Fragen zum FAQ-Fred

  • Autor des Themas Stulle
  • Erstellungsdatum
J

Julia01

Beiträge
3.023
Reaktionen
275
Super danke :)

Lachs aus der Tiefkühlabteilung klingt gut, dann bleibt vielleicht sogar was für meine geliebten Lachsnudeln übrig xD.
Und Leber bestelle ich dann bei der ersten Fleischbestellung mit :D

Ich finde in meinen Supermärkten immer nur Fischölkapseln, ist da dasselbe? Ansonsten bestell ichs bei Amazon oder so dann muss ich nicht erst durch die halbe Stadt um nen passenden Supermarkt zu finden :mrgreen:

Blut....ok....ich glaube ich versuchs erstmal mit Fortain, Blutt muss nicht zwingend sein :oops:
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Lachsölkapseln soll man wegen der Omega-3-Fettsäuren zugeben.
Da gehen dann auch Fischölkapseln.

Ich finde in dem Buch "Natural Cat Food" von Susanne Reinerth ist super erklärt, was wofür gebraucht wird und welche Auswirkungen es hat.
Auch das warum und wieso.
Nur bei den Rezepten, da würde ich genau hinschauen, ob die okay sind. Ich habe mit denen noch nie gearbeitet.
 
N

nele_

Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallihallo,

eigentlich wollte ich nen neuen Thread aufmachen, aber das funktioniert einfach partout nicht, deswegen frage ich einfach mal hier.

Ich habe gelesen, dass jemand seine Katzen mit komplett gewolften Tieren (gibts bei barf-snack.de geschockfrostet) füttert, und da lediglich Lachsöl und Taurin beisetzt.

Das wäre nun ne Sache, die für mich auch klappen würde als komplett-barf, da ich das "Rumgematsche" nicht kann und mir dann der Hausherr auch den Kopf umdrehen würde.

Wäre das wirklich eine Alternative zu füttern, reicht das, oder fehlen da dann Nährstoffe?
Die Katzen besagter Person sind wohl tierärztlich top, auch Blut etc.

Hätte da gerne mal Meinungen zu von den Profibarfern hier, da ich mich ja null mit den benötigten Nährstoffen etc auskenne. :oops:
 
Allesamt

Allesamt

Beiträge
517
Reaktionen
24
Das ist nicht perfekt, kann man aber mal testen.
Und für ab und zu finde ich es zur Abwechslung sogar ganz gut.
 
J

Julia01

Beiträge
3.023
Reaktionen
275
Also nachdem ich mir mal ein paar Werte von den Fertigsupplement-Mischungen im Vergleich zum selber supplemetieren angeschaut habe, bin ich inzwischen völlig vom komplett selber machen überzeugt. Auch von diesem ganzen Tiere verfüttern wurde mir bisher eher von abgeraten, weil man da die Inhaltsstoffe einfach schlecht berechnen kann. Wenn dann würde ich es wie Allesamt schon sagt nur zur Abwechslung machen, nicht als Alleinfutter.

Ich hatte zu Beginn auch Angst das es ne Menge Arbeit ist bzw. zu Viel Arbeit. Aber ich mache aktuell immer nur kleine Portionen und dafür lieber mal öfter und ich bin überrascht wie schnell es doch geht. So viel "Rumgematsche" ist es bei mir nie meistens nur Fleisch klein, alles in eine Schüssel (meistens 2-3 Kilo Fleisch), Supplemente im Mixer zusammenschmeißen, dann drübergießen, schnell mit den Händen zwei Minuten mixen, fertig. Dann in Dosen packen, Mixer, Schüssel, Messer und Döschen für Supplemente abwaschen, Tisch abwischen, fertig. Ohne viel Erfahrung brauche ich für drei Kilo Fleisch verarbeiten ca. ne Stunde (und es war mein zweiter Versuch).

Also ich würde dir empfehlen es einfach mal auszuprobieren mit dem "Matschen". Es klingt viel komplizierter und aufwendiger als es ist bzw. sein muss (meine Meinung nach zwei Rezepten).
 
Allesamt

Allesamt

Beiträge
517
Reaktionen
24
Felini Complete, Easy Barf, TC Premix und Fiedlers Barfmischung sind bei genug Abwechslung ganz okay. Das heißt möglichst viel Abwechslung beim Fleisch, also verschiedene Tiere und verschiedene Teile der Tiere, z.B. beim Huhn Brust und Schenkel und Fleisch mit Haut...

Es funktioniert gut bei gesunden erwachsenen Katzen, bei Welpen und kranken muss man auf jeden Fall separat berechnen.

Einlesen ins Thema braucht auch das Barfen mit Fertigsupplementen, damit keine Fehler passieren.:-D
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.364
Reaktionen
565
Ich hab ja schon länger im Kopf wieder zu Barfen, da ich denke dass Mavin voll drauf abfahren würde. Fuzzi frisst auch immer gerne roh und Loui auch. Nur Hänky nicht, aber das wäre auch kein Problem. Da jetzt Louis BB genau so wie das letzte ist, sollte ich mit Futter etwas gegensteuern und will jetzt wieder Barfen. Muss mich da aber erstmal wieder reinwühlen. Calculator hab ich noch, oder gibts inzwischen ne neuere Version? Meine ist ist von 2013.
Dann noch ne Frage zum Gewicht. Marvin hat 4,5 - 5 Kilo, Fuzzi 5 - 5,5 Kilo und Loui wiegt fast 7 Kilo. Rechne ich auf´s Durchschnittsgewicht?
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.842
Reaktionen
233
@_hannibal_

Das klingt nach ner guten Entscheidung, einen versuch ist es auf jeden Fall wert. Bei mir hat die Katze 3,5kg und der Kater 5,5kg. Ich rechne immer standardmäßig auf 4kg und erhöhe entsprechend die Tagesmenge, würde da einfach das Gewicht im Auge behalten.

Und immer im Hinterkopf haben, dass du das Dosenfutter vermutlich auch nicht grammgenau abwiegst und die Katze jede Woche wiegst um das Futter anzupassen. Dazu liegt es ja auch nicht in der Natur der Katze jeden Tag genau die gleiche Menge zu bekommen. Ich wiege meine Portionen nicht ab, sondern mache das nach Augenmaß und Gefühl. Also nur das portionieren, das supplementieren selbstverständlich nicht ;)

Ich glaub du kannst mit deiner Version des Kalkulators arbeiten, ich habe gerade geschaut, meine Version ist von Ende 2012 und ich habe sie dieses Jahr neu runtergeladen, da ich ein neues Notebook habe und das alte Schrott war :D

Viel Spaß schon mal beim Futter machen!
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.364
Reaktionen
565
Danke dir. Dann werd ich vermutlich von 5,5 Kilo ausgehen.
Von einer Futterbegrenzung hab ich noch nie was gehalten. Hier wird dann gefüttert wenn einer hunger hat, das klappt bis jetzt gut. Auch damals beim Barfen hab ich mich nicht an die vorgegebene Futtermenge gehalten.

Dann wühl ich mich mal durch Lilly´s Bar :) und werd die Tage nach und nach bestellen.

Wo bestellst du dein Fleisch?
 
Allesamt

Allesamt

Beiträge
517
Reaktionen
24
Am besten rechnest du mit dem Gesamtgewicht aller Katzen.
Es wird nicht das Tier ergänzt sondern das Fleisch.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.364
Reaktionen
565
Sternenreiterin

Sternenreiterin

Beiträge
393
Reaktionen
62
Für was rechnet ihr denn mit dem Durchschnittsgewicht aller Katzen wenn ihr das Futter eh nicht begrenzt? 🤔 Ich geb meinen auch soviel sie mögen, das Gewicht brauche ich gar nicht, außer natürlich, um grob zu überschlagen, ob sie zuviel bzw zuwenig essen. Wenn sie außergewöhnlich viel essen kann es oft helfen den Fettanteil zu erhöhen, das ist der beste Energielieferant. Die Gesamtmenge am verputzten Futter sinkt dann.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.842
Reaktionen
233
@Sternenreiterin genau so mache ich es auch 😉 aber im Kalki muss man ja immer ein Gewicht drin haben. Das lasse ich standardmäßig bei 4kg und normal aktiver Katze...

Und dann schaue ich eben wieviel meine beiden fressen wollen und wieviel sie brauchen um ihr Gewicht zu halten 🤷🏻‍♀️
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

Beiträge
393
Reaktionen
62
Ach so, ok. An den kalki habe ich nicht gedacht, ich benutze ja immer noch felini complete *rot werd* 😁
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.364
Reaktionen
565
So, bin grad am Bestellen, jetzt hab ich Urlaub und Zeit. Muss mich da erstmal wieder reinwühlen was ich alles brauche und wie der Kalki ging.

Einkaufsliste aktuell - Was hab ich vergessen?

Lillys Bar

Taurin
Bierhefe
Meersalz
Eierschalenmehl 37,1 % Calcium
Knochenmehl
Seealge

Apotheke

Ferrosanol
Vit A Tropfen

Sonstiges

Lachsölkapseln
Karotten
Leber - werd bei Rind bleiben
Lachs

Fleisch zum Testen

5 kg Rind - fett
5 kg Pute
etwas Rinderfett für das Rezept mit der Pute
Herzen und Mägen

Hier mal das Rezept Rind - ich muss natürlich noch rumprobieren. Hab lange nicht mehr mit dem Kalki gespielt

Rind Teil 1.PNG

Rind Teil 2.PNG

Rind Rezept Druck.PNG

Was passt nicht?

Danke für´s drüber schauen und helfen 😘
Ergänzung ()

Eierschale muss ich im Kalki anpassen, oder?

Eierschale.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Allesamt

Allesamt

Beiträge
517
Reaktionen
24
Vermutlich meinst du Vitamin E-Tropfen. Die könntest du vermutlich mit bei Lillys bestellen.
Beim Rezept brauchst du noch etwas Feintuning bis die Werte passen. Da solltest du auch alle Nachkommastellen nutzen um möglichst genau an die 100% ranzukommen. Beim Jod dann nur 95%.
Insgesamt würde ich auch schauen, dass Energie unter 100% bleibt, viele Katzen verweigern zu fettes Futter.
Anpassen im Kalki musst du deinen Jodwert (vom Seealgenmehl) und evtl. Calcium und Phosphor (im Knochenmehl und Calviumcarbonat...).
Ergänzung ()

Eierschale würde ich so lassen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.364
Reaktionen
565
Vermutlich meinst du Vitamin E-Tropfen. Die könntest du vermutlich mit bei Lillys bestellen.
Ja genau. Wo anders sind sie etwas günstiger und ich brauch eh noch andere Dinge aus der Apotheke :giggle:

Beim Rezept brauchst du noch etwas Feintuning bis die Werte passen. Da solltest du auch alle Nachkommastellen nutzen um möglichst genau an die 100% ranzukommen. Beim Jod dann nur 95%.
Ah ja, das wusste ich nicht mehr ob ich die Werte so übernehmen sollte oder nicht. Ca/P wusste ich noch, dass ich anpassen muss. Danke

Insgesamt würde ich auch schauen, dass Energie unter 100% bleibt, viele Katzen verweigern zu fettes Futter.
Unsere stehen auf Fett und rennen den ganzen Tag draußen rum. Gefressen wirds bestimmt. Ich würde das Geflügelrezept mit etwas weniger Fett ansetzen damit es nicht nur voll Fettes gibt.

Anpassen im Kalki musst du deinen Jodwert (vom Seealgenmehl) und evtl. Calcium und Phosphor (im Knochenmehl und Calviumcarbonat...).
Gut, dann spiele ich da noch etwas rum.

Dankeschön
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen