zu lahm für sie. :ROFLMAO: Nur Angelspiele scheinen, seit sie Freigang hat, in der Tat nicht mehr so interessant zu sein. Man fängt lieber richtige Beute. (Was man vielleicht sagen kann, dass Angespiele bei ihr immer was Effizientes haben/hatten, während es bei Willy wirklich rein verspielt wirkt).
 
Zuletzt bearbeitet:
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.624
Reaktionen
1.065
Noch kurz zu dem katzenklomief. Also wenn unsere frisch reingemacht haben riecht man das schon Mal, aber nach 2 min ist der Geruch weg. Alle die zu uns kommen sagen es riecht bei uns überhaupt nicht nach Katzenklo.
Ich habe hier ja 16 Klos stehen. (ja, das war kein Tippfehler, hier gibt es tatsächlich 16 Katzentoiletten:LOL:)
Aber selbst mein überaus penibler und geruchsempfindlicher Bruder hat mir bestätigt, dass es hier nicht mieft.
Alles eine Frage von guter Katzenstreu.;)
 
S

Sili1214

Beiträge
53
Reaktionen
2
Danke. Es steht dabei, dass es nach Babypuder riecht? Rückt dann nicht das ganze Zimmer danach?

Was wäre denn sehr gutes, nicht miefendes, aber neutral riechendes Streu?
 
Vitellia

Vitellia

Beiträge
1.476
Reaktionen
373
Das musst du, fürchte ich ausprobieren. Wir nehmen hier z. B. das feine Holzstreu vom DM, was bei uns wunderbar funktioniert, bei anderen aber nicht unbedingt. Ansonsten hatten wir auch schon mal das MultiFit Ultra Comfort vom Fressnapf, das hat hier auch gut funktioniert und ist, soweit ich mich erinnere, ohne Duft. Premiere (ebenfalls Fressnapf) wird auch des öfteren empfohlen, da müsste es auch eine geruchsfreie Streu geben.

Aber es kommt wohl vor, dass ein Streu bei den einen Katzen super funktioniert und bei anderen aus irgendwelchen Gründen überhaupt nicht. 🤷‍♀️
 
S

Sili1214

Beiträge
53
Reaktionen
2
OK danke, das wird ja alles noch spannend...

Heute haben wir das Geschwisterpärchen auf der PS besucht. Wirklich ein Herz und eine Seele und wahnsinnig süß. Leider würde es noch etwa 5 Wochen dauern, bis wir sie bekommen könnten, dafür dann aber mit allen Impfungen, kastriert etc und in einer größeren Katzenrunde sozialisiert.
 
Emil

Emil

Beiträge
29.244
Reaktionen
861
Danke. Es steht dabei, dass es nach Babypuder riecht? Rückt dann nicht das ganze Zimmer danach?

Was wäre denn sehr gutes, nicht miefendes, aber neutral riechendes Streu?
Es gibt Tigerino in verschiedenen Duftrichtungen. Ich persönlich würde das Sensitive Parfümfrei nehmen, da ich die Düfte irgendwie nicht vertrage. Das was ich aus Versehen mal bestellt hatte war Babypuder Duft und da hatte ich das Gefühl es überall im Haus zu riechen. Einige schwören ja darauf, aber ich mochte es gar nicht.
 
Shanisa

Shanisa

Beiträge
240
Reaktionen
86
Wir nehmen das Biokats ohne Duft oder das von Premiere. Gibt es beide beim Fressnapf. Haben mit beiden absolut keine Geruchsprobleme. 😊

Ich befürchte du musst dich durch probieren was für dich passt.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.870
Reaktionen
476
Dann nehmt doch das Pärchen. Was sind schon 5 Wochen, wo ihr doch schon so lange sucht.
Holt sie am Freitag ab, dann ist das ganze Wochenende da, damit man schauen kann, wie sie sich eingewöhnen.
In den seltensten Fällen ist es notwendig, dass man für den Einzug von Katzen lange Urlaub benötigt. Es sind schließlich keine Hunde, die man noch erziehen muss.
Man setzt sie in die Wohnung und lässt sie erst einmal in Ruhe. Vorher alles wegräumen, was einem am Herzen liegt, den kaputt geht zwangsläufig das eine oder andere. Mich haben die Katzen gelehrt, nicht so an Dingen zu hängen. Das sage ich mir auch immer, wenn ich mir meine 7.000 Euro teure Ledercouch anschaue. Nicht das daran gekratzt wurde, aber eben drüber gerannt, abgesprungen, weggehüpft, abgestoßen, geräkelt...
 
Emil

Emil

Beiträge
29.244
Reaktionen
861
Und auch alle kleinen Dinge entfernen, die die Katzen schlucken könnten. Ich bin da wegen schlechter Erfahrungen mit dem weißen Sternchen Rambo und jetzt mit Rasmus vermutlich etwas übervorsichtig, aber sicher ist sicher. Rasmus hatte vor zwei Jahren zwei ziemlich große Metall-Unterlegscheiben gefunden und gefressen :rolleyes: Das brachte ihm dann zwei Tage Tierklinik ein. Zum Glück kamen die Dinger auf natürlichem Weg wieder raus. Er hätte sonst notoperiert werden müssen. Teuer genug war es aber auch ohne OP :( Rambo war noch schlimmer. Der futterte einfach Alles, was ihm unter die Pfoten kam, u.a. zweimal eine leere Alu-Shebadose.
Seitdem habe ich ziemlich überfüllte Schubladen und Schränke:ROFLMAO: Keine Ahnung, warum ich immer solche Deppen erwische. Die anderen Sternchen Carlo und Joschi sowie jetzt Emil haben so etwas nie veranstaltet.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen